NABU

Beiträge zum Thema NABU

Panorama
Dem Mauersegler machen die hohen Temperaturen im Sommer zu schaffen

NABU zeigt richtige Hilfestellung
Vogelnestern droht die Überhitzung

(pm). Der Sommer ist da und mit ihm die hohen Temperaturen. Nicht nur uns Menschen macht das zu schaffen, auch den Tieren droht die Überhitzung. Besonders Vögel und Fledermäuse, die unter Dächern nisten, leiden unter den Temperaturen, die bei Aufheizen der Dächer, bis zu 60 Grad ansteigen können. Heizen Nester derartig auf, so kommt es bei dem Versuch, der Hitze zu entkommen, oft zum Tod von Jungtieren. Die richtige Hilfestellung zu leisten ist deshalb wichtig. „Vorsorge ist das Stichwort!...

  • Buchholz
  • 16.06.22
  • 28× gelesen
Service
Achtung Krötenwanderung: Hier herrscht ein hohes Amphibienaufkommen
3 Bilder

Achtung! Verliebte Amphibien sind unterwegs
Frosch, Kröte, Molch & Co. wandern besonders früh

(nw/tw). Nach einer stürmischen und regnerischen Kältephase gab es in den letzten Tagen niedersachsenweit wieder höhere Temperaturen und weitere Niederschläge - ideale Bedingungen für Amphibien, um sich auf die alljährliche Wanderung zu ihren Laichplätzen zu begeben. „Gestern Vormittag habe ich einen bereits aufgebauten, mobilen Amphibienschutzzaun in Lohne, Landkreis Vechta, überprüft, um zu schauen, ab wann vielleicht die Fangeimer eingegraben werden müssten. Und da war die Überraschung: In...

  • Buchholz
  • 11.02.22
  • 63× gelesen
Service
Die mischwollig-weißen Moorschnucken ernähren sich u.a. von Heidekraut, Beerensträuchern und jungen Birken. Damit tragen sie dazu bei, die Moorflächen offen zu halten

Kleine, aber feine Naturschützerinnen
Die Moorschnucke ist in ihrem Bestand gefährdet

(nw/tw). Die biologische Vielfalt befindet sich in einer tiefen Krise. Viele Arten weltweit sind vom Aussterben bedroht. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) stellt in seiner Serie „Art des Monats“ die „Moorschnucke“ vor: Sie ist Nutztier und perfekte Naturschützerin - ohne die Schafe wäre der Schutz der wertvollen niedersächsischen Hochmoore kaum möglich. Die Moorschnucke ist eine Landschafrasse und gehört zu den Heidschnucken. Ihr ursprünglicher Lebensraum befindet sich vor...

  • Buchholz
  • 02.02.22
  • 30× gelesen
  • 1
Service
Feldsperlingjunges im Nistkasten

Der Frühling kommt schneller als gedacht
NABU gibt Tipps zum Bau von Nisthilfen aller Art

(nw/tw). Noch sind die Tage kurz und die Nächte kalt. Aber schon in wenigen Wochen erfreuen die ersten Frühblüher, die von Bienen besucht werden und die Vögel singen ihre Reviergesänge. Dann ist der Frühling da (20. März 2022) und überall wollen die Gefiederten brüten. „Der Frühling kommt stets schneller als gedacht und deshalb können die langen Winterabende vortrefflich genutzt werden, um sowohl für Vögel als auch für andere Tiere Nistmöglichkeiten zu schaffen“, sagt Rüdiger Wohlers vom NABU...

  • Buchholz
  • 01.02.22
  • 51× gelesen
Service
Die häufigsten Arten bei der Stunde der Wintervögel 2022
Video

Die bundesweite Top Ten der häufigsten Arten
„Stunde der Wintervögel“ 2022: Haussperling, Kohl- und Blaumeise und Amsel auf den vorderen Plätzen

Rund 176.000 Menschen zählten über 4,2 Millionen Tiere (nw/tw). Wer bei der „Stunde der Wintervögel“ mit Fernglas und Meldebogen dabei war, hat im Durchschnitt 35,5 Vögel gesichtet, die zu durchschnittlich 8,7 Arten gehören. Das zeigt das Endergebnis der diesjährigen bundesweiten Aktion, die im Januar stattgefunden hat. Der NABU und sein bayerischer Partner Landesbund für Vogelschutz (LBV) hatten bereits zum zwölften Mal zur winterlichen Vogelzählung eingeladen. Rund 176.000 Menschen haben...

  • Buchholz
  • 27.01.22
  • 170× gelesen
Service
Bei der Mitmachaktion „Stunde der Wintervögel“ sollen eine Stunde lang alle Vögel, die sich zum Beispiel an einem Futterhäuschen oder in einem Park aufhalten, in Zahl und Art erfasst werden
Video 3 Bilder

Mitmachaktion des NABU und LBV
Vögel zählen zur „Stunde der Wintervögel“ vom 6. bis 9. Januar

(nw/tw). Wenig Samen und Baumfrüchte im Wald - viele Besucher am Futterhaus. Dieser Effekt könnte sich bei der kommenden „Stunde der Wintervögel“ bemerkbar machen. Vom 6. bis zum 9. Januar laden der NABU und sein bayerischer Partner LBV (Landesbund für Vogelschutz), wieder zu Deutschlands größter wissenschaftlicher Mitmachaktion ein. Jeder und jede ist aufgerufen, eine Stunde lang Vögel zu zählen und sie dem NABU zu melden. „Wir haben in den vergangenen Wochen einen starken Durchzug von...

  • Buchholz
  • 02.01.22
  • 147× gelesen
Service
Rotkehlchen im Winter

Das Rotkehlchen hält den Staffelstab bereit
Bilanz zum Vogel des Jahres 2021: Was bleibt, was wurde erreicht?

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, und damit auch die "Regentschaft" des Rotkehlchens als 50. „Vogel des Jahres“. Am 1. Januar 2022 überreicht es den Staffelstab an den Wiedehopf, der in der zweiten öffentlichen Wahl zum Vogel des Jahres 2022 gekürt wurde. Wiedehopf ist Vogel des Jahres 2022 Damit ist es an der Zeit, Bilanz zu ziehen, was der Ehrentitel dem Rotkehlchen brachte. Rüdiger Wohlers vom NABU Niedersachsen berichtet: „Wir erhielten zahllose Anfragen, wie dem Rotkehlchen direkt und...

  • Buchholz
  • 28.12.21
  • 90× gelesen
  • 1
Service
Ein Laubhaufen dient zahlreichen Tieren als Unterschlupf, wenn es kälter wird
2 Bilder

Laub, Totholz und Co. helfen vielen Tieren durch den Winter

(nw/tw). Die kalte Jahreszeit kündigt sich an, den Novembernebeln folgen die Nachtfröste. Eine Zeit, in der viele Menschen im Garten harken, abschneiden, häckseln und mehr. Aber das, was aufgeräumt wird, wäre durchaus geeignet, vielen Tieren im Garten zu helfen. „Äste, die in einer ruhigen Ecke des Gartens zu einem Haufen aufgestapelt werden, sind wahre Archen", sagt Rüdiger Wohlers vom NABU Niedersachsen. Darin finden in der kalten Jahreszeit zum Beispiel Insekten oder Igel einen Unterschlupf....

  • Buchholz
  • 23.11.21
  • 17× gelesen
Service
Das Futter muss trocken und sauber bleiben
2 Bilder

Keine Massenfutterplätze für Vögel
NABU-Tipps für die Winterfütterung

(sv/nw). Auch im Herbst kann schon durch den Bau oder die Anschaffung von Futtergeräten etwas Gutes für die heimischen Vögel im bevorstehenden Winter getan werden. „Der wichtigste Effekt der Winterfütterung liegt darin, dass dem Verlust von Artenkenntnis entgegengewirkt wird“, erläutert NABU-Mitarbeiter Rüdiger Wohlers. „Was ich nicht kenne, kann ich auch nicht schützen.“ Der Effekt der Winterfütterung ist laut Wohlers ein weitgehend umweltpädagogischer. „Hochbedrohte Arten können dadurch nicht...

  • Buchholz
  • 22.10.21
  • 32× gelesen
Panorama
Die Fotomontage zeigt die Umweltaktion von NABU und Handball-Luchsen. Auf dem Abschnitt oben zu sehen sind (v. li.) Werner Wiesmaier, Sonja Klockmann (beide NABU), Thomas Jungblut, Evelyn Schulz und Alina Molkova (alle Luchse)

Kooperation mit dem NABU
Handball-Luchse auf dem Weg zur Klimaneutralität

os/nw. Buchholz. Unter dem Motto „Die Handball-Luchse auf dem Weg zur Klimaneutralität“ haben die Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten einen Beitrag zur CO₂-Kompensation für die Auswärtsfahrten mit Bus und Bahn in der vergangenen Saison 2020/2021 in der 1. Handball-Bundesliga der Frauen geleistet. Am Erntedanksonntag pflanzten Evelyn Schulz, Kapitänin der Luchse, und Neuzugang Alina Molkova zwei Apfelbäume der Sorten “Ingrid Marie” und “Herbstprinz” auf der Streuobstwiese in Buchholz. Für...

  • Buchholz
  • 05.10.21
  • 69× gelesen
Wirtschaft
Stiftung für Stifter der Sparkasse Harburg-Buxtehude unterstützt das Projekt „NAJU-Garten in Harburg“

Ein Biotop in der Mitte Harburgs
Stiftung für Stifter der Sparkasse Harburg-Buxtehude unterstützt das Projekt „NAJU-Garten in Harburg“

Harburg ist um ein wertvolles Stück Natur reicher. Im unmittelbarer Nähe zur Kerschensteiner Schule hat der Naturschutzbund (NABU) Hamburg Süd ein 2.000 qm großes verwildertes Grundstück renaturiert. Herzstück des Biotops ist ein rund 40 Quadratmeter großer Teich. Unterstützt wurde das Projekt mit einer großzügigen Spende der Stiftung für Stifter der Sparkasse Harburg-Buxtehude. Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen, Bernd Meyer von der Sparkasse Harburg-Buxtehude und Gerrald Boekhoff als...

  • Buchholz
  • 13.09.21
  • 105× gelesen
Service
2 Bilder

Der „Herbst“ zieht in die Stadtbücherei Buchholz

nw/tw. Buchholz. Durch die Corona-Maßnahmen räumlich eingeschränkt finden in der Buchholzer Stadtbücherei (Kirchenstr. 6) weiterhin Kunstausstellungen statt. Passend zur kommenden Jahreszeit zeigt die Fotogruppe des NABU Hamburg Werke zum Thema „Herbst“. Die Gruppe besteht seit 2014 und hat zurzeit 26 Mitglieder. Als anerkannte Fachgruppe des NABU ist das Hauptthema Naturfotografie. Neben Dokumentationen zu Naturschutzthemen (Moorprojekt, A26 etc.) ist ein Schwerpunkt der regelmäßigen Treffen...

  • Buchholz
  • 03.09.21
  • 57× gelesen
Service
In einer Eiche finden bis zu 6.000 Tierarten einen Lebensraum

Saubere Luft, Schatten und Eldorado für Tiere
Bäume als Lebens- und Nahrungsraum pflanzen

(tw/nw). "Dass Bäume Staub aus der Luft filtern, das aufgeheizte Stadtklima abkühlen, Feuchtigkeit spenden und Wasser 'halten', weiß fast jeder; dass sie darüber hinaus eigene, kleine Lebensräume sind, ist weit weniger bekannt", erläutert Rüdiger Wohlers vom NABU Niedersachsen. "In einer Eiche finden zum Beispiel bis zu 6.000 Tierarten einen Lebensraum, davon etwa ein Zehntel Insektenarten. Mehr als zehn Menschen werden durch eine 100-jährige Eiche mit Sauerstoff versorgt. An und in ihrem Stamm...

  • Buchholz
  • 16.08.21
  • 37× gelesen
  • 2
Service
Per Lupe oder mit dem bloßem Auge gilt es Insekten zu zählen, zu bestimmen und an den NABU zu melden

Kampagne von NABU, LBV und naturgucker.de
Jedes Insekt zählt: Aktion für kleine Forscher

(tw/nw). Von 30.000 heimischen Insektenarten sind nicht alle jedem bekannt. Einige von ihnen sind aber so häufig, dass sich ein Kennenlernen lohnt. Die beste Gelegenheit, sich auf Beobachtungsposten zu begeben, bietet bis zum 15. August der "Insektensommer". Die Gemeinschaftsaktion von NABU, LBV und naturgucker.de lädt zum vierten Mal in diesem Jahr dazu ein, Bienen, Käfer, Wanzen und vieles mehr zu zählen. Und das können Teilnehmer fast überall: Garten, Balkon, Park, Wiese, Wald, Feld, Teich...

  • Buchholz
  • 07.08.21
  • 18× gelesen
Panorama
Diese Ziertaube wurde dem Verein Stadttauben Buchholz als verletzt gemeldet
3 Bilder

Wer macht so etwas?
Ziertaube als Lebend-Köder für Raubvögel eingesetzt

lm. Buchholz. Es ist ein Verbrechen gegen die Tierwelt, das angesichts seiner Brutalität beinahe sprachlos macht. Vor Kurzem wurde dem Verein Stadttauben Buchholz eine verletzte Ziertaube gemeldet. Vereinsmitglieder fangen das verletzte Tier und versorgten es auf der Pflegestelle des Vereins umgehend. Dabei machten die Tierfreunde eine grausame Entdeckung: In das Fleisch der Taube waren an unterschiedlichen Stellen vier Angelhaken gebohrt. Schnell wurde den Vogelfreunden klar, worum es sich...

  • Buchholz
  • 03.08.21
  • 200× gelesen
Service

Hitzefalle: Dachböden für Wildtiere lüften

(sv). Direkt zum Sommeranfang rollte Mitte Juni eine Hitzewelle mit bis zu 35 Grad über Niedersachsen. Aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen beginnt allerdings auch eine Leidenszeit für viele wildlebende Tiere: An diesen heißen Sommertagen entstehen vor allem unter Dächern enorme Temperaturen, oft sogar über 60 Grad. Weil auf Dachböden häufig Fledermäuse, Mauersegler oder Sperlinge ihre Quartiere haben, werden diese Standorte zur tödlichen Falle. „Beim verzweifelten Versuch, der...

  • Buchholz
  • 04.07.21
  • 50× gelesen
Politik
Der Korso fuhr auch über die Bendestorfer Straße
2 Bilder

Demonstration in Buchholz: Auf dem Fahrradsattel für den Klimaschutz

os. Buchholz. Etwa 150 Radfahrer haben am vergangenen Samstag an der Fahrraddemonstration unter dem Motto "Aufwachen! Klimaschutz! Machen!" in Buchholz teilgenommen. Vom Parkplatz des Bades Buchholz am Holzweg machten sie sich in einem von der Polizei begleiteten Korso auf einen ca. 4,5 Kilometer lange Tour durch die Innenstadt. Angesichts von mehr als 40 Prozent CO₂-Emissionen, die laut Buchholzer Klimabilanz durch den Verkehr verursacht werden, brauche man in der Nordheidestadt eine...

  • Buchholz
  • 08.06.21
  • 405× gelesen
Service
Damit Insekten auf der Suche nach Wasser nicht ertrinken, sollten Tränken aus einer flachen Schale bestehen, in der kleine Steine und Moos platziert werden

Tränke für Hummel, Schmetterling und Co.
Auch Insekten benötigen kühles Nass

(tw). Wenn die Sonne bald wieder auf Gärten und Balkone herunterbrennt, leiden auch viele Insekten unter der Hitze. Denn Biene, Hummel, Schwebfliege, Schmetterling und Co. benötigen dann ebenfalls eine erquickliche Erfrischung. Der NABU Niedersachsen rät Naturfreunden deshalb, eine Insektentränke aufzustellen. Diese sollte aus einer flachen Schale bestehen, in der kleine Steine und Moos platziert werden. Dort finden Insekten ideale Landeplätze. Völlig ungeeignet und mögliche Todesfallen sind...

  • Buchholz
  • 06.06.21
  • 54× gelesen
  • 1
Panorama
Ein Maikäfer

für junge Insektenforscher
Mit der Naturschutzjugend auf Käfer-Safari

(sv/nw). Der Monat Mai stand im Namen des Maikäfers, doch draußen in der Natur gibt es noch eine bunte Vielzahl von anderen Käfern zu entdecken. Die NAJU (Naturschutzjugend im NABU) lädt alle jungen Insektenforscher ein, raus in die Natur zu gehen und die Krabbler zu erforschen. Dabei hilft die NAJU mit einer Bestimmungskarte, auf der elf Käferarten vorgestellt werden. In der Broschüre "Krabbler, Kriecher und Kraucher. Wunderwelt der Käfer" für Pädagogen, Lehrer und Gruppenleiter sind ergänzend...

  • Buchholz
  • 29.05.21
  • 27× gelesen
Service
Einfach selbstgebaut: dieser Nistkasten bietet zum Beispiel dem Gartenrotschwanz eine wohlige Kinderstube
Video

Jetzt Nistkästen für zweite Vogelbrut aufhängen

(nw/tw). Vielerorts tschilpt und piept, hüpft und flattert es in diesen Tagen in den niedersächsischen Gärten: Die Jungvögel vieler heimischer Vogelarten fliegen aus, manche werden noch von den Altvögeln außerhalb ihres Nests mit Futter versorgt, andere haben sich bereits ganz in ein selbständiges Leben aufgemacht. „Dass viele heimische Vogelarten nach der ersten Brut ein zweites Mal oder sogar häufiger brüten, wissen viele Vogelbegeisterte nicht“, stellt Rüdiger Wohlers vom NABU Niedersachsen...

  • Buchholz
  • 28.05.21
  • 32× gelesen
Service
Wie viele Amsel können Sie im Laufe einer Stunde in Ihrem Garten zählen?

NABU und Landesbund für Vogelschutz unterstützen
Jetzt die Vögel vor dem Fenster zählen

(nw/tw). Welche und wie viele Vögel durch unsere Gärten und Parks flattern, wird sich noch bis 16. Mai zeigen: Der NABU ruft gemeinsam mit dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) und der NAJU zur 17. „Stunde der Gartenvögel“ auf. Und so wird gezählt: Von einem ruhigen Plätzchen im Garten, Park, auf dem Balkon oder vom Zimmerfenster aus wird von jeder Vogelart die höchste Anzahl notiert, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig beobachtet werden konnte. Die Beobachtungen können am besten online unter...

  • Buchholz
  • 14.05.21
  • 49× gelesen
Panorama
Vertreter des Tierheims Buchholz, des Hegerings und des NABU weisen #+gemeinsam auf die Anleinpflicht hin

Jetzt muss Bello an die Leine
Anleinpflicht für Hunde beginnt am 1. April

Der Frühling ist da und die freie Landschaft wird zu einer immer größer anwachsenden Kinderstube. Einige Haarwildarten, wie zum Beispiel der Hase oder das Schwarzwild, haben bereits Nachwuchs, bei anderen Tierarten sind die weiblichen Tiere hochtragend. In diesem Zustand sind sie in ihrer Bewegungsfreiheit und Fluchtmöglichkeit stark eingeschränkt. Auch die am Boden brütenden Vogelarten wie Ente, Gans, Rebhuhn, Fasan, Kiebitz und Lerche beginnen jetzt ihr Brutgeschäft. Daher hat das...

  • Buchholz
  • 30.03.21
  • 719× gelesen
Service
In der Zeit der Amphibienwanderung ist im Straßenverkehr verstärkt Vorsicht geboten

Bis Anfang Mai gehen heimische Amphibien auf Wanderschaft
Die Krötenwanderung beginnt

Autofahrer sollten in den kommenden Wochen vorsichtig sein: Die Krötenwanderung beginnt. Zweimal im Jahr begeben sich in Deutschland heimische Frösche und Kröten auf Wanderschaft, fast immer mit dem gleichen Ziel: das Laichgewässer, dem die Amphibien einst selbst entstiegen sind. Dort treffen sie ihre Artgenossen und pflanzen sich fort. Das Problem: Die Amphibien müssen immer häufiger auch Straßen überqueren, oft zu einem hohen Preis, denn alljährlich bezahlen unzählige Tiere die Wanderung mit...

  • Buchholz
  • 26.02.21
  • 197× gelesen
Politik
Neben dem Abriss des Wohnhauses müssen für das Bauvorhaben auf diesem Grundstück an der Hamburger Straße auch 51 Bäume gefällt werden
2 Bilder

Diskussion um Neubauvorhaben in Buchholz
Nachverdichtung kontra Baumschutzsatzung

os. Buchholz. Nachverdichtung statt Ausweisung von Neubaugebieten - das wird in Buchholz allenthalben gefordert. Die Nachverdichtung wird aber oftmals nur so lange gutgeheißen, solange sie nicht mit der Fällung von Bäumen einhergeht. Das zeigt das aktuelle Beispiel an der Hamburger Straße. Auf einem Grundstück zwischen dem Kamillen- und dem Lilienweg, auf dem derzeit ein einzelnes Haus steht, plant Bauunternehmer Steffen Lücking den Bau von zwei Mehrfamilienhäusern mit insgesamt 91...

  • Buchholz
  • 16.02.21
  • 499× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.