Landesbehörde für Verkehr Stade

Beiträge zum Thema Landesbehörde für Verkehr Stade

Politik
Diese "Sandwüste" wird die Buxtehuder A26-Abfahrt

Planung aus einer Hand von Autobahn und Zubringer: Ginge das?

Der Bund baut die A26, der Landkreis den Zubringer und Bürger ziehen vor Gericht tk. Landkreis. Das würde kein Häuslebauer machen: Fürs Erdgeschoss ein Planer, für den ersten Stock der nächste und das Dach plant der dritte Architekt. Alles aus einer Hand ist für private Bauherren der Königsweg. Wenn eine Autobahn gebaut wird, ist das anders: Der Bund ist der Bauherr und die konkrete Planung übernehmen die Behörden der Länder. Für die A26 im Landkreis Stade ist daher die Landesbehörde für...

  • Buxtehude
  • 20.10.17
Politik
Unterzeichnen die "Dammhauser Erklärung" (v.li.) Hans-Peter Tödter, Katja Oldenburg-Schmidt, Karl-Heinz Stemmermann, Hans-Jürgen Haase und Hans-Hermann Bode

Dammhausen: Unterschrift unter das Maßnahmenpaket wegen des A26-Verkehrs

Dammhausen-Erklärung unterschrieben / Klage gegen A26-Öffnung damit vom Tisch tk. Stade/Dammhausen. Die "Dammhausen-Erklärung" ist unterschrieben und damit ist die Gefahr einer Klage der Bürgerinitiative (BI) Dammhausen gegen die Öffnung der A26 vom Tisch. Die BI wird zwar Klage einreichen, doch die liegt auf Eis. BI-Vertreter, Buxtehudes Bürgermeisterin Katja-Oldenburg-Schmidt, Kreisbaurat Hans-Hermann Bode und Hans-Jürgen Haase, Leiter der Landesbehörde für Verkehr in Stade, haben mit...

  • Buxtehude
  • 13.05.16
Panorama
Auch auf der gegenüberliegenden Flusseite, an der K39, sind die Bagger angerückt
2 Bilder

A26-Brücke in Buxtehude: Die Bauarbeiten haben begonnen

Bis Mitte November ist die Moorender Straße gesperrt / Der Deich wird für vier Wochen geöffnet tk. Buxtehude. Die Bauarbeiten für die A26-Brücke über die Este haben begonnen. Daher ist die Moorender Straße seit Montag komplett für den Verkehr gesperrt. Dort wird ein Kran aufgebaut. Die Sperrung soll voraussichtlich am Freitag, 20. November, aufgehoben werden. Auch auf der anderen Seite der Este, entlang der K39, wird gebuddelt. Um die Spundwand einzubauen, die vor Hochwasser schützt, muss...

  • Buxtehude
  • 10.11.15
Panorama
Sichtbares Zeichen: Die Arbeiten für die Brücke stehen unmittelbar bevor

Baubeginn für die Buxtehuder A26-Brücke

Die K39 wird verschwenkt und Spundwände gerammt tk. Buxtehude. Die Bauarbeiten für die A26-Brücke über die Este werfen ihre Schatten voraus: Im Oktober beginnen die ersten Vorbereitungsmaßnahmen. Damit genug Platz für das Baumaterial zur Verfügung steht, wird die Fahrbahn der K39 im Bereich der künftigen Brücke verschwenkt. Für die Dauer der Bauarbeiten werden Ersatzpisten asphaltiert. Die Straße wird aber während der gesamten Bauarbeiten für den Verkehr offen bleiben. Mitte November will...

  • Buxtehude
  • 14.10.15
Panorama
Die Brücke ist marode. Abriss und Neubau sind in der konkreten Planungsphase

Marode Buxtehuder B73-Brücke: Beginn des Neubaus 2016

tk. Buxtehude. Der Fahrplan für Abriss und Neubau der B73-Brücke in Buxtehude über die Este steht. "Die Dinge sind weit gediehen", sagt Hans-Jürgen Haase, Leiter der Landesbehörde für Verkehr in Stade. Im Frühjahr 2016 könnten die Arbeiten beginnen. Der Abriss der maroden Brücke wird nicht für einen Verkehrsinfakrt sorgen, denn zuerst wird eine Behelfsbrücke errichtet. Vor rund zwei Jahren führte die Nachricht, dass die B73-Brücke marode ist und einem Neubau weichen muss, über Nacht zur eine...

  • Buxtehude
  • 26.08.14
Panorama
Schild für Autofahrer auf der B74 in Elm zwischen Bremervörde und Stade. Sie sollen die Umleitung über Hagenah nehmen

Mega-Umleitung auf der Geest

Vollsperrung der L114 zwischen Himmelpforten und Oldendorf / Behörde im Interessenkonflikt tp. Oldendorf-Himmelpforten. Bei Umleitungen wegen Straßenbaustellen prallen Interessen auf einander: Pendler wollen schnell ans Ziel, Anwohner sollen geschont werden. Aktuell beschweren sich WOCHENBLATT-Leser über die von den Behörden angeordnete Umleitung um die Baustelle an der Landesstraße 114 zwischen Himmelpforten und Oldendorf. Die L114, die quer über die Stader Geest läuft und die Bundesstraßen...

  • Stade
  • 11.04.14
Politik

A26-Freigabe Ende 2014: "Nur" fünf Jahre Stau rund um Neukloster?

tk. Buxtehude. Die Buxtehuder Klage gegen die A26 ist vom Tisch. Die Menschen in Dammhausen, Jork, Neukloster, Heitmannshausen und Hedendorf wollen jetzt zwei Fragen beantwortet haben: Wann genau wird der zweite A26-Abschnitt von Horneburg bis zur K26 (Abfahrt Jork) freigegeben und vor allem: Wie werden die Autobahnverkehrsströme gelenkt? Eine eindeutige Antwort darauf gibt es nicht. Sicht des Verkehrsministeriums in Hannover: Die Belastung durch den A26-Verkehr sei für die Ortschaften nur...

  • Buxtehude
  • 07.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.