Kegelbahn

Beiträge zum Thema Kegelbahn

Politik
Das Hagenah'sche Grundstück wurde zu Bauzwecken von der Gemeinde erworben
2 Bilder

Bauland in Großenwörden begehrt bei Einheimischen

Zehn neue Einfamilienhausgrundstücke und mehr Gewerbeflächen tp. Großenwörden. Überall in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten herrscht rege Bautätigkeit: Auch in dem kleinen Oste-Dorf Großenwörden soll neues Bauland entstehen. Auf seiner letzten Sitzung der in Kürze endenden Wahlperiode brachte der Gemeinderat am vergangenen Mittwoch einstimmig den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan „Hagenah’scher Hof“ auf den Weg. Laut dem stellvertretenden Bürgermeister Dietmar Reimers sollen...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 19.10.16
Wirtschaft
Karin Plate leitet seit einem Jahr den „Kranenburger Hof“
5 Bilder

Karin Plate ist seit einem Jahr Chefin im Kranenburger Hof

Der einjährige Geburtstag wird mit einem Grillfest gefeiert sb. Kranenburg. Vor einem Jahr übernahm Gastronomin Karin Plate aus Gräpel den „Kranenburger Hof“. Der erste Geburtstag unter ihrer Leitung wird am Freitag, 2. September, ab 19 Uhr mit einem Grillfest gefeiert (s. unten). Neben dem Gasthof und Hotel „Plate‘s Osteblick“ in Gräpel, das Karin Plate gemeinsam mit ihrem Ehemann Stefan Elfers-Plate in fünfter Generation führt, ist der „Kranenburger Hof“ nun der zweite...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 31.08.16
Panorama
Haben sich von ihren Gästen verabschiedet: Carsten und Annegret Feicks, besser bekannt als "Kiste" und "Mausi"
4 Bilder

"Ein bisschen Wehmut ist dabei": Altländer Traditionsgaststätte schließt nach 117 Jahren

lt. Jork-Moorende. Wieder gibt es eine Gaststätte mit Kegelbahn weniger im Alten Land. Carsten (67) und Annegret (65) Feicks haben sich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet und die Türen ihres Wirtshauses "Zum Weinkeller" in Jork-Moorende für immer geschlossen. Das Paar, das die vielen Stammgäste nur als "Kiste" und "Mausi" kennen, hatte den Familienbetrieb Mitte der 1990er Jahre von Carstens Mutter Hertha Feicks übernommen. Die wiederum führte die Gaststätte seit den 1960er Jahren...

  • Jork
  • 24.12.13
Panorama
Demnächst unter neuer Regie: der "Großenwördener Hof". Die Immobilie ist Eigentum der Kommune
2 Bilder

Gaststätte unter neuer Regie

"Großenwördener Hof": Vorzeitiger Pächter-Wechsel / Neues Image als "Kulturdiele" tp. Großenwörden. In der Gaststätte "Großenwördener Hof" im Geest-Dorf Großenwörden gibt es einen vorzeitigen Betreiber-Wechsel: Die jetzige Wirtin des Gasthofs mit Saal und Kegelbahn will aus gesundheitlichen Gründen aus dem Pachtvertrag aussteigen, der noch bis Ende 2014 gilt. Es gibt bereits einen Nachfolger. Die Immobilie gehört seit den 1990er Jahren der Gemeinde Großenwörden. Das Gebäude ist laut...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 24.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.