Kein Fracking Heide

Beiträge zum Thema Kein Fracking Heide

Politik
Julia Verinden: "Die Fracking-Gegner haben Recht"

Grüne unterstützen Fracking-Gegner

(mi). „Die Bürgerinitiative ‚Kein Fracking in der Heide‘ hat Recht mit ihrer Kritik am Fracking-Erlaubnis-Paket der Bundesregierung“, schreibt jetzt Julia Verlinden, Bundestagsabgeordnete und Energiepolitische Sprecherin der Grünen. Die Abgeordnete regiert damit auf einen Brief der BI. In dem Schreiben hatten die Fracking-Gegner den vom Kabinett beschlossenen Entwurf zum Frackinggesetz kritisiert und von den Abgeordneten Michael Grosse-Brömer (CDU), Svenja Stadler (SPD) und Julia Verlinden...

  • 15.05.15
Politik

Frackinggesetz: Bürgerinitiativen fordet: Wasserschutz statt Wirtschaftsförderung - Brief an Bundespolitiker aus der Region

(mi). Kurz bevor das umstrittene Fracking-Gesetz im Bundestag verabschiedet werden soll, hat die Bürgerinitiative „Kein Fracking in der Heide“ in einem Brief nochmals deutlich gemacht, dass der einzig wirksame Schutz für Wasser, Boden und Gesundheit nur ein Verbot jeglicher Fracking-Vorhaben ist. Unter diesem Generalvorbehalt nimmt das Schreiben außerdem Stellung zu einzelnen Regelungen des Gesetzesvorhabens. Der Brief richtet sich an die Bundestagsabgeordneten Svenja Stadler (SPD), Michael...

  • 09.05.15
Politik
Der Widerstand gegen die umstrittene Fracking-Technologie wächst stetig

„Raubbau am Erbe unserer Nachfahren“ Bürgerinitiativen kritisieren Frackinggesetz

(mi). Mit einem Appell, das für kommenden Montag geplante Frackinggesetz in seiner derzeitigen Form nicht zu verabschieden, haben sich jetzt Bürgerinitiativen (BI) aus dem gesamten Bundesgebiet an den Bundestag, das Bundesumweltministerium und das Kabinett gewandt. Darunter auch die BI „Kein Fracking in der Heide“ aus Buchholz. „Das neue Gesetz öffnet Fracking Tür und Tor“, erklärt Renate Maaß vom Sprecherrat der Buchholzer Fracking-Gegner die Aktion. Hintergrund: Bereits während des...

  • 05.12.14
Politik
Fracking: Den Kampf angesagt: Immer mehr Bürger engagieren sich in BIs gegen den Einsatz der lebensfeindliche Technik

Anti-Fracking-Initiativen verbuchen Erfolge

(mi). Quecksilber bei Gasbohrungen in Rotenburg, ein neues Fracking-Gesetz und mehr Transparenz bei der Frage, wer frackt im Versuchsfeld Oldendorf. Umtriebig und vehement hat die Bürgerinitiative „Kein Fracking in der Heide“ sich mit anderen BIs aus Rotenburg und Hamburg gegen die lebensfeindliche Frackingtechnik starkgemacht. „Wir können einige Erfolge verbuchen“, sagt Linda Engelmann von der BI „Kein Fracking in der Heide“. So werde das Landesbergbauamt (LBEG) auf Druck der BIs untersuchen,...

  • 29.08.14
Panorama
Informierte über die Konsequenzen aus dem Gasbohren: Prof. Wolfgang Calmano

Vortrag: Bedroht Gasbohren unser Trinkwasser?

(kb). Über die Vor- und Nachteile einer technischen Reinigung des bei Ergasförderung anfallenden Lagerstättenwassers informierte jetzt Prof. Wolfgang Calmano von der TU Hamburg im Plenum der Bügerinitiative (BI) "Kein Fracking in der Heide". Millionen von Kubikmetern dieses schwermetall- und salzverseuchten Wassers werden bei uns in den Boden zurückgepresst – und keiner weiß, wo es überall hinwandern wird. Es sei nicht auszuschließen, dass das Gift in grundwasserführende Schichten eindringt. ...

  • 25.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.