Leader

Beiträge zum Thema Leader

Politik
Die historische Prahmfähre in Gräpel
3 Bilder

"Facelifting" für den Hafen in Gräpel

Neuer Fährplatz mit Seeterrasse für 882.000 Euro an der Oste / Baustart im kommenden Jahr tp. Gräpel. Der Fähr-Anlager an der Oste in Gräpel hat als Vatertags-Pilgerstätte längst überregionale Bekanntheit erlangt. Doch in dem Gelände neben der Gaststätte "Plate's Osteblick" steckt noch viel mehr Potenzial. Mit insgesamt 882.000 Euro soll der idyllische Hafen ein "Facelifting" bekommen. Über den Planungsstand berichtet Hans-Werner Hinck, Bürgermeister der Gemeinde Estorf, die Projektträgerin...

  • Stade
  • 15.05.18
  • 684× gelesen
Politik
Erinnert an schöne "Leader"-Zeiten: der Aussichtsturm in Nottensdorf

Leader-Aus für das Alte Land und Horneburg: Unbefriedigende Antwort aus Hannover

jd. Horneburg/Lühe/Jork. Nach dem endgültigen Aus für die Leader-Region Altes Land/Horneburg herrschte an den Gemeinden entlang der Lühe Katzenjammer: Die Beteiligten hatten gehofft, mit einem nach ihrer Ansicht guten Konzept punkten zu können. Zum Frust gesellte sich der Ärger: In der vergangenen Woche berichtete das WOCHENBLATT über den Unmut der Bürgermeister. Die sind sauer, weil aus dem Landwirtschaftsministerium in Hannover bislang keine Begründung für das Förder-Aus kam. Jetzt reagierte...

  • Horneburg
  • 08.07.15
  • 444× gelesen
Politik
Britta Courtault packt zusammen. Ihre bisherigen Mitstreiter Tim Siol (Sg Lühe), Gerd Hubert (Gemeinde Jork), Gerhard Froelian, Rolf Lühmann und Matthias Herwede sind behilflich (v.li.)

Nicht für den Papierkorb gearbeitet: Horneburg und das Alte Land wollen neue Förderquellen anzapfen

jd. Horneburg. Nach dem Aus für das Leader-Förderprogramm: Geschäftsstellen-Leiterin Britta Courtault räumt ihr Büro. Ein ungewohntes Bild im Horneburger Rathaus: Der Sekt steht bereit, die Suppe dampft im Topf und auf den Stehtischen sind Knabbersachen verteilt. Auch wenn es danach aussah: Er war eigentlich keine Feier, die dort vergangene Woche stattfand, sondern ein Abschied. Die Vertreter der Samtgemeinden Lühe und Horneburg sowie der Gemeinde Jork waren aus einem "traurigen Anlass"...

  • Horneburg
  • 01.07.15
  • 364× gelesen
Politik
Bis heute weiß niemand, woran die Leader-Bewerbung gescheitert ist

Leader-Förderung: Kritik an intransparenten Entscheidungen in Hannover

(jd). Wie oft ärgern sich Bürger über Behördenwillkür: Nicht selten sind Entscheidungen in den Amtsstuben kaum nachvollziehbar. Doch nicht nur Otto Normalverbraucher ist das Gebaren von Ämtern und Verwaltungen ein Dorn im Auge: Auch in den Rathäusern wundert man sich, wie manchmal die Dinge in übergeordneten Stellen wie etwa einem Ministerium laufen. Ein Beispiel: Die Region Altes Land - Horneburg ist in der zweiten Auflage des Förderprogramms Leader wider Erwarten leer ausgegangen - wie zweite...

  • Horneburg
  • 01.07.15
  • 308× gelesen
Panorama

Lühe-Anleger in der Horneburger Hafenstraße kostet mehr als geplant

lt. Horneburg. Der auf der Lühe in Horneburg geplante Anleger (das WOCHENBLATT berichtete) wird teurer als geplant und soll nun statt 108.000 Euro ca. 162.000 Euro kosten. Ein Grund dafür ist u.a. der zusätzliche Kanu-Anleger. Hintergrund: Boote und Kanuten sollen künftig an der Hafenstraße anlegen können, weil die Slip-Anlage ein Stück flussabwärts auf Neuenkirchener Gebiet nicht realisiert werden kann. Wie berichtet, hatte der Eigentümer des Grundstücks keine Zustimmung für das Leader-Projekt...

  • Horneburg
  • 25.09.13
  • 120× gelesen
Panorama
Packen beim Aufbau des Hallenhauses mit an (v. li.): Jens Wilke, Hans-Wilhelm Glüsen und Rainer Kröger vom Verein "Bäuerliches Hauswesen Bliedersdorf"
3 Bilder

Historisches Hallenhaus in Bliedersdorf: Es fehlt nur noch die Baugenehmigung

lt. Bliedersdorf. Zehn Jahre ist es her, dass der Verein "Bäuerliches Hauswesen Bliedersdorf" ein historisches Hallenhaus aus Hagen-Börsten (Landkreis Cuxhaven) für einen symbolischen Betrag von 1.000 Euro gekauft hat. Jetzt fehlt nur noch die Baugenehmigung des Landkreises, damit der Aufbau des rund 380 Jahre alten Zwei-Ständer-Haus auf dem Vereinsgelände an der Dohrenstraße endlich beginnen kann. Vereinsvorsitzender Rainer Kröger rechnet damit, dass es Anfang August losgeht. Die 190.000 Euro...

  • Horneburg
  • 16.07.13
  • 330× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.