See

Beiträge zum Thema See

Panorama
Die DLRG hat ihre Sommerbilanz veröffentlicht: Allein im August gab es in  Niedersachsen 16 Todesfälle Foto: DLRG LV Niedersachsen

Sommerbilanz der DLRG / Seen und Flüsse bleiben größte Gefahrenquellen
Niedersachsen: In diesem Jahr sind bereits 41 Menschen ertrunken

(as). Im August sind deutschlandweit so viele Menschen ertrunken wie seit 17 Jahren nicht. Das ist das traurige Ergebnis der DLRG-Sommerbilanz, die der Bundesverband der DLRG jetzt veröffentlicht hat. Insgesamt gab es in den ersten acht Monaten des Jahres 2020 mindestens 329 Opfer, davon 68 in Bayern. Niedersachsen rangiert mit 41 Ertrunkenen auf Platz zwei, gemeinsam mit dem bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen (ebenfalls 41). „Der Vorjahreswert ist somit leider erreicht“, sagt...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 25.09.20
Panorama
Von zu üppigen Sträuchern und Bäumen befreit, zeigt sich der Dorfteich in Seppensen nun wieder äußerst idyllisch

Das wunderschöne Kleinod ist wieder zu sehen
See als Ausflugsziel: Der Dorfteich in Seppensen wurde freigeschnitten

tw. Buchholz-Seppensen. "Es ist nirgends schöner als daheim", dieses Zitat der jungen Judy Garland in "Der Zauberer von Oz" (1939) passt zum Dorfteich in Seppensen. Im idyllischen Richardt-Heuer-Park gelegen, ist er ein wunderbares Ausflugsziel. Bis vor kurzem wirkte er sogar etwas verwunschen, durch die herrlich gewachsenen Bäume und Sträucher. Damit die Schönheit des Kleinods wieder zur Geltung kommt, wurde der kleine Landschaftspark vom Buchholzer Fachdienst StadtGrün auf Vordermann...

  • Buchholz
  • 15.08.20
Service

Reise: Von Seen und Schlössern
Atemberaubende Landschaften im Allgäu genießen

(djd/tw). Ein schönes Ziel für Reisende, die sich nach Natur, atemberaubenden Landschaften und spannender Kultur sehnen, ist das Allgäu. Nach einer Bergtour können Besucher dort ganz nebenbei das weltberühmte Schloss Neuschwanstein besuchen - oder in Seen wie dem Forggen- und Hopfensee etwas Wasserspaß genießen. Zahlreiche Möglichkeiten, sodass wirklich kein Urlaubstag dem anderen gleichen muss.

  • Nordheide Wochenblatt
  • 09.08.20
Service

Reise: Entlang von Flüssen und Seen
Fernwege für Radler durch Bayerns Mitte

(djd/tw). Die Deutschen treten gern in die Pedale - auch immer öfter in ihrer Urlaubszeit. Bundesweit stehen rund 200 Radfernwege zur Verfügung. Für Einsteiger und Familien gut geeignet sind Routen mit geringen Steigungen, die hauptsächlich in weiten Ebenen verlaufen. Für alle, die etwas mehr erleben möchten, ist ein Streckenverlauf reizvoll, der kontrastreiche Landschaften an Flüssen und Seen mit einem reichhaltigen Angebot an Kultur und Kulinarik kombiniert - wie der Fränkische WasserRadweg...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 01.08.20
Service
Auf die Plätze, fertig, los! Bei einer Radtour im Lausitzer Seenland laden zahlreiche Gewässer zu einer Pause und einem Sprung ins kühle Nass ein

Reise: Zweiradglück für Vielfahrer und Kurzstreckenfans
Baden, Segeln und Paddeln: Erfrischende Pause für Radler im Lausitzer Seenland

(epr/tw). Das Lausitzer Seenland ist eine lange vom Tagebau geprägte Region zwischen Berlin und Dresden, die sich zur größten künstlichen Wasserlandschaft Europas entwickelt. Zahlreiche Seen sind schon entstanden und locken mit klarem Wasser zum Baden, Segeln und Paddeln. Besonders gut lässt sich die einzigartige Landschaft per Fahrrad entdecken. Auf insgesamt 1.900 Kilometer ausgebauten Radwegen finden sowohl Vielfahrer als auch Kurzstreckenfans ihr Zweiradglück. Einer der fünf Fernradwege ist...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 26.07.20
Politik
Im schraffierten Bereich soll der Abbau erfolgen, die roten Linien zeigen die Abgrenzungen des Vorrangebiets

Firma plant Kiesabbau am Schlüsselberg bei Ardestorf

mi. Neu Wulmstorf. In Neu Wulmstorf, ca 750 Meter von der Ortschaft Ardestorf entfernt, soll am Schlüsselberg auf rund 21 Hektar ein Sandabbaugebiet entstehen. Im Bauausschuss der Gemeinde Neu Wulmstorf stellte jetzt das Unternehmen Wika mit Sitz im Landkreis Stade die entsprechenden Pläne vor. Derweil die Fläche im Regionalen Raumordnungsprogramm - dessen Verabschiedung so gut wie sicher ist - als Vorrangfläche für Bodenabbau ausgewiesen ist, hat die Firma gute Chancen, ihr Vorhaben...

  • Hollenstedt
  • 19.03.19
Politik
Johann Schlichtmann ist Mitglied der Projektgruppe Tourismus
2 Bilder

Idee vom Badesee in Oldendorf wieder aktuell

Projekt hat hohe Priorität im Standortmarketing / Geschätzte Kosten: 150.000 Euro tp. Oldendorf. Bürgermeister Johann Schlichtmann bringt seine Vision vom Badesee in Oldendorf erneut aufs Tapet. Im Rahmen des Standortmerketings der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten, bei dem Bürger gemeinsam Ideen für ein schöneres Lebensumfeld sammeln und umsetzen, wird das Vorhaben erneut diskutiert. Johann Schlichtmann ist Mitglied in der aus einem Dutzend Ehrenamtlichen bestehenden Projektgruppe...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 05.10.16
Wirtschaft
"Die Oxi-Box" besteht aus einem an Bojen befestigten Rohrsystem. Mit Hilfe einer an Land stehenden Feuerwehrpumpe wird mit Luft angereichertes Wasser in untere Gewässerschichten schichten geleitet
2 Bilder

Waffe gegen Fischsterben gibt es schon

"Oxi-Box" belüftet Gewässer / Ähnlichkeit mit "Mammut-Pumpe" tp. Stade.Luftgebläse als Retter vom Ersticken bedrohter Fische sind offenbar nichts Neues: Nachdem der Stader "Düsetrieb", Diplom-Ingenieur Joachim (73) Schönwälder, kürzlich im WOCHENBLATT seine mit Wasserturbinen bzw. Solarstrom betriebene "Mammut-Pumpe" zur Anreicherung sauerstoffarmer Gewässer mit Umgebungsluft präsentierte, meldet sich jetzt Rainer Kröger (72), Diplom-Ingenieur aus Bliedersdorf, zu Wort: "Warum das Rad neu...

  • Stade
  • 14.08.14
Wirtschaft
Die an einer Boje befestigte Turbine erzeugt Strom zum Antrieb eines Kompressors, der Oberflächenwasser mit Luft verquirlt und durch ein Rohr in tiefe, sauerstoffarme Wasserschichten leitet
4 Bilder

"Ich pump die Elbe voll Sauerstoff"

"Düsentrieb" Joachim Schönwälder hat simple Waffe gegen Fischsterben / Wasserturbine treibt Gebläse an / "Weltweiter Markt" tp. Stade. Die Meldungen der Naturschützer waren alarmierend: In der Unterelbe starben jüngst massenhaft Fische. Gegen die Ursache, Sauerstoffmangel im Flusswasser, zieht der Diplom-Maschinenbau-Ingenieur Joachim Schönwälder (73) jetzt mit einer ebenso einfachen wie genialen Idee zu Felde: "Ich pump die Elbe voll Sauerstoff." Dazu hat er ein nur durch die Eigenströmung des...

  • 08.08.14
Service
An den Ostertagen können Familien gemeinsam ein paar Tage Urlaub genießen

Reise: In die Berge, aufs Land oder an die See

Familienurlaub, wie er am schönsten ist / Ostern auf lange Fahrten oder Flüge verzichten (akz-o/tw). Die Ostertage stehen vor der Tür. Viele Familien möchten diese (Aus-)Zeit nutzen, um gemeinsam ein paar Tage Urlaub zu genießen. Auch berufstätige Paare suchen immer öfter die „kleine Auszeit“. Im Alltag hat man kaum noch Zeit füreinander. Gerade Kinder lieben die freie Zeit mit den Eltern sehr. Immer mehr Deutsche möchten auf lange Fahrten oder Flüge verzichten und die kostbaren Tage lieber...

  • 31.03.14
Blaulicht
Um einen Menschen in Eisnot zu helfen, sollte immer der Notruf 112 angerufen werden

Polizei, DLRG und Feuerwehr warnen vor Betreten der Eisflächen

(bc). Die niedrigen Temperaturen in den vergangenen Tagen haben dazu geführt, dass Bäche, Teiche und Seen mit einer Eisschicht überzogen sind. Trotz des Frostes sind die Eisflächen aber noch zu dünn und das Betreten lebensgefährlich. Polizei, DLRG und Feuerwehr warnen davor, auf Gewässer zu laufen, die noch nicht offiziell freigegeben sind. "Weisen sie auch Kinder und Mitbürger auf die Gefahren hin und helfen sie mit, Unfälle auf dem Eis zu vermeiden", sagt Polizeisprecher Rainer Bohmbach....

  • Buxtehude
  • 16.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.