Alles zum Thema Wasser

Beiträge zum Thema Wasser

Panorama
Druckverluste sollen durch Investitionen ins Harsefelder Leitungsnetz bald der Vergangenheit angehören Foto: Fotolia/lovelyday/Archiv

Fred Carl erwartet Besserung durch Sanierung der Herrenstraße / Brunnen sind keine Alternative
Entspannung beim Wasser?

jab. Harsefeld. Der Hahn ist voll aufgedreht und dennoch kommt nur wenig Wasser aus der Leitung. Das erleben die Bewohner der Samtgemeinde Harsefeld an sehr warmen Tagen immer wieder. Auch wenn das Wetter derzeit die Probleme aus den Köpfen verdrängt, bleibt es dennoch bestehen - schließlich ist der Sommer noch lange nicht vorbei. Entgegen der Meinung vieler Menschen in den sozialen Medien, investiert der Trinkwasserverband Stader Land jedes Jahr mehrere Millionen Euro in das Rohrnetz, um...

  • Harsefeld
  • 23.07.19
Wirtschaft
Olaf Schacht zeigt anhand einer Schautafel, aus welchen Erdschichten das Trinkwasser gefördert wird   Fotos: jd
2 Bilder

Wasser aus der Wikingerzeit: Das Stader Trinkwasser wird tief aus der Erde gefördert

jd. Stade. Vor etwa 1.000 Jahren überfielen die Wikinger Stade. Es ist nicht überliefert, wie damals das Wetter war. Vielleicht hat es geregnet. Dann ist es durchaus möglich, dass wir heute das Wasser trinken, das einst von den Helmen der Nordmänner tropfte, bevor es im Boden versickerte. "Proben haben ergeben, dass das von uns geförderte Trinkwasser zum Teil rund 1.000 Jahre alt ist", sagt Olaf Schacht, Bereichsleiter Netze und Anlagen bei den Stadtwerken Stade. Mit jedem Schluck Wasser nimmt...

  • Harsefeld
  • 05.08.18
Panorama
Verbraucher reagieren sensibel auf Verunreinigungen im Trinkwasser

Keime im Trinkwasser: Verunsicherung in Stade-Ottenbeck

Anwohner fühlt sich schlecht informiert / Stadtwerke wollen nachbessern tp. Stade. Janko Dölitsch (41) aus Stade-Ottenbeck ist sauer: Nachdem am Donnerstag, 14. Juni, bei routinemäßigen Proben im Trinkwasser Spuren von potenziell gesundheitsgefährdenden coliformen Keimen (siehe Info unten) gefunden wurden und die Leitungen in einigen Straßen zur Reinigung gespült werden mussten, fühlt sich der Vater einer sechsköpfigen Familie von den verantwortlichen Stadtwerken nur unzureichend...

  • Stade
  • 22.06.18
Politik
Das Gelände am Brunkhorst'schen Huus soll Startpunkt für Wanderer werden
3 Bilder

Oldendorf als Wanderer-Dorado: Remise wird der Startpunkt

Eine Million Euro für Tourismus-Konzept auf der Stader Geest tp. Oldendorf. Die naturnahe Geest-Gemeinde Oldendorf soll zum Dorado für Wanderer und Radwanderer werden. Insgesamt gut eine Million Euro will die Politik in die Aufwertung der touristischen Infrastruktur investieren. Ergänzend zu dem in Planung befindlichen naturkundlichen Erlebnispfad "Moor-Wasser-Wald“ zwischen den Sunder Seen und dem Hohen Moor für knapp 700.000 Euro (das WOCHENBLATT berichtete) steht nun der Bau einer Remise...

  • Stade
  • 16.10.17
Politik
Klaus-Dieter Vollmers zeigt auf den höheren Straßenabschnitt, von wo das Wasser bei Starkregen auf sein Grundstück (hi. re.) strömt   Fotos: tp/Vollmers
3 Bilder

Wasser-Zoff eskalierte in Kutenholz

Land unter bei Starkregen: Nachbarschaftsfrieden an der Theodor-Storm-Straße gestört tp. Kutenholz. Sobald die Wettervorhersage Niederschläge ankündigt, liegen bei Eigenheimbesitzer Klaus-Dieter Vollmers (60) aus Kutenholz die Nerven blank. Denn Starkregen bedeutet für ihn meistens "Land unter". Da das Wasser von seinem Grund und Boden auf ein angrenzendes Grundstück fließt, liegt er mit einem Nachbarn im Streit. Jetzt eskalierte der Zoff. Vollmers sieht die Kommune in der Pflicht, den aus...

  • Fredenbeck
  • 08.08.17
Blaulicht
Taucher bei der Bergung des  Autowracks
3 Bilder

Auto rutscht in Stadersand ins Wasser

Taucher und Bootsretter am Neujahrsmorgen im Einsatz an der Schwinge / Fahrer (26) befreit sich aus Unfallwagen tp. Stade.Ein Autofahrer (26) aus Jork rutschte am frühen Neujahrsmorgen mit seinem Golf in Stadersand ins Wasser. Gegen 4.25 Uhr kam er in einer Kurve auf der Stader Elbstraße aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, rollte ca. 50 Meter über den Grünstreifen und prallte schließlich gegen einen Anleger an der Schwinge. Das Auto kam im Wasser zum Stehen. Ein Großaufgebot...

  • Stade
  • 01.01.17
Panorama
Der Bagger ist startbereit: Die Bauarbeiten am Rellerbach können beginnen
2 Bilder

Bach bekommt ein Betonbett / Schutz vor Hochwasser: Baumaßnahmen am Harsefelder Rellerbach beginnen

jd. Harsefeld. Der "Wildbach" wird endlich gezähmt: Der Harsefelder Rellerbach erhält in den kommenden Wochen im Unterlauf ein neues Bett aus Beton. Das schmale Bächlein, das schon mehrfach für Überflutungen in der Harsefelder Ortsmitte gesorgt hat, wird im Bereich zwischen dem Klosterpark und der Herrenstraße auf einer Länge von 150 Metern mit Stahlbeton-Halbschalen ausgekleidet. So soll erreicht werden, dass die Wassermassen bei Starkregenfällen schneller in Richtung Aue abgeleitet werden...

  • Harsefeld
  • 27.07.16
Blaulicht
5 Bilder

Spritztour endet mit "Klatscher" ins Wasser: Bulgarischer Wagen landet im Jorker Wetterngraben

jd. Jork. Diese nächtliche Spritztour endete mit einem "Klatscher" ins Wasser: In Jork landete der Fahrer eines Chrysler Voyager mit seinem Wagen kopfüber in einem breiten Graben. Der 43-Jährige konnte sich nicht selbst aus dem Fahrzeug befreien. Ihm gelang es aber, bis zum Eintreffen der Rettungskräfte seinen Kopf über Wasser zu halten. Der Chrysler-Fahrer war in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 2.50 Uhr in der Straße Jorkerfelde von der Fahrbahn abgekommen. Zuvor soll er laut Polizei...

  • Jork
  • 03.07.16
Panorama
Riesige Wasserlache im Unterdeck
2 Bilder

Facelift "alternde Immobilie" in Stade

Oberdecks der Parkpalette am Bahnhof für drei Monate gesperrt tp. Stade. Der Erste Stadtrat Dirk Kraska nannte die städtische Parkpalette am Pendlerbahnhof in Stade einmal eine "alternde Immobilie". Nun bekommt die kommunale Garage ein Facelifting. Ab Montag, 4. Juli, erneuert die Stadt Stade die Oberflächenbeschichtung der Ebenen fünf und sechs. Während der Dauer der Sanierung von drei Monaten sind die beiden Ebenen voll gesperrt. Weiterhin wird die Ebene vier während des Baus kurzfristig...

  • Stade
  • 02.07.16
Panorama
Fließendes Wasser aus der Leitung? Davon konnten die Harsefelder am Donnerstagmorgen nur träumen

Tröpfelnde Wasserhähne in der Samtgemeinde Harsefeld

bm. Harsefeld/Dollern. Am Donnerstag früh kam das Wasser in Harsefeld und in den umliegenden Dörfern nur noch tröpfchenweise aus den Hähnen. Grund war ein technisches Problem: Nach Auskunft von Trinkwasserverbands-Geschäftsführer Fred Carl passierte bei der Einbindung einer neuen Transportleitung in das Versorgungsnetz eine unvorhersehbare Panne. Ein sogenannter Schieber - er funktioniert ähnlich wie ein Ventil - war defekt und ließ sich nach Abschluss der Arbeiten gegen Mitternacht nicht...

  • Harsefeld
  • 18.02.16
Panorama
Auf dem Gehweg bildet sich nach heftigen Regengüssen eine große Wasserlache

Das leidige Thema Wasser: Horneburger Ortsmitte verwandelt sich nach heftigen Regengüssen in Seenplatte

jd. Horneburg. Es ist eigentlich typisch für Horneburg: Der Ort hat immer wieder Probleme mit dem Wasser. Der jüngste Ärger ist zwar nicht so gravierend wie die Hochwasser der Aue, dennoch sorgt er für Unmut: Passanten, die während eines Regenschauers oder kurz danach in der Ortsmitte unterwegs sind, können sich derzeit schnell nasse Füße holen. In den vergangenen Wochen führte nicht ablaufendes Regenwasser zu Überflutungen im Bereich der Einmündung der Langen Straße in die Straße Im Großen...

  • Horneburg
  • 29.09.15
Blaulicht
4 Bilder

Schule steht unter Wasser

bc. Buxtehude. Ein Wasserrohrbruch setzte am Samstagnachmittag gegen 15.15 Uhr Teile der Grundschule der Halepaghenschule an der Harburger Straße in Buxtehude unter Wasser. Blitzschnell breitete sich das Wasser auf der Fahrbahn im Kreuzungsbereich der Hansestraße zur Halepaghenstraße aus, so dass auch der Eingangsbereich der Grundschule geflutet wurde. Die Buxtehuder Feuerwehr pumpte das Wasser zunächst in Gullis ab. Mit Hilfe der Stadtwerke konnte die Wasserzufuhr schließlich abgestellt...

  • Buxtehude
  • 30.08.15
Service
2 Bilder

Das Ferienprogramm „Sommerspaß“ im Freilichtmuseum am Kiekeberg lockt mit Wassererlebnispfad

nw./tw. Ehestorf. Sommerferien, Familienzeit, raus ins Grüne - der Wassererlebnispfad des Freilichtmuseums am Kiekeberg in Rosengarten-Ehestorf lockt mit erfrischenden Entdeckungen. Spielerisch erleben Besucher aller Altersgruppen an verschiedenen Stationen auf dem historischen Gelände die Bedeutung von Wasser für die Menschen früher und heute. Der Wassererlebnispfad lädt zum Mitmachen, Plantschen und Entdecken ein. Er zeigt auf lebendige Art und Weise, wie mühsam die Wasserbeschaffung noch...

  • Rosengarten
  • 19.08.15
Panorama
Trinkwasser kommt heute aus jedem Wasserhahn - keine Selbstverständlichkeit
2 Bilder

„Wasser - ohne läuft nichts!“ / Ausstellung am Kiekeberg widmet sich Geschichte und Schutz unseres wichtigsten Lebensmittels

mi. Rosengarten. Obwohl Wasser unser wichtigstes Lebensmittel ist, gehen wir nicht immer so damit um. Das Grundwasser auch bei uns in der Region ist mittlerweile vielfältigen Gefährdungen ausgesetzt. Die Wichtigkeit des Wasser ist jetzt Thema der Sonderausstellung „Wasser - ohne läuft nichts!“, die am vergangenen Freitag im Freilichtmuseum am Kiekeberg eröffnet wurde. Die Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Wasserbeschaffungsverband Harburg. Sie thematisiert die Entwicklung der...

  • Rosengarten
  • 28.04.15
Service

Ernährungstipp: Wasser - Gesunder Durstlöscher

(nw). Karin Maring (58), Ernährungsexpertin im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Ehestorf/Landkreis Harburg), gibt in lockerer Reihenfolge für die WOCHENBLATT-Leser einen Ernährungstipp. Die Diplom-Oecotrophologin (FH) aus Hamburg berät ehrenamtlich im Freilichtmuseum die Besucher und Mitarbeiter rund um gesundes und leckeres Essen. Ihr Ernährungstipp - Wasser: Das kühle Nass ist unser wichtigster Körperbaustein: Ein Erwachsener von 70 Kilogramm Gewicht besteht aus etwa 45 Litern. Diese...

  • 17.04.15
Wirtschaft

„Wassersteuer nicht erhöhen!“ - Bund der Steuerzahler kritisiert Landesregierung

Der Bund der Steuerzahler fordert von der Landesregierung, die Pläne für eine Erhöhung der „Wassersteuer“ wieder zu streichen. „Damit sollen die Verbraucher nur abkassiert werden“, sagt Landesvorsitzender Bernhard Zentgraf. (mum). Das ist Abzocke am Verbraucher! Der Bund der Steuerzahler in Niedersachsen und Bremen hat die Absicht der niedersächsischen Landesregierung, den so genannten „Wassercent“ um 47 Prozent anzuheben, scharf kritisiert. Das Argument, mit der Abgabe für die...

  • Jesteburg
  • 15.08.14
Service

Brackel: Jetzt wird gespült

mum. Brackel. Die Wasserleitungsgenossenschaft Brackel, die die Orte Brackel und Thieshope mit Wasser versorgt, wird am Montag, 14. Juli, die routinemäßige jährliche Spülung des Rohrnetzes vornehmen. Die Mitarbeiter weisen darauf hin, dass Druckschwankungen und Trübungen auftreten können. Diese sind jedoch nicht gesundheitsschädlich.

  • Hanstedt
  • 09.07.14
Wirtschaft

Bei HC Nord Abdichtungstechnik in Buxtehude haben feuchte Wände und Schimmel keine Chance:

Bei Schimmel, feuchten Kellerräumen oder Außenwänden ist das Team der Firma HC Nord Abdichtungstechnik in Buxtehude, Lange Straße 4, der richtige Ansprechpartner. Der zertifizierte Fachbetrieb bietet fachgerechte und dauerhafte Lösungen bei allen Problemen rund um Wasserschäden in Gebäuden. Dabei werden ausschließlich organische Produkte eingesetzt, für deren Wirksamkeit der Hersteller 20 Jahre lang garantiert. Da die Abdichtung von innen erfolgt, entfallen teure und lang andauernde...

  • Buxtehude
  • 18.06.14
Service

Hanstedt: Waldbad öffnet am 10. Mai

mum. Hanstedt. Nachdem das Becken neu befüllt wurde und die Absorberanlage die Sonnenenergie in angenehm warmes Wasser umgewandelt hat, kann die Badesaison am Samstag, 10. Mai, beginnen. Pünktlich um 8 Uhr öffnet das Hanstedter Waldbad seine Türen. Die Öffnungszeiten und Eintrittspreise bleiben unverändert: Die Einzelkarte kostet für Erwachsene drei Euro, Kinder ab sechs Jahre und Jugendliche sind mit 1,50 Euro dabei. Günstiger wird es mit Zehner-, Jahres- oder Familienkarten. Das Waldbad ist...

  • Hanstedt
  • 30.04.14
Blaulicht
Eine Perle des Ortes: das schmucke Fachwerkhaus. "Herr, schütze vor... Unglücksfällen" steht auf dem Balken über dem Eingang

Übler Streich oder gezielter Anschlag?

jd. Bargstedt. Auslaufendes Wasser verursacht immensen Sachschaden: Unbekannte Täter fluten Bauernhaus in Bargstedt. Offenbar bemerkte niemand die Übeltäter: Unbekannte drangen in Bargstedt in ein leerstehendes, ehemaliges Bauernhaus ein und setzten das Gebäude mutwillig unter Wasser. Wann genau sich die Tat ereignet hat, ist unklar. Die Vandalen müssen irgendwann zwischen vergangenem Samstag und Mittwoch gewütet haben. Am Mittwochmorgen entdeckten Handwerker das Desaster: Sie bekamen nasse...

  • Harsefeld
  • 08.02.14
Service

Die Bibelkarawane stoppt in Klecken

mi. Klecken. Bei der Bibelkarawane am Samstag, 7. September, von 14 bis 17 Uhr im Gemeindehaus in Klecken dreht sich diesmal alles um eine "Wassergeschichte". Es wird wieder gesungen gespielt und gebastelt. Mitmachen können Kinder von sechs bis zwölf Jahren. Anstelle eines Teilnahmebeitrags wird um eine Spende für das kolumbianische Patenkind der Kirchengemeinde gebeten. • Anmeldung bei Diakon Olaf Schröder, Tel. 04183-774909.

  • Rosengarten
  • 03.09.13
Blaulicht

Maschener Retter bewahren Bürger vor nassen Füßen

mi. Maschen. Überflutungen durch einen heftigen Regenschauer haben am Freitagabend in Maschen für zwei Feuerwehreinsätze gesorgt. Die Maschener Feuerwehr war um 19.52 Uhr alarmiert worden, weil der Keller eines Mehrfamilienhauses in der Straße „Am Gerätehaus“ durch den Starkregen vollzulaufen drohte. Vor Ort stellten die Retter fest, dass Regenwasser durch eine Kasematte eingedrungen war, und in eine Souterrainwohnung zu laufen drohte. Mit mehreren Eimern schöpften die Einsatzkräfte das...

  • Seevetal
  • 28.07.13
Service

Mehr Mineralwasser mit Magnesium trinken

Magnesium erfüllt zahlreiche Funktionen im Körper. Entsprechend vielfältig zeigen sich auch die Auswirkungen eines Mangels an dem wichtigen Mineralstoff: Von unspezifischen Symptomen wie Erschöpfung oder Konzentrationsschwäche über Muskelkrämpfe bis hin zu Migräne oder Herzrhythmusstörungen. Werden diese Beschwerden durch zu wenig Magnesium verursacht, können magnesiumreiche Heilwässer sie lindern. Wer häufiger kleine Mengen eines magnesiumreichen Wassers trinkt, nimmt mehr Magnesium auf als...

  • 26.07.13
Service

Sehhilfe für Schwimmer

(kgs). Urlaub am Wasser ist für die meisten Deutschen die beliebteste Form der Erholung. Die rund 40 Millionen Brillenträger unter ihnen brauchen auch im und unter Wasser scharfe Sicht. Denn wer nicht ausreichend sieht, fühlt sich schnell unsicher. Wenn dann unerwartet Wellen, Strömungen oder Untiefen auftreten, kann dies zu Panikreaktionen führen. Taucher, die Zeichen nicht erkennen oder Messgeräte nicht ablesen können, bringen sich in Lebensgefahr. Für Schwimmer, Schnorchler und Taucher gibt...

  • 25.07.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.