Alles zum Thema Peter Heinsohn

Beiträge zum Thema Peter Heinsohn

Panorama
Freuen sich über bunte Blumenwiesen in Horneburg: Peter Heinsohn (Jägerschaft Stade, v.li.), 
Bürgermeister Hans-Jürgen Detje, Anna-Lena Koch (Falken-Apothek), Johannes Kühn (Dachdeckerei Kühn), die Rathaus-Mitarbeiter Torsten Milter, und Vanessa Heider sowie Stefan Moje
(Kreissparkasse)

Horneburg blüht immer mehr auf

lt. Horneburg. Horneburg wird immer bunter: Darüber freuen sich die Initiatoren und Unterstützer der Aktion "Horneburg blüht auf". Täglich gehen im Rathaus Fotos von bunten Gärten und Wiesen ein, berichtet Veranstaltungsmanagerin Vanessa Heider, die den laufenden Fotowettbewerb im Flecken (das WOCHENBLATT berichtete) federführend betreut. Das Ziel, möglichst viele Bürger dazu zu bewegen, einen Beitrag gegen das Insektensterben und für mehr Artenvielfalt zu leisten, sei gelungen. Zusätzlich...

  • Stade
  • 26.06.18
Panorama
Dr. Martin Wenzel
2 Bilder

Stader Jägerschaft mit neuem Vorsitzenden

Dr. Martin Wenzel folgt auf Peter Heinsohn tp. Harsefeld. tp. Harsefeld. Beim 65. Kreisjägertag in Harsefeld wählten die Mitglieder der Jägerschaft Stade Dr. Martin Wenzel einstimmig zum neuen Vorsitzenden. Der Tierarzt aus Harsefeld übernahm den Posten von Peter Heinsohn aus Dollern, der sich nach achtjähriger Amtszeit aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Wiederwahl gestellt hatte. Heinsohn wurde mit der Verdienstnadel des Deutschen Jagdverbandes (DJV) in Silber ausgezeichnet. Wenzel...

  • Stade
  • 21.03.17
Panorama
Karin Setter mahnt vor Rücksicht auf Rehkitze im Landschaftsschutzgebiet Schwingetal
3 Bilder

Achtung Setzzeit! Sorge um die Kitze

Von innen nach außen mähen rettet Wildtierleben / "Null Prozent Verlust werden wir nicht erreichen" tp. Stade. Besorgt blickt Karin Setter (54) auf eine Wiese im Schwingetal in Stade. Nach ihrer Schilderung entkam in dem Landschaftsschutzgebiet ein Rehkitz kürzlich wohl nur knapp dem Tod durch eine Mähmaschine. Die Fälle wiederholen sich: Die erste Mahd von Grünland fällt in die Brut- und Setzzeit vieler Wildtiere, die im hohen Gras ihren Nachwuchs sicher wähnen. Nach Karin Setters...

  • Stade
  • 27.05.16
Panorama
Die Jagdhornbläser und Mitglieder der Prüfungskomission der Jägerschaft Stade

Fit im Hornblasen

Jäger bestehen Basisprüfung in Stade tp. Stade. Sieben Jäger haben kürzlich vor einer Kommission der Jägerschaft Stade die Basisprüfung im Hornblasen bestanden und als Auszeichnung die "Erste Hornfesselspange" erhalten. Die Instrumentalisten haben bewiesen, dass sie die bei Treibjagden üblichen Jagdsignale beherrschen. Jeder Teilnehmer musste zunächst zwei Jagdsignale als Solist vortragen. Anschließend wurden spezielle Signale im Chor geblasen. Stolz auf den waidmännischen Erfolg sind...

  • Stade
  • 02.07.14
Panorama
Streunende Katzen sind für das Jungwild ein Problem

Brut- und Setzzeit: Jäger dürfen Katzen erlegen

(bc). Streunende Katzen außerhalb von Siedlungen, und das in der Brut- und Setzzeit des Wildes. Das sei ein Problem, darauf weist die Jägerschaft Stade hin. Sie appelliert an alle Katzenbesitzer, besonders darauf zu achten, dass ihre Tiere nicht außerhalb der Ortschaften wildern. Peter Heinsohn, Vorsitzender der Jägerschaft Stade: "Obwohl Katzen zu Hause gut gefüttert werden, erbeuten sie gern Kleinsäuger, Vögel, Reptilien und andere Kleintiere." Gerne würden vor allem Jungtiere gefangen,...

  • 17.04.14
Panorama
Landrat Michael Roesberg und Arnold zum Felde (mit Urkunden, v.li.) wurden geehrt. Sie stellten sich mit dem Vorstand zum Gruppenbild auf
4 Bilder

"Wildretter" schützt die Kitze

jd. Harsefeld. Tier- und Naturschutz steht ganz oben an: Kreisjägerschaft tagte in der Harsefelder Festhalle. Jäger betreiben aktiven Umweltschutz und setzen sich für die Belange der Natur ein: Zu diesem Fazit kam Peter Heinsohn, Vorsitzender der Jägerschaft im Landkreis Stade, jüngst auf dem Kreisjägertag in der Harsefelder Festhalle. Er listete in seinem Bericht etliche Projekte auf, bei denen sich die Waidmänner kreisweit engagieren. Dazu zählen die Blühstreifen-Aktion, die Schaffung von...

  • Harsefeld
  • 19.03.14