Martin Falk

Beiträge zum Thema Martin Falk

Panorama
Von der Erde aus betrachtet, scheinen sich die Planten Saturn und Jupiter zu berühren. Die Planetenkonstellation leuchtet so hellt wie einst der Stern von Bethlehem

Am vierten Advent
Seltene Planetenkonstellation: himmlischer Trost zum Lockdown

(ts). Manche Experten halten das, was vermutlich im Jahr sieben vor Christus die Weisen aus dem Morgenland am Himmel beobachtet haben und das Matthäus-Evangelium erzählt, für das seltene astronomische Phänomen, das jetzt zum vierten Advent sichtbar wird: Die Planeten Jupiter und Saturn kommen sich so nahe, dass sie sich zu berühren scheinen. Mit bloßem Auge betrachtet, sieht es aus, als ob die beiden riesigen Gasplaneten verschmelzen würden. Sie leuchten hell wie ein Stern am Abendhimmel. "Für...

  • Stade
  • 18.12.20
Panorama
Auf dem Foto ist der Komet gut zu erkennen
2 Bilder

Nachts in Buchholz: Begegnung mit Komet "F3 Neowise"

os. Buchholz. Ein spektakuläres Foto von dem Kometen "F3 Neowise" haben Philipp Burghart und Martin Falk von der Astronomie-AG des Buchholzer Albert-Einstein-Gymnasiums geschossen. Es wurde nachts um halb eins auf dem Trelder Berg aufgenommen - mit einem Normalobjektiv Brennweite 1.7, ISO 640, Belichtung vier Sekunden. Der Komet "F3 Neowise" ist in Mitteleuropa mit bloßem Auge seit Anfang Juli zu sehen - zunächst im Nordosten am Morgenhimmel, seit ein paar Tagen auch am Abendhimmel im...

  • Buchholz
  • 17.07.20
Panorama
Dieses faszinierende Foto schoss WOCHENBLATT-Leserin Sabine Maria Jeske in Buchholz

Lichtstreuung beim "Halo"
Die Sonne hat einen Heiligenschein

os. Buchholz. Was ist das für ein seltsames Phänomen am Himmel? Das fragte sich WOCHENBLATT-Leserin Sabine Maria Jeske aus Buchholz, als sie jüngst die Sonne samt eindrucksvoller Scheibe entdeckte. Das WOCHENBLATT fragte bei Martin Falk nach. Der ehemalige Gymnasiallehrer ist begeisterter Hobbyastronom und hat bereits verschiedene Vorträge in der Zukunftswerkstatt in Buchholz gehalten. Hier seine Antwort: "Das Foto ist ein schönes Beispiel für einen (vollständigen) Halo der Sonne. Die kleine...

  • Buchholz
  • 15.05.20
Panorama
Der neue Vorstand der KIB: (v. li.) Martin Falk, Vorsitzender Michael Dorner, Michael Hansche, Christine Stunkat, Heinz-Jürgen Kühl und Martin Krause

Der Hilferuf hat geholfen

Verein "Kammermusik in Buchholz" ist gerettet / Michael Dorner ist neuer Vorsitzender os. Buchholz. Der Verein „Kammermusik in Buchholz“ (KIB) bleibt bestehen und damit die Reihe hochkarätiger Kammermusik-Konzerte in der Rotunde des Albert-Einstein-Gymnasiums. Auf der Mitgliederversammlung wurde am vergangenen Donnerstag jeweils einstimmig ein neuer, sechsköpfiger Vorstand gewählt. An der Spitze steht als Vorsitzender der Konzertpianist Michael Dorner (54). Ihm zur Seite stehen Christine...

  • Buchholz
  • 16.05.17
Panorama
Sie bilden den Vorstand der KIB: (v. li.) Dr. Jürgen Maintz, Brunhild Meier, Martin Falk und Prof. Dr. Jürgen Meier. Zum Vorstand gehört zudem Helke Bacher-Ulbrich

Hilferuf des Vorstandes

Jüngere Mitstreiter gesucht: Verein "Kammermusik in Buchholz" (KIB) steht am Scheideweg os. Buchholz. Dem Verein „Kammermusik in Buchholz“ (KIB) droht das Aus! Der Vorstand um den Vorsitzenden Prof. Dr. Jürgen Meier hat jetzt per Brief einen Hilferuf an die rund 150 Mitglieder gesendet: Wenn es nicht gelinge, bis zur Mitgliederversammlung im Mai jüngere Mitstreiter für die Vorstandsarbeit zu gewinnen, müsse man sich dort zwangsläufig mit dem Tagesordnungspunkt „Auflösung der KIB“ beschäftigen....

  • Buchholz
  • 22.03.17
Panorama
Dieses Foto heißt "Taken Under the 'Wing' of the Small Magellanic Cloud"

Spannender Blick in den Sternenhimmel

Astronomie-Veranstaltungsreihe in der Zukunftswerkstatt os. Buchholz. „Sternengucker - was erzählt uns das Licht der Sterne?“ lautet der Titel einer neuen Astronomie-Veranstaltungsreihe, zu der die Zukunftswerkstatt Buchholz (Sprötzer Weg 33f) einlädt. An drei Terminen am Freitag - am 11. November, 3. Februar 2017 und 7. April 2017 - jeweils ab 19 Uhr erklären die ehemaligen Gymnasiallehrer Martin Falk (Albert-Einstein-Gymnasium) und Klaus Plitzko (Gymnasium am Kattenberge) in dem...

  • Buchholz
  • 05.11.16
Panorama
Schulleiter Hans-Ludwig Hennig (li.) und Lehrer Martin Falk (re.) nehmen die erfolgreichen Schüler in die Mitte: (v. re.) Leah Schönhofen, Wiebke Albers, Malte Lauritzen und Paul Braemer

Sonderpreis für leistungsstarke Astronomen

Sonnenflecken vermessen und Tempo von Sternen bestimmt: Buchholzer Schüler holen erste Plätze beim Wettbewerb "Jugend forscht" os. Buchholz. Warmer Geldregen für die "Nachtaktiven" des Buchholzer Albert-Einstein-Gymnasiums (AEG): In der ersten Runde des Wettbewerbs "Jugend forscht" haben Wiebke Albers und Leah Schönhofen (beide Klasse 9) sowie Malte Lauritzen (Klasse 11) und Paul Braemer (Klasse 12) erste Plätze belegt. Das AEG erhielt für die herausragenden Leistungen einen Sonderpreis in Höhe...

  • Buchholz
  • 25.03.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.