Beiträge zum Thema NABU

Panorama
Vertreter des Tierheims Buchholz, des Hegerings und des NABU weisen #+gemeinsam auf die Anleinpflicht hin

Jetzt muss Bello an die Leine
Anleinpflicht für Hunde beginnt am 1. April

Der Frühling ist da und die freie Landschaft wird zu einer immer größer anwachsenden Kinderstube. Einige Haarwildarten, wie zum Beispiel der Hase oder das Schwarzwild, haben bereits Nachwuchs, bei anderen Tierarten sind die weiblichen Tiere hochtragend. In diesem Zustand sind sie in ihrer Bewegungsfreiheit und Fluchtmöglichkeit stark eingeschränkt. Auch die am Boden brütenden Vogelarten wie Ente, Gans, Rebhuhn, Fasan, Kiebitz und Lerche beginnen jetzt ihr Brutgeschäft. Daher hat das...

  • Buchholz
  • 30.03.21
Service
In der Zeit der Amphibienwanderung ist im Straßenverkehr verstärkt Vorsicht geboten

Bis Anfang Mai gehen heimische Amphibien auf Wanderschaft
Die Krötenwanderung beginnt

Autofahrer sollten in den kommenden Wochen vorsichtig sein: Die Krötenwanderung beginnt. Zweimal im Jahr begeben sich in Deutschland heimische Frösche und Kröten auf Wanderschaft, fast immer mit dem gleichen Ziel: das Laichgewässer, dem die Amphibien einst selbst entstiegen sind. Dort treffen sie ihre Artgenossen und pflanzen sich fort. Das Problem: Die Amphibien müssen immer häufiger auch Straßen überqueren, oft zu einem hohen Preis, denn alljährlich bezahlen unzählige Tiere die Wanderung mit...

  • Buchholz
  • 26.02.21
Politik
Neben dem Abriss des Wohnhauses müssen für das Bauvorhaben auf diesem Grundstück an der Hamburger Straße auch 51 Bäume gefällt werden
2 Bilder

Diskussion um Neubauvorhaben in Buchholz
Nachverdichtung kontra Baumschutzsatzung

os. Buchholz. Nachverdichtung statt Ausweisung von Neubaugebieten - das wird in Buchholz allenthalben gefordert. Die Nachverdichtung wird aber oftmals nur so lange gutgeheißen, solange sie nicht mit der Fällung von Bäumen einhergeht. Das zeigt das aktuelle Beispiel an der Hamburger Straße. Auf einem Grundstück zwischen dem Kamillen- und dem Lilienweg, auf dem derzeit ein einzelnes Haus steht, plant Bauunternehmer Steffen Lücking den Bau von zwei Mehrfamilienhäusern mit insgesamt 91...

  • Buchholz
  • 16.02.21
Panorama
Die Blaumeise ist oft zu Gast in unseren Gärten
2 Bilder

NABU und LBV lassen abstimmen
Der Wahlkampf um den Vogel des Jahres

(sv/nw). Die erste öffentliche Wahl zum „Vogel des Jahres 2021“ vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) und dem Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) geht in die heiße Phase: Vom 18. Januar bis zum 19. März können alle Menschen in Deutschland bestimmen, welcher der folgenden zehn nominierten Vögel das Rennen macht: Stadttaube, Rotkehlchen, Amsel, Feldlerche, Goldregenpfeifer, Blaumeise, Eisvogel, Haussperling, Kiebitz oder Rauchschwalbe. Alle Top-Ten-Kandidaten haben eigene Wahlprogramme,...

  • Buchholz
  • 22.01.21
Panorama
Hier sammelt sich alles von altem Spielzeug bis hin zum Fernseher und Kühlschrank: Die Elektroschrottentsorgungsanlage Re-El in Buchholz sortiert den Müll für die Weiterverwertung
2 Bilder

Besinnliche Feiertage und ein Haufen Abfall - NABU warnt vor Elektroschrott

(sv). Zur Weihnachtszeit verfallen die Deutschen jedes Jahr in einen exzessiven Konsumrausch. Der beglückt aber nicht nur Käufer, warnt der NABU, sondern verschärft ohnehin schon steigende Probleme: Es fallen Unmengen an Verpackungsmaterialien an und veraltete Haushaltsgeräte werden ausgetauscht und landen im Elektroschrott. Der ist der am schnellsten wachsende Abfallberg weltweit. So berichtet die UN, dass innerhalb der letzten fünf Jahre der Zuwachs bei Elektromüll um 21 Prozent gestiegen...

  • Buchholz
  • 24.12.20
Service
Der NABU meldet erfreuliche Zahlen: In Niedersachsen/Bremen ließen sich 2020 insgesamt 1.306 Weißstorchpaare nieder

Sichtungen dem NABU melden
Weißstörche in Niedersachsen weiter auf Erfolgskurs

(nw/tw). Seit 1970 kümmern sich spezielle Betreuer flächendeckend um den Weißstorch in Niedersachsen und Bremen. Ihre ehrenamtliche Tätigkeit üben sie seit dem Jahr 2011 in der Landesarbeitsgruppe (LAG) Weißstorchschutz des NABU Niedersachsen aus. Für das Jahr 2020 haben die Mitarbeiter erfreuliche Bestandszahlen ermittelt. In Niedersachsen/Bremen ließen sich 2020 insgesamt 1.306 Weißstorchpaare nieder. Darunter waren auch viele Neuansiedlungen. Die Storchenpaare brachten 2.291 Jungstörche zum...

  • Buchholz
  • 17.10.20
Service
Da die meisten Dachböden an modernen Häusern ausgebaut sind, halten sich Arten wie das Braune Langohr häufig in Kirchen oder anderen historischen Gebäuden auf

Tipps vom NABU für potenzielle Quartiere
Fledermäuse suchen ein Zuhause

(tw/nw). Es ist wieder so weit: Die Fledermäuse sind aktiv und in der Dämmerung zu beobachten, berichtet der NABU Niedersachsen. Denn die Flugkünstler der Nacht ziehen nun von ihren kühlen und feuchten Überwinterungsorten wie Höhlen oder Kellern in die warmen und trockenen Sommerquartiere. Diese liegen unter anderem hinter Holzverschalungen alter Bauernhäuser, aber auch an Plattenbauten in der Großstadt. Da es aber kaum noch nicht ausgebaute Dachböden an modernen Häusern gibt, halten sich Arten...

  • Buchholz
  • 28.04.20
Panorama
Die Turteltaube ist der Vogel des Jahres 2020

Gefiederte Liebesboten sind weltweit gefährdet
Turteltaube ist der Vogel des Jahres 2020

(lt). Sie ist ein Symbol für die Liebe, ihre Lebensbedingungen sind aber wenig romantisch, sagt der Naturschutzbund (NABU) über den frisch gekürten Vogel des Jahres 2020, die Turteltaube. Sowohl der NABU als auch der bayerische Landesbund für Vogelschutz wollen darauf aufmerksam machen, dass die Turteltaube stark gefährdet ist. „Seit 1980 haben wir fast 90 Prozent dieser Art verloren, ganze Landstriche sind turteltaubenfrei“, so Heinz Kowalski, NABU-Präsidiumsmitglied. Die kleinste Taube mit...

  • Stade
  • 11.10.19
Panorama
Jerome Trode (li.) und Pascal Bertrand betreuen mit 
ihren Mitstreitern die Aktion für die evangelische Jugend

Einsatz für den Naturschutz

Evangelische Jugend Buchholz beteiligt sich an NABU-Recyclingaktion für alte Handys / Boxen werden aufgestellt os. Buchholz. Dieses Naturschutzprojekt halten die 75 Mitglieder der evangelischen Jugend in Buchholz für besonders wichtig: Sie beteiligen sich ab sofort am Projekt des Naturschutzbundes (NABU) Deutschland zur Sammlung alter Handys. In diesen Tagen stellt die evangelische Jugend in den vier evangelisch-lutherischen Kirchen in Buchholz - St. Paulus und St. Johannis in der Kernstadt,...

  • Buchholz
  • 20.03.19
Panorama
Ein Herz für Fledermäuse: Daniela Ochs aus Appel (Mitte) wurde von den Fledermausbotschafterinnen Sabine Piper (li.) 
und Chrissie Kokartis für ihr fledermausfreundliches 
Haus ausgezeichnet

Fledermäuse sind hier sehr willkommen

Daniela Ochs aus Appel wurde vom NABU ausgezeichnet as. Appel. "Hier sind Fledermäuse willkommen" steht auf der Plakette, die Daniela Ochs aus Appel jetzt vom NABU verliehen wurde. Denn ihr Carport ist zum Wohnraum für Fledermäuse geworden. Daniela Ochs fand in ihrem Carport Kotspuren. Sie vermutete zunächst Mäuse als Übeltäter, bis sie eines Abends beobachtete, wie Tiere in den Unterstand flogen. Schnell war klar: Fledermäuse haben im Carport Unterschlupf gesucht. Die Erbauer hatten in das...

  • Rosengarten
  • 09.11.18
Service
Die meisten Fledermausarten ernähren sich von Insekten, die sie im Flug erbeuten
4 Bilder

Mythos Fledermaus: Vampir und Kuscheltier

25 Fledermausarten in Deutschland / Vom Aussterben bedroht / Nahrung und Lebensräume schwinden (as). Sie hängen kopfüber an der Decke, flattern lautlos durch die Lüfte und machen sich nachts auf die Suche nach Beute: Fledermäuse. Manch einen schaudert es bei der Vorstellung, die geflügelten Säugetiere könnten auf sein Blut aus sein. Doch mit Dracula und Co. haben die Tiere nichts gemein, weiß Chrissie Kokartis. Seit etwa einem Jahr engagiert sich die Vahrendorferin (Gemeinde Rosengarten) als...

  • Rosengarten
  • 26.10.18
Panorama
Die kleinen "Stachelritter" müssen sich noch Fettreserven anfressen

NABU appelliert: "Junge Igel nicht einsammeln"

(bim). Auch wenn sie klein und hilflos aussehen und wirken, als könnten sie den Winter nicht überstehen: Kleine Igel sollten keinesfalls ins Haus genommen werden, appelliert der Naturschutzbund (NABU). „Der Igel gehört zu den geschützten Tierarten, die weder gefangen noch getötet werden dürfen“, so Bärbel Rogoschik vom NABU-Artenschutzzentrum. Ausschließlich verletzte oder kranke Igel dürfen zeitweise aufgenommen werden, um sie gesund zu pflegen und umgehend wieder in die Natur zu entlassen....

  • Tostedt
  • 01.09.18
Wirtschaft
Das Forum des Schulzentrums, dekoriert von der Baumschule Maiwald und Blumen Anja Schulz (beide Oldendorf)  Fotos: Regional_Energie
3 Bilder

Großes Klimaschutz-Festival rund um Zukunftsenergien und regionale Produkte in Oldendorf

Die Umwelt im Fokus / Große Tombola und Musik tp. Oldendorf. Ein großes Klimaschutz-Festival rund um Zukunftsenergien, regionale Produkte und praktischen Klimaschutz wird am Sonntag, 2. September, von 11 bis 17 Uhr in der Grund- und Oberschule in Oldendorf gefeiert. Es gibt viele Mitmachmöglichkeiten, regionale Köstlichkeiten und Musik. Wichtiges Thema ist die Elektromobilität: Fahrzeuge auf zwei und auf vier Rädern - zum Anschauen und für Probefahrten - stehen für die Besucher bereit. Um eine...

  • Stade
  • 28.08.18
Service

Heckenpflege nur mit Bedacht: Schonzeit vom 1. März bis zum 30. September

(as). Gartenbesitzer aufgepasst: Am 1. März hat die Nist- und Brutzeit für alle Vögel begonnen. Damit die Tiere nicht beim Nestbau oder beim Brüten gestört werden, sind Fällungen und Schnittmaßnahmen in der Zeit vom 1. März bis zum 30. September im öffentlichen Raum nicht erlaubt. Von dieser Schonzeit betroffen sind alle Bäume, Sträucher, Hecken und weitere Gehölze unabhängig vom Standort. Schonende Form- und Pflegeschnitte, bei denen lediglich der jährliche Zuwachs entfernt wird, sind von der...

  • Rosengarten
  • 02.03.18
Politik

„Wir haben es satt“ - Demo in Berlin

(os). Die Buchholzer Umweltgruppen BUND, Greenpeace und NABU rufen zur Teilnahme an der Demonstration „Wir haben es satt“ am Samstag, 20. Januar, in Berlin auf. „Lebensmittel-Skandale, Glyphosat und Antibiotikaresistenzen, Verlust der Artenvielfalt und verschmutztes Trinkwasser, Gentechnik und Patente auf Pflanzen und Tiere, das haben wir satt“, erklärt Elisabeth Bischoff vom BUND Elbe-Heide. Die Demonstration, die um 11 Uhr vor dem Berliner Hauptbahnhof beginnt, findet jedes Jahr zum Auftakt...

  • Buchholz
  • 17.01.18
Politik
Streuobstwiesen sind ein wichtiger Beitrag zum Artenschutz

Streuobstwiesen erhalten

(mi). Mitmachen beim Artenschutz: Der Naturschutzbund (NABU) startet ein neues Mitmachprojekt. Bei „Streuobstwiesen für Gartenschwanz, Hornisse und Co“ geht es um die Pflege und den Erhalt der vielen vom NABU betriebenen Streuobstwiesen.  In ganz Niedersachsen betreut der NABU mit 190 NABU- und 90 NAJU-Gruppen schon jahrzehntelang eine Vielzahl an Streuobstwiesen, dieses Engagement soll jetzt noch weiter unterstützt werden. Das neue Mitmach-Projekt bietet allen NABU-Gruppen die Möglichkeit,...

  • Hollenstedt
  • 15.12.17
Panorama
Der Star ist der Vogel des Jahres

Star ist der „Vogel des Jahres 2018“

(as). Er ist der Star: Zum „Vogel des Jahres 2018“ haben der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und der Bayerische Landesbund für Vogelschutz (LfV) jetzt den Star (Sturnus Vulgaris) gewählt. Der Singvogel wird aktuell sowohl auf der Roten Liste Deutschlands als auch in Niedersachsen als „gefährdet“ geführt. „Eine Million Starenpaare haben wir alleine in Deutschland in nur zwei Jahrzehnten verloren“, sagt Dr. Norbert Schäffer, LfV-Vorsitzender. Gründe für den Rückgang sind der Verlust und die...

  • Rosengarten
  • 17.10.17
Politik
Diskutieren über Umweltschutz (v. li.): Nino Ruschmeyer (FDP-Kreisvorsitzender), Helena Tewes (FDP-Landtagskandidatin), Wolfgang Knobel (FDP-Bundestagskandidat)und Gero Hocker

"Das ist ideologische Kurzsichtigkeit!"

FDP fordert mehr Weitblick in der Umweltpolitik. (mum). "Die Tierrechtsorganisation PETA will Angel-AGs verbieten, die bei Kindern Verständnis für die Natur wecken", kritisiert Gero Hocker, langjähriger umweltpoltischer Sprecher der FDP-Fraktion im niedersäschsischen Landtag. "PETA begeht regelmäßig Land- und Hausfriedensbruch, wenn ihre Mitglieder in Stallanlagen einbrechen. Die Organisation will Blindenhunde verbieten, weil die Haltung von solchen Tieren zwar betroffenen Menschen den Alltag...

  • Jesteburg
  • 25.08.17
Panorama
Mit dem Kescher im Innenhof: Bernd Unglaub
5 Bilder

Naturschützer auf Küken-Fang in Stade

Umzug in Entenhausen: Ein Kuss auf den Schnabel rührt zu Tränen tp. Stade. Tierfreund Bernd Unglaub (60) aus Stade hat in seiner Laufbahn als Freiwilliger beim Naturschutzbund Deutschland (NABU) schon an außergewöhnlichen Aktionen teilgenommen, z.B. an der Umsiedlung einer Wespenkönigin aus einer Segelmacherei in die freie Wildbahn. Und er rettete kleine Igel über den Winter. Jetzt engagierte er sich erstmals als Umzugshelfer für eine elfköpfige Entenfamilie. Im Altenheim St. Josef nahe des...

  • Stade
  • 18.07.17
Panorama
Vogel-Freunde können Kiebitz-Sichtungen melden

NABU ruft zur Kiebitz-Meldung auf

(bim). Der NABU ruft ab sofort dazu auf, gesichtete Kiebitze über die Naturbeobachtungs-Webseiten www.Ornitho.deoder www.NABU-naturgucker.de zu melden. Die Wiesenvögel mit der markanten Kopf-Federhaube sind aus ihren Winterquartieren nach Niedersachsen zurückgekehrt. Mit der Aktion will der NABU mehr über die gefährdete Art erfahren. „Wir wollen u.a. herausbekommen, welche Lebensräume Kiebitze bevorzugen und welche Ansprüche sie an ihre Umgebung haben. Die gesammelten Daten sollen uns dabei...

  • Tostedt
  • 08.04.17
Politik
Der geplante Windpark umfasste die Windvorrangflächen östlich bzw. südöstlich 
der Orte Pattensen und Wulfsen (drei rote Blitzsymbole)
2 Bilder

Immer weniger Gewicht? Naturschutzverbände beklagen mangelnde Beteiligung beim Thema Windkraft

mi. Landkreis. Werden Umweltverbände wie der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) im Landkreis Harburg bei Genehmigungsverfahren für Windkraftanlagen systematisch entmachtet, um die Interessen der Investoren zu protegieren? Verschiedene Naturschutzverbände werfen der Kreisverwaltung vor, man stelle dort Investoreninteressen unverhältnismäßig über Naturschutzbelange. Gegen diese Praxis haben die Verbände jetzt Beschwerde beim Niedersächsischen Umweltministerium eingereicht. Erst kürzlich warf...

  • Hollenstedt
  • 20.01.17
Politik

Demonstration gegen Agrarkonzerne

(os). Bei der Demonstration unter dem Motto "Agrarkonzerne: Finger weg von unserem Essen!" erwarten die Veranstalter am Samstag, 21. Januar, wieder zehntausende Teilnehmer in Berlin. Beginn ist um 12 Uhr am Potsdamer Platz. An der Demo beteiligen sich auch die Buchholzer Umweltgruppen BUND, Greenpeace und NABU. "Wir haben Tierfabriken und Gentechnik in der Landwirtschaft satt", erklärt Herbert Maliers von Greenpeace Buchholz. "Im Wahljahr fordern wir: Die nächste Bundesregierung muss die...

  • Buchholz
  • 11.01.17
Panorama
Junger Igel

Jetzt Lebensraum für Igel schaffen

(as). Wie man Igel durch das Anlegen eines Unterschlupfs und durch die richtige Zufütterung gut durch den Winter bringt, dafür hat der Naturschutzbund (NABU) Niedersachsen folgende Tipps: Indem man eine Tränke und eine Futterstelle im Garten aufstellt, kann man die Igel bei der Nahrungssuche unterstützen. Für den Futterteller eignet sich ein Gemisch aus Katzenfutter, Igeltrockenfutter und ungewürztem Rührei. Auf gar keinen Fall sollten Speisereste, Obst oder Milch gefüttert werden. Ein...

  • Buchholz
  • 12.11.16
Panorama
Ruhe bewahren: Wespen stechen nur, 
wenn sie sich bedroht fühlen

Sommerzeit ist Wespenzeit: Tipps zum Umgang mit den gestreiften Insekten

(as). Obstkuchen, Saft, Eis - was wir gern genießen, lockt auch Wespen an, die im Hochsommer auf der Suche nach Zucker und Nahrungsmitteln aufdringlich werden können. Normalerweise reagieren die Insekten aber nicht aggressiv, sie wehren sich erst, wenn sie sich bedroht fühlen. Deshalb gilt es, Ruhe zu bewahren und hektische Bewegungen zu vermeiden. Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) rät zudem davon ab, die Wespen anzupusten, da das Kohlendioxid in der Atemluft für sie ein Alarmsignal...

  • Buchholz
  • 30.07.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.