Umweltfrevel

Beiträge zum Thema Umweltfrevel

Panorama
Bei Ohlendorf haben Unbekannte Pflanzenabfälle am Wegesrand entsorgt
2 Bilder

Natur nimmt Schaden
Umweltsünder kippen Grünabfälle achtlos in die Landschaft

(ts). Unbekannte haben Grünabfälle in die Landschaft bei Hittfeld, Ohlendorf und Tostedt geworfen. Ob die rechtswidrige Entsorgung damit zusammenhängt, dass die Grünabfall-Sammelstellen wegen der Vorschriften zum Schutz vor dem Coronavirus geschlossen sind, ist offen. "Sehr vereinzelt erreichen uns Mitteilungen, dass Grünabfälle illegal entsorgt werden", sagt Kreissprecherin Katja Bendig. Solche Fälle habe es auch in der Vergangenheit immer wieder mal gegeben - trotz geöffneter...

  • Seevetal
  • 27.03.20
Panorama
Gartenmöbel und einen Schrank haben Unbekannte am Ohlendorfer Weg in die Landschaft gekippt

Umweltfrevel
Unbekannte werfen Müll am Ohlendorfer Weg in die Landschaft

ts. Ohlendorf. Achtlos in die Landschaft gekippter Müll ist ein Dauerärgernis. Zurzeit häufen sich die Fälle am Ohlendorfer Weg. Das hat WOCHENBLATT-Leser Dieter Schulze-Johns bemerkt und fotografiert. Zunächst haben Umweltfrevler Gartenmöbel, zum Beispiel Plastikstühle und Sitzbänke, achtlos an den Wegesrand nahe dem Bahnübergang gekippt (Foto). Kaum hatten Behördenmitarbeiter den Sperr- und Hausmüll entsorgt, warfen dort Unbekannte einen Haufen Bretter hin. Mittlerweile ist die Polizei...

  • Seevetal
  • 04.02.20
Politik
Mit schwerem Gerät hat der Seevetaler Bauhof den Eddelsener Weg repariert Fotos: ts
2 Bilder

Bauhof beseitigt den im Feldweg verbauten Müll

Den Eddelsener Weg bedeckt jetzt eine feste, "ungebundene Deckschicht" ts. Fleestedt. Mitarbeiter des Seevetaler Bauhofs haben die im Eddelsener Weg verbauten Fremdstoffe entfernt. "Soweit es mit verhältnismäßigem Aufwand möglich war", heißt es dazu von der Gemeindeverwaltung. Wie das WOCHENBLATT berichtete, waren bei einem ersten misslungenen Reparaturversuch Müll wie alte Handschuhe, Feuerwehrschläuche und Absperrbänder aus einer eingekauften Charge Bauschutt in den Feldweg geraten. Über...

  • Seevetal
  • 24.04.18
Politik
Timo Röntsch zeigt einen in den Feldweg verbauten Feuerwehrschlauch Fotos: Sulzyc
2 Bilder

Sauerei: Feuerwehrschlauch und alte Handschuhe in Feldweg verbaut

Kuriose Fremdstoffe im Bauschutt: Kommunalpolitiker deckt misslungenen Reparaturversuch auf (ts). Das Stück eines alten Feuerwehrschlauchs, etwa eineinhalb Meter lang. Ein knallgelber Handschuh aus Gummi. Oder auch ein zehn Zentimeter langes Stück Drainagerohr. Dinge, die in den Sonder- oder Hausmüll gehören, finden sich an der Oberfläche eines Wirtschaftsweges in Seevetal wieder. Was wie der Umweltfrevel von dreisten Unbekannten aussieht, erweist sich als misslungener Reparaturversuch:...

  • Seevetal
  • 06.04.18
Panorama
Auf rund 600 Quadratmetern liegt die zerrissene Agrar-Folie auf dem frisch gesäten Maisfeld verstreut
3 Bilder

Wieder Umweltfrevel auf dem Acker / Plastikfolie im Maisfeld entsorgt

mi. Tostedt. Schon wieder Plastikmüll auf dem Acker: Auf einem frisch gesäten Maisfeld am Rand der Ortschaft Tostedt liegen auf rund 600 Quadratmetern haufenweise große, schwarz-weiße Plastikfetzen verstreut. Das Bild erinnert an einen Umweltfrevel in Ehestorf-Rosengarten. Vor knapp zwei Monaten wurde dort auf einem Acker stark mit Plastik verunreinigter Naturdünger ausgebracht. Schuldiger war die im Auftrag des Landkreises Harburg arbeitende Firma Otto Dörner, aus deren Beständen der Kompost...

  • Rosengarten
  • 23.05.15
Politik
Ortsbürgermeister Klaus Meyer-Greve mit einem Eimer voll Müll, der von dem Feld abgesammelt wurde

Landkreis Harburg als Umweltfrevler

mi. Rosengarten. Was hier passiert ist, verdient wohl die Bezeichnung „Umweltfrevel“. Auf einem Feld mitten in der Natur wurde offenbar großflächig mit Plastikmüll verunreinigter Grünabfall ausgebracht. Die Verantwortung dafür trägt nicht irgendein skrupelloser Landwirt, sondern der Landkreis Harburg. Dort spricht man von einem bedauerlichen Vorfall. Der verunreinigte Acker liegt in der Gemeinde Rosengarten, in der Ortschaft Ehestorf-Alvesen. Zwischen geschreddertem Grünschnitt sind mit...

  • Rosengarten
  • 27.03.15
Panorama
Auch Kabelstücken und Reste von Gartenschläuchen fanden sich zwischen dem "Kompost"
3 Bilder

Plastik im Naturdünger: "Da ist etwas gründlich schief gelaufen"

mi. Rosengarten. „Ich habe sofort versucht, die Ausbringung zu stoppen.“ Ortsbürgermeister Klaus Meyer-Greve war einer der ersten, der bemerkte, dass mit dem geschredderten Material, das auf dem Acker bei Ehestorf (Rosengarten) verteilt wurde, etwas nicht stimmte. Bis man auf ihn hörte, brauchte es Hartnäckigkeit und wohl auch einen Anruf in Hannover. Die Chronologie: Meyer-Greve wird am vergangenen Mittwoch von einem Anwohner informiert, dass auf einem Feld am Ortsrand mit Plastik...

  • Rosengarten
  • 27.03.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.