Alles zum Thema Leader

Beiträge zum Thema Leader

Politik
Die neu errichteten Fahrradabstellanlagen am Gymnasium I in Winsen nehmen Jörn Petersen (Gebäudewirtschaft des Landkreises, v. li.), stv. Schulleiter Frank Stoppel, Landrat Rainer Rempe, Schulleiter Dirk Benthack, Landkreis-Mitarbeiterin Mareile Kleemann, Regionalmanagerin Hanna Fenske und stv.  Regionalmanagerin Agnieszka Paschek offiziell in Betrieb

1.417 Fahrradabstellanlagen wurden mit Hilfe von EU-Mitteln an weiterführenden Schulen aufgestellt
"Fahrradfreundliche Kommune"

(mum). Neue Bügel für das Rad: Der Landkreis Harburg hat mit dem Kooperationsprojekt "Bügel your Bike 2.0" neue Fahrradabstellanlagen für sieben weiterführende Schulen in den beiden LEADER-Regionen Achtern-Elbe-Diek und Naturpark Lüneburger Heide angeschafft. Dafür hat der Landkreis 168.600 Euro investiert, das Projekt wird von der Europäischen Union mit gut 91.000 Euro über das LEADER-Programm gefördert. An der Oberschule und dem Gymnasium Salzhausen, der Hauptschule und der Realschule...

  • Winsen
  • 06.08.19
Panorama
Freuen sich auf weitere Anträge: 
Hanna Fenske und Olaf Muus

1,1 Millionen stehen bereit

"LEADER"-Naturparkregion Lüneburger Heide hebt Förderquoten für künftige Projekte an. (mum). Das sind gute Nachrichten! Für Antragsteller wird es noch einfacher an EU-Fördermittel zu kommen. Wie berichtet, wurden bereits seit 2016 insgesamt 37 Projekte mit mehr als einer Million Euro aus dem "LEADER"-Programm bezuschusst. Und das ist nicht das Ende der Fahnenstange: Weitere 1,1 Millionen Euro stehen noch zur Verfügung. "Die Evaluierung des Förderprogramms bietet uns die Möglichkeit, unser...

  • Jesteburg
  • 21.12.18
Panorama
Dr. Gudula Mayr, Geschäftsführerin der Kunststätte Bossard (vordere Reihe, Mitte), führte die 
Mitglieder der "LEADER"-Arbeitsgruppe durch den Kunsttempel

Millionen-Marke geknackt

Sechs Projekte im Naturpark Lüneburger Heide werden mit 260.000 Euro EU-Fördermitteln unterstützt. (mum). Das kann sich sehen lassen! Die Mitglieder der Aktionsgruppe der "LEADER"-Naturparkregion beschlossen, EU-Zuschüsse in Höhe von 260.000 Euro für weitere sechs Projekte zur regionalen Entwicklung einzusetzen. Insgesamt wurden 37 Projekte mit mehr als einer Million Euro bezuschusst. Und das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange: Weitere 1,1 Millionen Euro stehen noch zur Verfügung. 13...

  • Jesteburg
  • 02.11.18
Politik
Die historische Prahmfähre in Gräpel
3 Bilder

"Facelifting" für den Hafen in Gräpel

Neuer Fährplatz mit Seeterrasse für 882.000 Euro an der Oste / Baustart im kommenden Jahr tp. Gräpel. Der Fähr-Anlager an der Oste in Gräpel hat als Vatertags-Pilgerstätte längst überregionale Bekanntheit erlangt. Doch in dem Gelände neben der Gaststätte "Plate's Osteblick" steckt noch viel mehr Potenzial. Mit insgesamt 882.000 Euro soll der idyllische Hafen ein "Facelifting" bekommen. Über den Planungsstand berichtet Hans-Werner Hinck, Bürgermeister der Gemeinde Estorf, die Projektträgerin...

  • Stade
  • 15.05.18
Panorama
Moderierten die Versammlung: Regionalmanagerin Hanna Fenske und Olaf Muus, Vorsitzender des Vereins Naturpark Lüneburger Heide
2 Bilder

Förderung für drei weitere Projekte

Fördermittel der EU fließen in die Naturparkregion Lüneburger Heide. (mum). Freude herrschte jetzt während eines Treffens der Mitglieder der LEADER-Naturparkregion Lüneburger Heide im Walderlebniszentrum Ehrhorn. Die Versammlung wählte drei weitere Projekte aus, die mit EU-Mitteln gefördert werden sollen. Gelder fließen nach Westergellersen, Südergellersen sowie in eine Kooperation der Samtgemeinden Salzhausen und Amelinghausen sowie der Stadt Winsen. Insgesamt stehen der Naturparkregion 2.8...

  • Jesteburg
  • 29.10.16
Politik
Martina Wagner leitet die Leader-Geschäftsstelle

Strategiewerkstatt im Schulzentrum in Oldendorf

tp. Oldendorf. Die Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten lädt Interessierte am Freitag, 16. September, 15 bis 21 Uhr, zur ersten Strategiewerkstatt der Leader-Region Kehdingen-Oste ins Schulzentrum in Oldendorf ein. Wichtige Themen sind der demographischer Wandel und die Weiterentwicklung der Region als Lebensort. Für die kommenden sechs Jahre stehen der Region europäische Fördermittel zur Verfügung. Zur Strategiewerkstatt sind Akteure aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft und dem Vereinsleben...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 06.09.16
Panorama
Freuen sich über die erfolgreiche Förderung (v. li.): Regionalpark-Managerin Hanna Fenske, Michael Göbel (stellvertretender Vorsitzender des Naturparks Lüneburger Heide), Bürgermeister Marko Schreiber und Dennis Rohde (Amt für regionale Landesentwicklung)
2 Bilder

100.000 Besucher im Jahr

Egestorfer Dorfpark bekommt ersten „LEADER“-Zuschuss im Landkreis Harburg. mum. Egestorf. Der Dorfpark in Egestorf ist eine echte Erfolgsgeschichte! Das Naturerlebnisbad „Aquadies“ und der Barfußpark locken jährlich bis zu 100.000 Menschen zum Ausspannen in die Natur. „Auf dieses Ergebnis sind wir wirklich sehr stolz“, sagt Marko Schreiber, Bürgermeister der Gemeinde Egestorf. Jetzt durfte Schreiber als erster Bürgermeister im Landkreis Harburg Zuwendungen aus dem EU-Programm „Leader“...

  • Jesteburg
  • 22.07.16
Service
Olaf Muus

Naturparkregion startet ins neue Jahr

(mum). Jetzt geht es los! Am Dienstag, 26. Januar, wird in der Wassermühle in Heiligenthal (Südergellersen) die „Lokale Aktionsgruppe“ der Naturparkregion Lüneburger Heide zum fünften Mal tagen. Während der Sitzung, die um 18 Uhr beginnt, wird sich Hanna Fenske vorstellen. Sie ist für alle Fragen rund um das Thema „Leader“ zuständig und wird das Team des Naturparks unterstützen. Olaf Muus, der Vorsitzende der Lokalen Aktionsgruppe, freut sich nicht nur über die personelle Verstärkung, sondern...

  • Jesteburg
  • 25.01.16
Politik
Erinnert an schöne "Leader"-Zeiten: der Aussichtsturm in Nottensdorf

Leader-Aus für das Alte Land und Horneburg: Unbefriedigende Antwort aus Hannover

jd. Horneburg/Lühe/Jork. Nach dem endgültigen Aus für die Leader-Region Altes Land/Horneburg herrschte an den Gemeinden entlang der Lühe Katzenjammer: Die Beteiligten hatten gehofft, mit einem nach ihrer Ansicht guten Konzept punkten zu können. Zum Frust gesellte sich der Ärger: In der vergangenen Woche berichtete das WOCHENBLATT über den Unmut der Bürgermeister. Die sind sauer, weil aus dem Landwirtschaftsministerium in Hannover bislang keine Begründung für das Förder-Aus kam. Jetzt reagierte...

  • Horneburg
  • 08.07.15
Politik
Britta Courtault packt zusammen. Ihre bisherigen Mitstreiter Tim Siol (Sg Lühe), Gerd Hubert (Gemeinde Jork), Gerhard Froelian, Rolf Lühmann und Matthias Herwede sind behilflich (v.li.)

Nicht für den Papierkorb gearbeitet: Horneburg und das Alte Land wollen neue Förderquellen anzapfen

jd. Horneburg. Nach dem Aus für das Leader-Förderprogramm: Geschäftsstellen-Leiterin Britta Courtault räumt ihr Büro. Ein ungewohntes Bild im Horneburger Rathaus: Der Sekt steht bereit, die Suppe dampft im Topf und auf den Stehtischen sind Knabbersachen verteilt. Auch wenn es danach aussah: Er war eigentlich keine Feier, die dort vergangene Woche stattfand, sondern ein Abschied. Die Vertreter der Samtgemeinden Lühe und Horneburg sowie der Gemeinde Jork waren aus einem "traurigen Anlass"...

  • Horneburg
  • 01.07.15
Politik
Bis heute weiß niemand, woran die Leader-Bewerbung gescheitert ist

Leader-Förderung: Kritik an intransparenten Entscheidungen in Hannover

(jd). Wie oft ärgern sich Bürger über Behördenwillkür: Nicht selten sind Entscheidungen in den Amtsstuben kaum nachvollziehbar. Doch nicht nur Otto Normalverbraucher ist das Gebaren von Ämtern und Verwaltungen ein Dorn im Auge: Auch in den Rathäusern wundert man sich, wie manchmal die Dinge in übergeordneten Stellen wie etwa einem Ministerium laufen. Ein Beispiel: Die Region Altes Land - Horneburg ist in der zweiten Auflage des Förderprogramms Leader wider Erwarten leer ausgegangen - wie zweite...

  • Horneburg
  • 01.07.15
Politik
Standort-Managerin Martina Wagner
5 Bilder

Freie Arztwahl und Gratis-Äpfel

Wünsche und Visionen der Bürger kamen bei Zukunftskonferenz in Himmelpforten auf den Tisch tp. Himmelpforten. Was wissen die Bürger aus Hammah vom neuen Sportboot-Anleger an der Oste in Kranenburg? Was wissen die Kranenburger vom schönen Hammaher See mit Steg für Ausflügler? Wenig, wie sich am vergangenen Wochenende bei der ersten Zukunftskonferenz der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten herausstellte. Die stärkere Vernetzung und eine intensivere Internet-Werbung für die Vorzüge der Dörfer...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 02.06.15
Panorama
Vor dem Bau des neuen Bootsanlegers muss die morsche Spundwand erneuert werden. Die Kostenfrage ist noch nicht geklärt
3 Bilder

Facelifting für den Fähr-Hafen

Dank "Leader"-Förderung: Touristische Aufwertung des Anlegers an der Oste in Gräpel rückt näher tp. Gräpel. Ein bedeutendes Fremdenverkehrsvorhaben in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten könnte bald in die Tat umgesetzt werden. Nachdem das Land kürzlich 2,4 Millionen Euro Zuschüsse aus dem "Leader"-Fonds der EU für die Förderregion Kehdingen-Oste freigab (das WOCHENBLATT berichtete), rückt die Modernisierung des Boots- und Fähranlegers im Oste-Dörfchen Gräpel in greifbare Nähe. „Als...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 05.05.15
Politik

Neue Leader-Region

2,4 Millionen Euro Fördergeld für "Auf’s Land, ey!" (tp). Gute Nachricht aus Hannover für den ländlichen Raum im Landkreis Stade: Die Region Kehdingen-Oste wurde vom Landwirtschaftsministerium als eine von 41 Leader-Regionen ausgewählt. In das Fördergebiet Kehdingen-Oste fließen insgesamt 2,4 Millionen Euro für zuvor eingereichte Projekte und Ziele zur wirtschaftlichen Stärkung der Samtgemeinden Oldendorf-Himmelpforten, Nordkehdingen, der Gemeinde Drochtersen sowie der Gemeinden Oberndorf...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 23.04.15
Politik
Bürgermeister der beteiligten Kommunen aus der Förderregion Kehdingen-Oste und Planer trafen sich kürzlich zu einer Vorbesprechung zur Bürgerbeteiligung

Die Region Kehdigen-Oste mitgestalten

Bürgerbeteiligung mit Fragebögen in Kehdingen und auf der Geest (tp). Die lokalen Verantwortlichen der europäischen Leader-Förderregion Kehdingen-Oste, zu der die Samtgemeinden Oldendorf-Himmelpforten, Nordkehdingen und die Gemeinde Drochtersen gehören, beginnen ab sofort mit der Fortschreibung des regionalen Entwicklungskonzepts. Bürger sind aufgerufen, an der Gestaltung ihres Lebensumfeldes mitzuwirken. Anregungen werden mit Hilfe von Fragebögen gesammelt. Das Formular finden Interessierte...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 14.08.14
Panorama
Schnitt durchs Flatterband: Den Radweg eröffneten Hammahs Bürgermeister Rainer Jürgens (Mi.), sein Vize Reiner Braack (re.) und Gemeindedirektor Holger Falcke mit Gästen

Rund um den Hammaher See

Ausflugsweg für Wanderer und Radfahrer eingeweiht tp. Hammah. Neue Attraktion für Fahrradtouristen und Wanderer in Hammah: Kürzlich gaben Bürgermeister Rainer Jürgens, sein Stellvertreter Reiner Braack und Gemeindedirektor Holger Falcke vor Gästen einen Rundweg um den Hammaher See frei. Zudem wurde ein hölzerner Aussichtssteg eingeweiht. Radweg und Steg haben 125.000 Euro gekostet. Die Kommune erhielt 70.000 Euro EU-Fördergeld aus dem "Leader"-Topf dür die Region „Kehdingen-Oste“. • Im...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 23.05.14
Politik

Tempo-Reduzierung und Eiscafé

Ratssitzung in Hemmoor tp. Hemmoor. Auf der Sitzung des Rates der Stadt Hemmoor am Dienstag, 1. April, 20 Uhr, im Rathaussaal geht es um die Reduzierung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit im gesamten Verlauf der Schützenstraße. Weiteres Thema ist die Beteiligung der Stadt Hemmoor an der Fortführung der europäischen Leader-Förderregion. Zudem beraten die Politiker über den Neubau eines Eiscafés am Rathausplatz .

  • Nordkehdingen
  • 25.03.14
Panorama
Malerisch: die Oste in Kranenburg. Am Ufer des Flusses wird nun ein Anleger für Boote und die Fähre "Püttenhüpper" errichtet
10 Bilder

Neue Attraktion am Oste-Ufer

52.000 Euro für Bootsanleger in Kranenburg / Fährstation für den "Püttenhüpper" tp. Kranenburg. Die Kulturlandschaft an der Oste im Landkreis Stade mausert sich zur beliebten Tourismusregion für Radfahrer, Wanderer, Wassersportler und Schiffsausflügler. Mit einem Bootsanleger in Kranenburg wird der Fluss nun um eine Attraktion reicher. Die Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten investiert in den Anleger rund 52.000 Euro. Die EU steuert rund die Hälfte des Betrages aus dem europäischen...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 24.01.14
Politik
Vertreter der Kommunen aus der Leader-Region "Moorexpress-Stader Geest" kommen regelmäßig zu Gesprächen zusammen

Zug noch nicht abgefahren

jd. Harsefeld. Harsefeld macht weiter in der "Moorexpress"-Region. Der Zug ist für Harsefeld noch lange nicht abgefahren: Die Samtgemeinde hegt berechtigte Hoffnungen, auch nach Ablauf der bisherigen Förderperiode von EU-Mitteln aus dem Programm zur ländlichen Entwicklung (Leader) zu profitieren. Harsefeld gehört gemeinsam mit Fredenbeck und Apensen sowie drei Kommunen aus dem Landkreis Rotenburg zu Leader-Region "Moorexpress-Stader Geest". In den vergangenen Jahren wurden verschiedene...

  • Harsefeld
  • 03.01.14
Panorama
Muss einem Neubau weichen: die marode Hogendiekbrück über die Lühe

"Hogendiekbrück": Erste Pläne im Gemeinderat vorgestellt

lt. Steinkirchen. Wenn alles nach Plan läuft, führt womöglich schon zur Blütezeit 2014 eine neue "Hogendiekbrück" von Mittelnkirchen nach Steinkirchen über die Lühe. Diplom-Ingenieurin Hilde Fischer vom Buxtehuder Ingenieurbüro KFP stellte jetzt im Gemeinderat Steinkirchen erste Pläne für den geplanten Brücken-Neubau vor. Demnach würde die Optik des 1973 erbauten Altländer Wahrzeichens inklusive der imaginären Klappvorrichtung komplett erhalten bleiben. Die Fachfrau empfahl die Verwendung von...

  • Lühe
  • 30.12.13
Panorama
Kann ab sofort für Feiern und Veranstaltungen genutzt werden: der Saal der Gaststätte "Zur schönen Fernsicht" in Grünendeich

"Zur schönen Fernsicht": Der Saal ist fertig

lt. Grünendeich. Pünktlich zur Weihnachtszeit ist er fertig geworden: der neue Saal in der Traditionsgaststätte "Zur schönen Fernsicht" in Grünendeich. Viele Mitglieder des Fördervereins, darunter Ortsbürgermeister Johann Frese, packten bis zum Schluss mit an, damit der zweite Bauabschnitt (Dorfgemeinschaftsteil mit Saal) planmäßig fertig werden konnte. Die Kosten für die Sanierung des Saals belaufen sich auf ca. 450.000 Euro, 200.000 Euro davon kommen aus dem Leader-Fördertopf, 15.000 Euro...

  • Lühe
  • 03.12.13
Panorama

Lühe-Anleger in der Horneburger Hafenstraße kostet mehr als geplant

lt. Horneburg. Der auf der Lühe in Horneburg geplante Anleger (das WOCHENBLATT berichtete) wird teurer als geplant und soll nun statt 108.000 Euro ca. 162.000 Euro kosten. Ein Grund dafür ist u.a. der zusätzliche Kanu-Anleger. Hintergrund: Boote und Kanuten sollen künftig an der Hafenstraße anlegen können, weil die Slip-Anlage ein Stück flussabwärts auf Neuenkirchener Gebiet nicht realisiert werden kann. Wie berichtet, hatte der Eigentümer des Grundstücks keine Zustimmung für das Leader-Projekt...

  • Horneburg
  • 25.09.13
Panorama
Packen beim Aufbau des Hallenhauses mit an (v. li.): Jens Wilke, Hans-Wilhelm Glüsen und Rainer Kröger vom Verein "Bäuerliches Hauswesen Bliedersdorf"
3 Bilder

Historisches Hallenhaus in Bliedersdorf: Es fehlt nur noch die Baugenehmigung

lt. Bliedersdorf. Zehn Jahre ist es her, dass der Verein "Bäuerliches Hauswesen Bliedersdorf" ein historisches Hallenhaus aus Hagen-Börsten (Landkreis Cuxhaven) für einen symbolischen Betrag von 1.000 Euro gekauft hat. Jetzt fehlt nur noch die Baugenehmigung des Landkreises, damit der Aufbau des rund 380 Jahre alten Zwei-Ständer-Haus auf dem Vereinsgelände an der Dohrenstraße endlich beginnen kann. Vereinsvorsitzender Rainer Kröger rechnet damit, dass es Anfang August losgeht. Die 190.000...

  • Horneburg
  • 16.07.13
Politik

Apensen bemüht sich um weitere EU-Mittel

jd. Apensen. In den vergangenen Jahren erhielt Apensen Zuschüsse von der EU, um zwei größere Projekte zu realisieren: Mit dem Geld aus Brüssel wurden der Aussichtsturm auf dem Litberg und das Jugend- und Kulturzentrum gebaut. Diese Mittel stammen aus dem Förderprogramm LEADER, das zum Ende des Jahres ausläuft. Gemeinsam mit den anderen Gemeinden aus der LEADER-Region "Moorexpress - Stader Geest" bemüht sich Apensen nun darum, auch in die neue Förderperiode 2014 - 2020 aufgenommen zu werden....

  • Apensen
  • 09.07.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.