Windpark Brest

Beiträge zum Thema Windpark Brest

Panorama
Über die Behelfsstraße ging es von der B73 auf die K30
2 Bilder

Teile für den Windpark Brest geliefert
Schwertransport war in Agathenburg eine knappe Sache

jab. Agathenburg. Was war das für ein Aufwand: Um die riesigen Teile für den Windpark in Brest zu transportieren musste viel geplant und organisiert werden. Mehrere alternative Routen wurden betrachtet und wieder verworfen. Letztendlich ging es über die B73 durch Agathenburg - und da wurde es teilweise ganz schön eng. Zwar wurden die unterschiedlichen Teile in ganz Deutschland hergestellt. Beispielsweise stammen die Turmteile aus Sengenthal, Nabe und Maschinenhaus dagegen aus Dänemark, das...

  • Horneburg
  • 10.08.21
  • 261× gelesen
  • 1
Wirtschaft
Derzeit werden die Türme der Windkraftanlagen errichtet
3 Bilder

Weniger Anlagen, mehr Energie
Repowering: Windpark in Brest wird umgerüstet

jab. Brest/Agathenburg. 84 Meter: So lang ist das längste Transportfahrzeug, das bald zum Windpark in Brest unterwegs ist. Dass solche Ausmaße eine enorme Herausforderung darstellen, kann sich jeder denken. Damit dabei nichts schiefgeht, haben Experten einen ausgeklügelten Plan entwickelt. Der sorgt allerdings dafür, dass für das Vorhaben in der Samtgemeinde Harsefeld in Agathenburg gebaggert werden muss. Mehr Energie mit weniger Anlagen Im Windpark Brest wird ein Repowering-Projekt...

  • Harsefeld
  • 11.05.21
  • 367× gelesen
Politik
Die Karte zeigt den alten Windpark (grau) und die neue Fläche (orange). Die jetzigen Windräder sind mit den Nummern A1 bis A12 versehen. Die fünf geplanten Windräder sind durch Kreise dargestellt. Die grünen Flächen stellen Waldgebiete bzw. Schutzzonen dar.   Karte: SG Harsefeld

Gemeinde stellt Planungen für Windpark Brest vor / Projektierer sagt Bürgerbeteiligung zu

jd. Brest. Für das Repowering-Vorhaben im Windpark Brest sind jetzt die aktuellen Pläne vorgestellt worden: Im Zuge der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung hatte die Gemeinde zu einem Infoabend in das Dorfgemeinschaftshaus Reith geladen. Planer Martin Sprötge präsentierte den rund 40 Anwesenden die derzeitigen Entwürfe für für die Windpark-Fläche. Demnach sind auf dem Areal künftig fünf statt wie bisher zwölf Windräder vorgesehen. Welcher Anlagentyp errichtet wird, stehe nach Auskunft des...

  • Harsefeld
  • 07.11.17
  • 576× gelesen
Panorama
Trügerische Windkraft-Idylle: Oft geht es hinter den Kulissen um das knallharte Geschäft   Foto: jd

Brester Windrad-Streit: Projektierer meldet sich zu Wort

jd. Brest. In der Kontroverse um den Windpark Brest meldet sich jetzt der Verwalter des bestehenden Windparks und Projektierer des dortigen Repowering-Vorhabens, Dr. Alexander Jäger-Bloh, zu Wort: Er weist Vorwürfe eines weiteren Investors zurück, die Gemeinde favorisiere einseitig Jäger-Blohs Planungen. "Ich gehe fest davon aus, dass die Gemeinde die Planungen des Mitwerbers berücksichtigen würde, wenn dieser nachweisen könnte, dass seine Planungen innerhalb der Planfläche umsetzbar wären",...

  • Harsefeld
  • 24.10.17
  • 320× gelesen
Politik
Soll repowert werden: der Windpark in Brest   Foto: jd

Turbulenzen um ein Windrad - Investor: "Fühle mich betrogen"

jd. Brest. Turbulenzen beim Thema Windkraft gibt es in Brest: Der Gemeinderat hat jetzt entschieden, das Vorhaben der Investoren Horst Mangels und Matthias Lietzau, südlich des bestehenden Windparks ein zusätzliches Windrad zu errichten, zunächst auf Eis zu legen. Mit dieser sogenannten Veränderungssperre solle vermieden werden, dass die Anlage gebaut werde, bevor die Planungen für das vorgesehene Windpark-Repowering abgeschlossen seien, so die offizielle Sprachregelung. Das sieht Mangels...

  • Harsefeld
  • 17.10.17
  • 1.514× gelesen
Panorama
Bei einem Windrad geht es für Investoren und auch für Grundstückseigentümer um viel Geld

War der Landkreis untätig? Windrad-Investor in Brest klagt / Es geht um 500.000 Euro

jd. Brest/Stade. Mehr Windstrom mit weniger Windrädern - dieses Ziel hat sich der Landkreis Stade gesetzt. Moderne, leistungsfähige Anlagen sollen die Stromausbeute erhöhen. Nun will in Brest ein Investor ein Windrad der neuesten Generation aufstellen und hat nach eigenen Angaben alle erforderlichen Gutachten in der Tasche. Der Landkreis zögere die Genehmigung hinaus, so der Investor. Er hat deshalb Ende Dezember eine sogenannte Untätigkeitsklage gegen den Kreis Stade eingereicht. Beim Windpark...

  • Harsefeld
  • 20.01.17
  • 711× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.