Wilfried Geiger

Beiträge zum Thema Wilfried Geiger

Sport
Bereitet sich akribisch auf die "Heim-DM" vor: die Lateinformation von Blau-Weiss Buchholz mit Trainerin Franziska Becker (hinten, re.)
  2 Bilder

Vorbereitungen für die Deutsche Meisterschaft im Formationstanzen laufen auf Hochtouren / Buchholzer A-Team will sich für die WM qualifizieren
Mit Akribie zur perfekten Tanzshow

os. Buchholz. Nach der Sommerpause wird es für die Tanzsportabteilung von Blau-Weiss Buchholz (BW) jetzt ernst. Es heißt: alle Kräfte sammeln, anpacken und die Vorbereitungen abschließen. Die Vorfreude wächst vor einer der größten Herausforderungen in der Vereinsgeschichte von Buchholz' mitgliederstärkstem Klub: Am Samstag, 9. November, richtet BW die Deutsche Meisterschaft der Tanzformationen Standard und Latein in der Sporthalle Hamburg (Krochmannstr. 55) aus. Für die Veranstaltung kalkuliert...

  • Buchholz
  • 30.08.19
Politik

"Ein gutes Paket für Buchholz"

Kreis-Bauausschuss votiert für Voruntersuchung für Straße im Osten der Stadt (os). Um bei einem der wichtigsten Infrastrukturmaßnahmen für die Stadt Buchholz - dem Projekt "Buchholz 2025plus" mit dem Bau einer Straße im Osten der Stadt sowie bis zu 1.500 Wohneinheiten - voranzukommen, übernahmen die Politiker aus der Nordheidestadt am Donnerstag im Kreis-Bauausschuss fraktionsübergreifend die Initiative. Auf Betreiben von SPD-Politiker Norbert Stein und mit Unterstützung von Arno Reglitzky...

  • Buchholz
  • 25.01.19
Politik
Vorstoß für Planungsmittel: die CDU-Kreispolitiker (v. li.) 
Jan Bauer, Christian Horend und Wilfried Geiger
  2 Bilder

"Wir wollen ein Signal setzen"

Ostumfahrung Buchholz: Kreistagsgruppe CDU/WG beantragt Planungsmittel / "Der Landkreis muss seinen Verpflichtungen nachkommen können" os. Buchholz. Das Video ist derzeit ein Hit auf Facebook: Ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Buchholz ist zu einem Einsatz alarmiert worden, kommt aber nicht zum Feuerwehrhaus an der Bendestorfer Straße, weil er im Stau vor der Canteleubrücke steht. 25 Minuten braucht der Retter letztlich zur Wache. Zum Glück, hört man ihn im Video, handele es sich bei...

  • Buchholz
  • 17.08.18
Politik

HVV-Tarifstruktur wird geändert

(os). Die Städte Buchholz, Buxtehude und Winsen werden künftig wahrscheinlich in einen günstigeren HVV-Tarif eingestuft. Das erklärte Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse am Dienstag auf der Stadtratsitzung. Im September werde die Entscheidung über die neue HVV-Tarifstruktur fallen, so Röhse. Alle bisherigen Varianten sehen vor, dass die drei Städte in den Ring 3 eingestuft werden, bislang war es der Ring 4. „Das ist zwar nicht das, was wir uns gewünscht haben, aber immerhin eine...

  • Buchholz
  • 01.09.17
Politik
Warten auf das Wahlergebnis: 
Landrat Rainer Rempe und 
Svenja Stadler (SPD)
  4 Bilder

Etablierte Parteien sind die Verlierer der Kommunalwahl

CDU und SPD büßen fast im ganzen Landkreis Harburg Stimmen ein / AfD holt sechs Sitze im Kreistag / Wahlbeteiligung leicht gestiegen kb. Landkreis Harburg. Verluste für die etablierten Parteien, Einzug der AfD in den Kreistag, unklare Mehrheitsverhältnisse: Das Ergebnis der Kreistagswahl stellt die Politiker in den kommenden fünf Jahren vor eine schwierige Aufgabe. CDU (33,7 Prozent) und SPD (25,3 Prozent), aber auch die Grünen (13,9 Prozent) haben Wählerstimmen verloren, zulegen konnten FDP...

  • Buchholz
  • 13.09.16
Politik
Gewohntes Bild: Der P+R-Parkplatz in Klecken ist stets gut gefüllt bis überfüllt

Sorgenfalten nach HVV-Tariferhöhung

Völkerwanderung befürchtet: Viele Pendler nutzen P+R-Parkplätze in günstigerer Tarifzone (os). Die Erhöhung der Fahrpreise im Hamburger Verkehrsverbund (HVV) kommt jedes Jahr so sicher wie das Amen in der Kirche. Ab 1. Januar 2015 sollen die HVV-Tickets um durchschnittlich 2,6 Prozent teurer werden. Was die Pendler nervt, treibt Verantwortlichen in vielen Umlandgemeinden im Hamburger Speckgürtel die Sorgenfalten ins Gesicht. Grund: Immer mehr Pendler fahren in nahegelegene Gemeinden, in denen...

  • Buchholz
  • 19.09.14
Politik

Hoffnung auf Tarifgerechtigkeit

(os). Bekommen Buxtehude, Winsen und Buchholz eine günstigere Einstufung im HVV-Tarifgebiet? Signale der Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) aus Hannover lassen in den Städten Hoffnung aufkeimen. In einem Brief an die Bürgermeister Jürgen Badur (Buxtehude), André Wiese (Winsen) und Wilfried Geiger (Buchholz) kündigt die LNVG an, sich für sie stark zu machen. Wie berichtet, hatten die drei Stadtoberhäupter in einem gemeinsamen Brief darum geworben, künftig in den Tarifring C eingestuft zu...

  • Buchholz
  • 14.03.14
Panorama
Der Metronom ist ab Dezember an Wochenenden auch tief in der Nacht unterwegs

Mit dem Metronom nach Hause: Nachtzüge aus Hamburg in den Landkreis Harburg

(os). Das wird Nachtschwärmer im Landkreis Harburg freuen: Zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember werden zum ersten Mal samstags, sonntags und feiertags in tiefer Nacht Metronom-Züge vom Hamburger Hauptbahnhof über Buchholz nach Bremen und via Winsen nach Lüneburg fahren. So verlässt ein Metronom-Regional-Zug künftig Hamburg mit Ziel Lüneburg um 3.06 Uhr, Ankunft in Winsen ist um 3.37 Uhr. Der Zug nach Bremen fährt um 3.15 Uhr in Hamburg ab und erreicht Buchholz um 3.40 Uhr. Bislang fuhren die...

  • Buchholz
  • 18.10.13
Politik
Bürgermeister André Wiese
  2 Bilder

Rathausrevolten in Winsen und Buchholz

thl/rs. Winsen/Buchholz. Was ist los in den Rathäusern in Winsen und Buchholz? In der Luhestadt ist der Personalrat geschlossen zurückgetreten. Vier Mitglieder, darunter auch der Vorsitzende, haben ihren Posten sogar mit sofortiger Wirkung geräumt, drei weitere Mitglieder bleiben bis zu einer Neuwahl kommissarisch im Amt. Das geht aus zwei Schreiben des Personalrates an die Mitarbeiter des Rathauses hervor, die dem WOCHENBLATT vorliegen. Auch in Buchholz ist das Verhältnis zwischen...

  • Winsen
  • 06.08.13
Politik

Landesregierung will Amtszeit von Bürgermeistern und Landräten auf fünf Jahre verkürzen

(os). Will die neue rot-grüne Landesregierung mit blindem Aktionismus zeigen, wer die letzte Landtagswahl gewonnen hat? So bewerten Kritiker die Pläne der Regierung von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD), die Amtszeit von Landräten und hauptamtlichen Bürgermeistern von acht auf fünf Jahre zu verkürzen und so an die Wahlzeiten der kommunalen Parlamente anzugleichen. Nach ersten Überlegungen sollen die derzeitigen Mandatsträger bis 2016 im Amt bleiben. Von diesem Zeitpunkt an sollen Landräte...

  • Buchholz
  • 03.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.