Neubau

Beiträge zum Thema Neubau

Politik
2 Bilder

Bebauungsplan "Am Hansekreisel" ist korrekt

Kommunalaufsicht verwirft Beschwerde gegen Neubau in Winsen thl. Winsen. Pleite für die Gruppe Grüne/Linke: Die Kommunalaufsicht Landkreis Harburg hat eine Beschwerde der Gruppe gegen den Bebauungsplan "Am Hansekreisel" in Winsen zurückgewiesen. Begründung: "Das Verfahren ist rechtskräftig. Es sind keine offensichtlichen Rechtsfehler erkennbar." Wie das WOCHENBLATT berichtete, hatte die Gruppe Grüne/Linke die Beschwerde im Oktober eingereicht. "Wir sind der Auffassung, dass der...

  • Winsen
  • 07.12.18
Politik
"Der Kindergarten am Matthias-Claudius-Weg soll ersetzt werden", erklärt Christian Riech (kl. Foto) Fotos: thl/Stadt Winsen
2 Bilder

Neubau als Ersatzbau

Kirche soll Trägerschaft des Kindergartens Norderbülte bekommen, da alte Einrichtung abgängig ist thl. Winsen. Die bauleitplanerischen Schritte für das neue Baugebiet Norderbülte sind abgeschlossen. Mit der Planung dieses Baugebietes ging einher die Ausweisung einer neuen Kindertagesstätte. Aufgrund der Größe des Baugebietes, der Bebauungsstruktur und des noch immer bestehenden Defizits an Kindertagesstättenplätzen (siehe Kasten), soll hier eine Kita mit drei Krippengruppen und drei...

  • Winsen
  • 28.08.18
Panorama
Die defekte Brücke

Neue Brücke über Luhearm kommt erst im Herbst

thl. Luhdorf. Derzeit laufen auch die Vorbereitungen für eine neue Fußgängerbrücke über den Luhdorfer Pohl in der Straße Luhdorfer Twieten. Die vorhandene Brücke über den Luhearm ist in einem mangelhaften Zustand und muss ersetzt werden (das WOCHENBLATT berichtete). Aus artenschutzrechtlichen Gründen hat die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Harburg vorgegeben, dass die Bauarbeiten erst ab Oktober beginnen dürfen. Die Fertigstellung der neuen Brücke als Holz-Stahlkonstruktion ist Ende...

  • Winsen
  • 25.07.18
Panorama
Ralf Macke (v. li.) freute sich über die Ideen von Anneke Jacobi, Brian Lakämper und Johann Windisch

"So soll unser neues JuZ aussehen"

Stadtjugendpflege hatte 18 Jugendliche zur Zukunftswerkstatt eingeladen / Ideensammlung für Neubau thl. Winsen. Die Stadt will ein neues Jugendzentrum bauen, weil die jetzige Einrichtung an der Mozartstraße deutlich zu kleine ist (das WOCHENBLATT berichtete). Damit die Nutzer von Beginn an in die Gestaltung mit einbezogen werden, veranstaltete das Egon's jetzt eine zweitägige Zukunftswerkstatt, zu der 18 Jugendliche aus sechs Winsener Schulen eingeladen waren. "So soll unser neues JuZ...

  • Winsen
  • 03.07.18
Wirtschaft
So neu gebaut werden: die Aldi-Filiale am Altstadtring

Abriss und Neubau - Aldi möchte zwei seiner drei Winsener Filialen erneuern

thl. Winsen. Mit der geplanten Erweiterung der Aldi-Filialen am Altstadtring und an der Winsener Landstraße befasst sich der Planungsausschuss in seiner nächsten Sitzung am Dienstag, 17. April, ab 18 Uhr im Marstall. Wie bereits berichtet, plant Aldi seit Längerem eine umfassende Modernisierung ihrer Filialen. Hierzu zählen Maßnahmen wie breitere Gänge zwischen den Verkaufsregalen, breitere Einstellplätze für Kunden-Pkw und der Einsatz von Photovoltaikanlagen auf den Filialdächern. Regelmäßig...

  • Winsen
  • 10.04.18
Politik
Auf dieser Waldfläche könnte das neue Jugendzentrum gebaut werden

Planungen gehen weiter

Fachausschuss berät über nächste Schritte zum Bau des neuen Jugendzentrums am Schlossring thl. Winsen. Mit dem geplantes Neubau eines Jugendzentrums (JuZ) am Schlossring befasst sich der Generationsausschuss der Stadt, nachdem der Verwaltungsausschuss im November vergangenen Jahres die Vorplanung gebilligt hatte (das WOCHENBLATT berichtete). Zwischenzeitlich hat sich die Verwaltung intensiv mit dem weiteren Vorgehen beschäftigt und folgende Punkte herausgearbeitet, damit die weiteren...

  • Winsen
  • 06.02.18
Politik
So soll der Neubau aus der Vogelperspektive aussehen Foto: Oertzen Projektentwicklung/BDS Architekten/archiv
2 Bilder

Grünes Licht für neues Winsener Stadttor

Politik soll städtebaulichen Vertrag mit Investor für Bau am BGS-Kreisel billigen thl. Winsen. Die Realisierung des geplanten Wohn- und Geschäftshauses am sogenannten BGS-Kreisel kommt jetzt einen großen Schritt voran. Die Politik soll jetzt den Abschluss eines städtebaulichen Vertrages mit dem Investor Jens-Peter Oertzen sowie die öffentlichen Auslegung eines Entwurfsbeschlusses billigen. Im Januar 2017 stellte Oertzen seine Pläne vor (das WOCHENBLATT berichtete). Demnach will er auf dem...

  • Winsen
  • 23.01.18
Politik
Die jetzige Sporthalle entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen

Neuen Standort gefunden - Neue Drei-Feld-Sporthalle am Ilmer Barg soll auf dem jetzigen Sportplatz gebaut werden

thl. Roydorf. Die neue Drei-Feld-Sporthalle der Schule am Ilmer Barg soll auf dem jetzigen Sportplatz entstehen. Dafür sollen das Fußball-, das Beachvolleyball- und das Basketfeld zurückgebaut werden. Für die Finanzierung soll die Stadt für die Haushaltsjahre 2018 und 2019 insgesamt 4,92 Millionen Euro einstellen. Das hat der Ausschuss für Schulen und Kindertagesstätten in seiner Sitzung einstimmig empfohlen. Ursprünglich sollte die neue Halle auf einem landwirtschaftlichen genutztem Areal...

  • Winsen
  • 26.09.17
Panorama
Weist die Kritik zurück: Alfred Schudy

"Passt sich sehr gut ein"

Bauaufsicht nimmt Stellung zu Beschwerden von Anwohnern der Luhestraße thl. Winsen. "Viertel wird dichtgebaut" titelte das WOCHENBLATT vergangenen Mittwoch und berichtete von Bürgern aus der Luhestraße, die Kritik an der Stadt üben, weil diese den Bau eines aus ihrer Sicht Betonklotzes an der Deichstraße/Ecke Luhestraße genehmigt hat. Zu diesem Thema gab es in der Sitzung des Verwaltungsausschusses eine Anfrage. Diese nutzte der Leiter der Bauaufsicht, Alfred Schudy, um zu der öffentlich...

  • Winsen
  • 22.08.17
Panorama
Ärgern sich über die Baupläne auf dem Areal des leerstehenden Gebäudes (v. li.): Heinz-Dieter Müller, Hella und Bruno Boltz, Sabine Rudolph, Ingrid Müller und Georg Gräven

"Die Stadt Winsen hat geschlafen"

Anwohner der Luhestraße ärgern sich über geplanten Neubau in der Deichstraße/Ecke Luhestraße thl. Winsen. „Was uns hier vor die Nase gestellt wird, ist einfach nur ein hässlicher Betonklotz, der nicht nur für uns unansehnlich ist, sondern auch das Bild der Altstadt verschandelt.“ Harte Worte finden die Anwohner der Luhestraße für das Neubau-Vorhaben, das in der Deichstraße/Ecke Luhestraße geplant ist und im Herbst mit dem Abriss des jetzigen Gebäudes starten soll. „Das Haus wird rund 30...

  • Winsen
  • 15.08.17
Politik
So könnte der fertige Bau später aussehen

B-Plan wurde angeschoben - Planungsausschuss votiert für Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses am Hanse-Kreisel

thl. Winsen. Mit sieben Ja- und zwei Nein-Stimmen von den Grünen hat der Planungsausschuss der Stadt die Aufstellung des Bebauungsplanes Am Hansekreisel empfohlen. Wie das WOCHENBLATT berichtete, will der Projektentwickler Jens-Peter Oertzen dort rund 15 Millionen Euro investieren und auf dem Areal zwischen Hamburger Straße und Mittelster Weg ein modernes Wohn- udn Geschäftshaus errichten. Das Projekt sei aus städtebaulicher Sicht eine gute Lösung, leitete Stadtplaner Alfred Schudy den...

  • Winsen
  • 14.03.17
Politik
Soll abgerissen wund gegen einen Schulneubau ersetzt werden: die alte Sporthalle der Alten Stadtschule

Ja zu Drei-Feld-Hallen - An der Stadtschule und am Ilmer Barg sollen neue Sporthallen entstehen

thl. Winsen. Die Stadt Winsen soll zwei neue Drei-Feld-Turnhallen bauen. Dafür hat der Verwaltungsausschuss (VA) in seiner Sitzung votiert. Die benötigten Mittel sollen in den Haushalt eingestellt werden. Die Stadt hofft für die Projekte noch auf Fördermittel. Die erste Halle soll auf dem Sportplatz der Alten Stadtschule entstehen und rund 4,8 Millionen Euro kosten (das WOCHENBLATT berichtete). Wenn die Halle steht, soll die alte Sporthalle abgerissen werden. Auf dem Platz soll danach ein...

  • Winsen
  • 14.02.17
Panorama
So soll der Neubau aus der Vogelperspektive aussehen. Jens-Peter Oertzen (kl. Foto) stellte die Pläne jetzt vor
2 Bilder

Neues "Eingangstor"? - Projektentwickler Jens-Peter Oertzen stellte der Winsener Politik seine Pläne vor

thl. Winsen. Die Ortseinfahrt von Winsen soll ein modernes Gesicht erhalten. Das will zumindest Projektentwickler Jens-Peter Oertzen und stellte entsprechende Pläne jetzt dem Planungsausschuss der Stadt vor. Rund 15 Millionen Euro will Oertzen auf einem Grundstück am Kreisverkehr Hamburger Straße/Hansestraße investieren. Auf dem etwa 6.000 Quadratmeter großem Areal, dass der Projektentwickler bereits erworben hat, soll in 15 Monaten Bauzeit ein Wohn- und Geschäftshaus entstehen. Dieses soll...

  • Winsen
  • 20.01.17
Panorama
Auf dieser Fläche sollen das neue Gerätehaus und 17 Wohneinheiten entstehen

Neubau verzögert sich / Stadt Winsen hat keine Planungskapazitäten für neues Feuerwehrhaus

thl. Bahlburg. Eigentlich sollte in diesem Herbst der erste Spatenstich für den Neubau eines Feuerwehrhauses am Ortseingang von Bahlburg erfolgen. Doch bisher tut sich auf dem Areal gar nichts. Und das wird auch erst einmal so bleiben. Grund: Der Stadt Winsen als Baulastträger fehlen Kapazitäten für die Planung. Rückblick: Im Juli vergangenen Jahres fasst der Verwaltungsausschuss der Stadt den Beschluss, für das entsprechende Gebiet eine Änderung des Flächennutzungsplanes durchzuführen und...

  • Winsen
  • 11.10.16
Panorama
Der Bau des Parkhauses entwickelt sich mehr und mehr zu einer Pannenserie für die Stadt Winsen

Parkhaus am Winsener Bahnhof: Die Kosten explodieren

thl. Winsen. Die Probleme beim Bau des Parkhauses am Winsener Bahnhof entwickeln sich zu einer unendlichen (Pannen)-Geschichte. Wie sich herausstellte, muss die Stadt viel tiefer in die Tasche greifen, als bisher geplant. Bei einigen Arbeiten ist von einer Preissteigerung von über 60 Prozent die Rede. Die Chronologie der Pannenserie: Erst waren es mehrere Baustopps, weil die Bahn altes Material im Baugrund hinterlassen hatte. Dann hatte ein Gutachter die in die Baugrube für den...

  • Winsen
  • 04.05.16
Politik
Das alte "Ahlers Tivoli" könnte in Kürze abgerissen werden

"Tivoli" vor dem Abriss

thl. Winsen. Mit einer geplanten Baumaßnahme muss sich der Verwaltungsausschuss der Stadt in seiner Sitzung am morgigen Donnerstag beschäftigen. Es geht um das ehemalige "Ahlers Tivoli" in der Bahnhofstraße. Das um 1900 gebaute ehemalige Kino, in dem seit Jahren u.a. ein Tanzschule beheimatet war, soll abgerissen werden. Anschließend soll auf dem rund 3.330 Quadratmeter großem Areal das Wohnprojekt "Tivoli" gebaut werden, in dem Servicewohnen angeboten werden soll. Geplant sind etwa 50...

  • Winsen
  • 27.04.16
Politik

Parkhaus-Bau soll weitergehen

thl. Winsen. "Es ist nicht der Bau des Parkhauses selbst, der uns Schwierigkeiten bereitet, sondern der Untergrund." Das machte Bauamtsleiter Andreas Mayer in der Sitzung des Finanzausschusses noch einmal deutlich, als er dort die erhöhten Baukosten von 828.000 Euro (das WOCHENBLATT berichtete) einwerben musste. Zur Sitzung hatte Mayer zwei Fachleute der Baufirma eingeladen, die über den Bau referierten. Demnach seien rund 40 Prozent des Rohbaus fertiggestellt. Die Kosten dafür würden die...

  • Winsen
  • 02.12.15
Politik
Das bestehende Gebäude soll nach Expertenmeinung noch mindestens fünf Jahre genutzt werden

Kein Neubau im Stadtpark

thl. Winsen. Der Förderverein Gartenschau hat bei der Stadt um den Neubau eines Cafés mit Ausstellungsraum in den Gärtner-Fantasien gekämpft - und bekommt jetzt gar nichts. Grund: Die Stadt hat kein Geld. Zur Landesgartenschau 2006 hatte die Stadt die beiden Gebäude, in denen der Gartentreff und das Gartencafé beheimatet sind, für rund 15.000 Euro erworben. Zusammen haben sie eine Fläche von rund 110 Quadratmetern. Allerdings sind die Gebäude nicht frostfrei. Das wollte der Förderverein...

  • Winsen
  • 18.11.15
Politik

Feuerwehr an den Ortsrand

thl. Winsen. Das neue Gerätehaus der Bahlburger Feuerwehr soll am Ortseingang aus Richtung Pattensen kommend gebaut werden. Das hat der Verwaltungsausschuss der Stadt Winsen entschieden. Daneben werden 15 Einfamilienhausgrundstücke entwickelt, die nach dem städtischen Partnerschaftsmodell veräußert werden sollen. Die Stadt erwartet daraus Einnahmen von etwa 200.000 Euro, die auf die 816.000 Euro für das Feuerwehrhaus angerechnet werden.

  • Winsen
  • 05.05.15
Politik
Hier soll das Feuerwehrhaus gebaut werden

Feuerwehr soll an den Ortseingang

thl. Winsen. Das neue Gerätehaus für die Bahlburger Feuerwehr soll am Ortseingang aus Richtung Pattensen kommend entstehen. Dafür votiert zumindest die Stadtverwaltung. Das letzte Wort in dieser Sache hat am heutigen Mittwoch, 22. April, der Verwaltungsausschuss. Die Verwaltung stützt ihr Ansinnen auf eine von ihr erstellte Kostenrechnung. Dabei wurden der von der Wehr favorisierte Standort am Ortseingang sowie ein von der Politik ins Spiel gebrachte Areal neben dem Dörpshus verglichen. Das...

  • Winsen
  • 21.04.15
Panorama
Martin Röper (li.) übergab die Anträge an André Wiese

Neubau in den Luhegärten?

thl. Winsen. Dem Förderverein Gartenschau liegt der weitere Erhalt der Luhegärten am Herzen, weshalb der Vorsitzende Martin Röper jetzt zwei Anträgen bei der Stadt eingereicht hat. "Sie sollen in die Beratungen des städtischen Haushalts für 2016 einfließen und als Grundlage für die Befassung in den zuständigen Gremien dienen", so Röper. Es geht um einen Ersatzbau für das Café, den Gartentreff und die Sanitärräume in den Gärtnerfantasien sowie um eine hauptamtliche Kraft für die gärtnerischen...

  • Winsen
  • 31.03.15
Panorama
Gesa Schütte und Nils Elvers berichteten über den Baufortschritt
2 Bilder

Freigabe am 30. April

thl. Winsen. "Es gibt nichts, was den Ablauf jetzt noch stören kann. Die Luhebrücke wird am Donnerstag, 30. April, im Laufe des Tages für den Verkehr freigegeben." Guter Dinge waren Gesa Schütte, Fachbereichsleiterin der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Lüneburg, und ihr Kollege Nils Elvers, Sachbearbeiter Brückenbau, jetzt beim Ortstermin an Winsens "Luhe-Philharmonie". Wer sich auf der Baustelle umsieht, hat auch keinen Zweifel an der Aussage des Trios. Die Brücke ist soweit...

  • Winsen
  • 31.03.15
Panorama
Legten den Grundstein (v. li.): André Wiese, Vize-Stadtbrandmeister Christoph Sander und Uwe Ehlers

Einzug noch in diesem Jahr

thl. Stöckte. Es geht voran! Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde jetzt für das neue Gerätehaus der Stöckter Wehr an der Hoopter Straße der Grundstein gelegt. "Ich hoffe, wir können im kommenden Winter unser neues Domizil bereits beziehen", sagte Ortsbrandmeister Uwe Ehlers. Das Gebäude wird eine Nutzfläche von 426 Quadratmetern haben. Es gliedert sich in zwei Gebäudeteile und wird in Massivbauweise mit einer Fassade aus Verblendmauerwerk errichtet. Das Gerätehaus wird unterteilt in eine...

  • Winsen
  • 30.03.15
Politik
Lehnt den Standort am Dorfgemeinschaftshaus in Bahlburg ab: Helmut Kuntze

Werden die Wehren zusammengelegt?

thl. Winsen. Feuerwehren gelten in der Politik allgemein als "heilige Kühe", die niemand anfassen möchte, wenn es um nicht so erfreuliche Themen geht. In der Stadt Winsen könnte es aber bald soweit sein. Denn dort steht eine Diskussion um die Zusammenlegung der Feuerwehren Bahlburg und Pattensen bevor. Beide Wehren, die jede für sich meist zwischen drei und fünf Einsätzen pro Jahr haben, benötigen ein neues Gerätehaus. In Bahlburg sollte das bestehende Gebäude ursprünglich im Jahr 2015...

  • Winsen
  • 18.11.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.