Kaimauer

Beiträge zum Thema Kaimauer

Panorama
Überlebensgroße Cartoons zieren ab sofort die Kaimauern am Fischmarkt
2 Bilder

Historische Altstadt trifft auf moderne Comics
Beim "Tetsche Open-Air" Cartoons am Stader Fischmarkt bestaunen

jab. Stade. Bunt und überlebensgroß sind die Bilder von Cartoonist Tetsche, die seit vergangener Woche an den historischen Kaimauern des Hansehafens zu sehen sind. Sie sind das Ergebnis einer Fördermaßnahme des Landes Niedersachsen, die Corona-bedingte touristische Infrastrukturprojekte unterstützt. Mit ihr sollen Kunst und Kultur im öffentlichen Raum für jeden sichtbar werden. Die Comics werden den ganzen Sommer bis in den Herbst hinein in der Stadt bleiben. Dieses deutschlandweit einmalige...

  • Stade
  • 16.06.21
  • 1.748× gelesen
  • 1
Politik
Arbeit mit schweren Maschinen an der Oste
4 Bilder

360 Pfähle in Gräpel gerammt

Neue Holz-Spundwand an der Oste: 300.000 Euro teure Baumaßnahme fast abgeschlossen tp. Gräpel. Lange wurde beraten und geplant - nun steht die Erneuerung der Uferbefestigung im Oste-Dörfchen Gräpel kurz vor dem Abschluss. Die stabile Spundwand wird voraussichtlich Anfang April fertig. Damit ist der Grundstein für die touristische Aufwertung des martimen Kleinods in direkter Nachbarschaft der Gaststätte Plate's Osteblick mit Fähranlager gelegt. Der zuständige Deichverband Kehdingen-Oste und die...

  • Stade
  • 20.03.18
  • 793× gelesen
Politik
Die Uferbefestigung ist bereits seit Jahren morsch
3 Bilder

Oste-Ufer in Gräpel wird saniert

350.000 Euro teure Baumaßnahme als Start der touristischen Aufwertung des Fähr-Hafens tp. Gräpel. In die politisch gewollte touristische Aufwertung des Fähr-Anlegers an der Oste in Gräpel (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach) kommt Bewegung: Der zuständige Deichverband Kehdingen-Oste beginnt in Kürze mit der Erneuerung der maroden Uferbefestigung. Im Zuge der aus Mitteln des Küstenschutzes bezuschussten, rund 350.000 Euro teuren Sanierung der Hafenanlage wird eine neue Spundwand in gut einem...

  • Stade
  • 07.11.17
  • 401× gelesen
Politik
Diese Kaimauer im Bereich der Altenschleuse-Brücke in Neuenkirchen war mal mit Efeu bepflanzt

Deichschutzmauer in Neuenkirchen: Grüne wünschen sich Bepflanzung als Lärmschutz

lt. Neuenkirchen. Jahrzehnte war die rund 100 Meter lange Deichschutzmauer in Höhe der Altenschleuse-Brücke in Neuenkirchen grün. Efeupflanzen wucherten über den roten Backsteinen und gaben den Anwohnern an der Kreisstraße ein wenig zusätzlichen Lärmschutz. Inzwischen wurden das Efeu auf Anordnung des Landkreises entfernt. Unter anderem, weil einige Pflanzen abgestorben waren und die restlichen nicht mehr gepflegt wurden. Die Grünen im Gemeinderat Neuenkirchen wünschen sich nun eine erneute...

  • Stade
  • 11.04.17
  • 61× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.