Michael Nyveld

Beiträge zum Thema Michael Nyveld

Das könnte Sie auch interessieren:

Wirtschaft
Stades Seehafen: der Standort des geplanten Flüssiggasterminals

Bio-LNG für geplantes Terminal
Stade soll das deutsche Drehkreuz für grüne Kraftstoffe werden

jab. Stade. Stade könnte in Zukunft zum deutschen Drehkreuz für klimaneutrale Kraftstoffe werden - jedenfalls wenn es nach Politik und Wirtschaft geht. Seit Jahren setzt sich der Bundestagsabgeordenete Oliver Grundmann (CDU) dafür ein, dass der Elbe-Weser-Raum zum Game-Changer der deutschen Energiewende wird. Nun erhält dieses Vorhaben einen großen Schub nach vorne. Denn der größte Bioenergieproduzent Europas, die Verbio AG, hat Interesse gezeigt, sein beispielsweise in den USA erzeugtes Biogas...

Wirtschaft
Gastronom Frank Wiechern (re.) und Veranstaltungsmanager Matthias Graf vor dem Eingang des Restaurants "Leuchtturm"
3 Bilder

Management des Veranstaltungszentrums in der Kritik
Burg Seevetal: Top-Caterer hört auf

ts. Hittfeld. Die ursprüngliche Ambition der Gemeinde Seevetal, das für 6,9 Millionen Euro sanierte Veranstaltungszentrum Burg Seevetal zu einer kulinarischen Premium-Adresse im Landkreis Harburg zu entwickeln, hat einen schweren Dämpfer erlitten. Caterer Frank Wiechern wird seinen Vertrag mit der Gemeinde Seevetal, der am 31. Oktober endet, nicht verlängern. Sein Restaurant "Leuchtturm" gilt als eine der besten Gastro-Adressen im Hamburger Süden. Davon sollte die Burg Seevetal profitieren -...

Service
Mit wilden Fahrten wartet das Fahrgeschäft Dancer auf spaßsuchende Gäste

Von Autoscooter bis Zuckerwatte
Der traditionelle Stader Herbstmarkt lockt mit bunten Buden und Fahrgeschäften

jab. Stade. Es wird bunt in Stade: Denn der Herbstmarkt gastiert in der Stadt. Von Donnerstag bis Montag, 23. bis 27. September, beleben Imbissbuden, Zuckerbäcker, Karussells und zahlreiche andere Fahrgeschäfte die Innenstadt sowie den Platz "Am Sande". Die Fahrgeschäfte gastieren auf dem zentralen Festplatz Am Sande. Los-, Wurf- und Schießbuden sowie weitere Stände ziehen sich durch die Altstadt. Imbiss- und Verkaufsstände befinden sich in der Breiten Straße und in der Holzstraße. Der...

Politik
Bürgermeister Robert
Isernhagen   Foto: Isernhagen

Wahlbriefe lagerten im Abstellraum
Desaster in Stelle: 435 Stimmen nicht ausgezählt

thl. Stelle. Stelles Bürgermeister Robert Isernhagen stolpert derzeit von einem Desaster ins nächste. Waren vergangenen Woche noch fehlende Kindergartenplätze das beherrschende Thema, ist es jetzt die Kommunalwahl. Und die könnte für die Gemeinde ein ganz übles Nachspiel haben. Denn am Montag wurde im Rathaus zufällig ein Karton mit ungeöffneten Wahlbriefen entdeckt. Nach WOCHENBLATT-Informationen stand der Karton in einer Abstellkammer und beinhaltete 145 Briefe und somit 435 Stimmen. Die...

Politik
Der Petri-Platz könnte grundlegend umgestaltet werden, wenn es dafür eine Mehrheit in der Politik gebe

Buxtehuder Petri-Platz: Umbau jetzt oder später?

Was soll mit dem Petri-Platz geschehen? Die Fraktionen haben unterschiedliche Vorstellungen tk. Buxtehude. Erweiterung und Sanierung des Buxtehude-Museums werden Ende 2018 aber spätestens Anfang 2019 beendet sein. Dann hat das Museum seinen Eingang am Petri-Platz. Was soll aber mit dieser großen innerstädtischen Fläche geschehen? Für die Stadtverwaltung hat die Umgestaltung hohe Priorität. Und zwar parallel zum Museums-Umbau. Bei den Fraktionen ist das Thema dagegen umstritten. Das WOCHENBLATT...

  • Buxtehude
  • 07.03.17
  • 165× gelesen
Politik
Seit Jahren tagen Rat und Ausschüsse im Stadthaus. Der Rat trifft sich nur noch zur Weihnachtssitzung im denkmalgeschützten Rathaus

Soll der Buxtehuder Rat wieder im Ratssaal tagen?

Rathaus-Sanierung fast abgeschlossen: Zieht die Politik wieder zurück? tk. Buxtehude. Wie soll es sein? Prachtvoll und historisch oder nüchtern und funktional? Tolles Ambiente, aber schlechte Akustik, oder nüchterne Wände, dafür aber moderne Technik? Ratssaal im Rathaus vs. Großer Sitzungssaal im Stadthaus - das ist das Duell der politischen Tagungsorte, über die entschieden werden muss. Denn: Die Sanierung des denkmalgeschützten Rathauses ist fast abgeschlossen. Der Fahrstuhl ist eingebaut und...

  • Buxtehude
  • 24.05.16
  • 104× gelesen
Politik
Ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes überprüft das ausgetauschte Türschloss

Stadt Buxtehude macht illegale Wanderarbeiter-Unterkunft dicht

Europa soll grenzenlos und freizügig sein. Eine Kehrseite: Mietwucher und menschenwürdige Unterkünfte für Wanderarbeiter. Die Stadt Buxtehude setzt dagegen ein öffentlichkeitswirksames Zeichen. Sie ließ eine Wohnung im Gebäude des ehemaligen Jähnichen-Möbelhauses an der Cuxhavener Straße in Neukloster räumen. Sieben Erwachsene, vermutlich Wanderarbeiter, und ein Kleinkind lebten dort auf engstem Raum. Wahrscheinlich haben aber wesentlich mehr Menschen dort gewohnt. Die hygienischen Verhältnisse...

  • Buxtehude
  • 23.06.15
  • 289× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.