Hansehafen

Beiträge zum Thema Hansehafen

Service
Eisstockschießen ist ein toller Gruppenspaß

Winterlicher Spaß in der Gruppe
Bis zum 21. Dezember läuft noch das Eisstockschießen in Stade

jd. Stade. Auch wenn der skandinavische Weihnachtsmarkt vorzeitig beendet wurde: Ein winterliches Angebot bleibt am Stader Fischmarkt noch ein paar Tage erhalten. Bis Dienstag, 21. Dezember, können die Stader sich noch beim Eisstockschießen vergnügen. Die 18 Meter lange Bahn ist am Wasser West vor dem Schwedenspeicher aufgebaut. Es handelt sich um eine Konstruktion mit Synthetik-Eis, die ohne Strom und Wasser funktioniert. Eisstockschießen ist ein geselliges Mannschaftsspiel mit Tradition und...

  • Stade
  • 14.12.21
  • 30× gelesen
Panorama
Tetsche präsentiert den Bildband vor der Freiluft-Ausstellung im Stader Hansehafen

Umstrittene Tetsche-Ausstellung endet in Kürze / Cartoons sind in einem Bildband dokumentiert
Die Pinguine verlassen das Stader Hafenbecken

jd. Stade. Die Open-Air-Ausstellung des bekannten Zeichners Tetsche in Stade hat für Furore gesorgt. Fans des Künstlers, der u.a. für den Stern zeichnete, pilgerten eigens in die Hansestadt, um die großformatigen Cartoons an den Kaimauern des Hansehafens zu bestaunen und vor allem zu knipsen. Die meisten Stade-Besucher waren begeistert von der Freiluft-Schau. Doch es gab auch kritische Stimmen: Frauenrechts-Aktivistinnen halten manche Darstellungen für sexistisch. Eine heftige Diskussion...

  • Stade
  • 16.11.21
  • 69× gelesen
  • 1
Panorama
"Tetsches Open Air" steht links in roten Lettern an der Kaimauer des Hansehafens
3 Bilder

Witzige Zeichnungen, bissige Sprüche
Jetzt ist alles fertig: Freiluft-Ausstellung mit Tetsche-Cartoons kann bestaunt werden

jd. Stade. Altes Gemäuer und freche Cartoons: Auf diese ungewöhnliche Kombination setzt die Stader Marketing und Tourismus GmbH (SMTG), um dem historischen Ambiente des Hansehafens ein frisches Image zu verpassen. An den Kaimauern des Hafenbeckens werden 22 überdimensionale Zeichnungen des bekannten Cartoonisten Tetsche präsentiert (das WOCHENBLATT berichtete). Jetzt sind die Vorbereitungen für das ungewöhnliche Projekt abgeschlossen. Die Stader und die Besucher der Hansestadt dürfen sich nun...

  • Stade
  • 23.06.21
  • 130× gelesen
  • 1
Panorama
Überlebensgroße Cartoons zieren ab sofort die Kaimauern am Fischmarkt
2 Bilder

Historische Altstadt trifft auf moderne Comics
Beim "Tetsche Open-Air" Cartoons am Stader Fischmarkt bestaunen

jab. Stade. Bunt und überlebensgroß sind die Bilder von Cartoonist Tetsche, die seit vergangener Woche an den historischen Kaimauern des Hansehafens zu sehen sind. Sie sind das Ergebnis einer Fördermaßnahme des Landes Niedersachsen, die Corona-bedingte touristische Infrastrukturprojekte unterstützt. Mit ihr sollen Kunst und Kultur im öffentlichen Raum für jeden sichtbar werden. Die Comics werden den ganzen Sommer bis in den Herbst hinein in der Stadt bleiben. Dieses deutschlandweit einmalige...

  • Stade
  • 16.06.21
  • 2.320× gelesen
  • 1
Panorama
Am historischen Ladekran hängt neuerdings eine Glocke

Attraktion am Stader Hansehafen
Große Glocke hängt am Haken: Wie hält der alte Kran bloß das Gewicht aus?

jd. Stade. Der historische Hansehafen in Stade hat nach der schwimmenden Krippe einen weiteren "Hingucker": Seit ein paar Tagen schwebt über dem Hafenbecken eine große Glocke. Doch läuten kann sie leider nicht. Es handelt sich um eine täuschend echte Nachbildung des Geläuts aus der Wallfahrtskirche zum Heiligen Blut in Bad Wilsnack (Brandenburg). Mit der Glocke soll auf die Pilger-Ausstellung im Schwedenspeicher-Museum aufmerksam gemacht werden. Das Museum ist zwar Corona-bedingt geschlossen,...

  • Stade
  • 24.12.20
  • 330× gelesen
Panorama
Frank Tinnemeyer (li.) und Dr. Andreas Schäfer schauen sich den Baufortschritt beim Wehr am Backeltrog an

Mehr holländisches Flair für die Hansestadt
Wird Stade zu einem "Klein Amsterdam"?

jd. Stade. Es gibt mehrere Städte in Nordeuropa, die als "Venedig des Nordens" bezeichnet werden. Mit der italienischen Lagunenstadt will sich Stade nicht unbedingt messen - doch wie wäre es mit dem Titel "Das deutsche Klein-Amsterdam"? Der Vergleich mit der holländischen Metropole wird künftig gar nicht so abwegig sein: Die Wasserläufe in der Stader Altstadt und in der Umgebung sollen noch stärker für Tourismus und Freizeit genutzt werden. Das sieht das Stader Wassertourismuskonzept vor, von...

  • Stade
  • 14.10.20
  • 738× gelesen
Service
Das Hansemahl - hier von oben fotografiert - ist immer gut besucht  Foto: Martin Elsen

Stader Brüderschaften richten am Samstag das traditionelle Hansemahl aus
Am Hafen wird eine Portion Labskaus serviert

jd. Stade. Eine anständige Portion Labskaus steht im Mittelpunkt des "Stader Hansemahls", das am Samstag, 18. Mai, rund um den historischen Hansehafen ausgerichtet wird. Dort stehen Bänke und Tische für die Freiluft-Beköstigung bereit. Mitglieder der Stader Brüderschaften servieren von 11 bis 16 Uhr das traditionelle Gericht der Seefahrer. Musikalisch umrahmt wird diese Veranstaltung mit Gesangsdarbietungen der Stader Hafensänger. Das Hansemahl ist der Stader Beitrag zum Tag der internationalen...

  • Stade
  • 14.05.19
  • 371× gelesen
Politik
Der Stader Hansehafen ist Touristenattraktion genug, meint Meike Ossenbrügge   Foto: jd

"Hände weg von den Hafen-Parkplätzen!" - Stader Geschäftsfrau redet Klartext

jd. Stade. Weg mit den Parkplätzen am Stadthafen. Das sieht - vereinfacht gesagt - das von der Stadt neu gefasste Entwicklungskonzept für die Stader Innenstadt vor. Geplant ist, so steht es wörtlich im Konzept, "eine attraktive Erschließung der Wasserlage mit gastronomischen und freizeitgebundenen Nutzungen." Für diese Überlegungen gibt es in Stade einige Befürworter. Einer davon ist "Radfahr-Aktivist" Ulrich Wiegel, der kürzlich in einem WOCHENBLATT-Artikel die Idee ins Spiel brachte, am Hafen...

  • Stade
  • 30.01.19
  • 1.007× gelesen
Panorama
Die Nicolai-Brücke versperrt Schiffen den Weg zwischen Neuem und Altem Hafen (hi.) mit dem Wahrzeichen Schwedenspeicher
2 Bilder

Plädoyer für die Hafenöffnung in Stade

Vereins-Chef Dieter-Thoeodor Bohlmann will Leichtbau-Brücke über der Hansestraße tp. Stade. Dieter-Theodor Bohlmann (79), Vorsitzender des Vereins Alter Hafen Stade, bleibt mit seiner Idee, den Alten und Neuen Hafen in Stade mit einer Klappbrücke zu verbinden und so wieder für den Schiffsverkehr zu öffnen, hartnäckig am Ball. Er möchte, dass Verwaltungs-Chefin Silvia Nieber als "Bürgermeisterin der Hafenöffnung" in die Stadtgeschichte eingeht und versucht daher weiter mit Hochdruck, die...

  • Stade
  • 20.06.17
  • 253× gelesen
Panorama
Seit dem Ausbau der Hansestraße (siehe Pfeil) ist der Hansehafen vom neuen Stadthafen (oben) abgetrennt
3 Bilder

Stader Hansehafen: Das Herz soll wieder schlagen

bc. Stade. Die Idee gibt es schon etliche Jahre. Lange war sie ein Ladenhüter, obwohl sie von allen Beteiligten als guter Vorschlag angesehen wird: eine Klappbrücke auf der Hansestraße, um den neuen mit dem alten Hafen zu verbinden. Jetzt haben Mitglieder des Vereins „Alter Hafen Stade“ den Plan aus der Schublade geholt. Nach dem Motto: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. „Der alte Hafen als Keimzelle unserer Stadt stellt die schönste, geschlossen erhaltene mittelalterliche Hafenanlage zwischen...

  • Stade
  • 23.02.16
  • 478× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.