Zwischenruf

Beiträge zum Thema Zwischenruf

Panorama
WOCHENBLATT-Redakteur
Sascha Mummenhoff

Zwischenruf: Fußball um jeden Preis

Mensch, sind das gute Nachrichten: Vermutlich am 9. Mai gibt es endlich wieder Bundesliga-Fußball. Zumindest sah es kurz vor Redaktionsschluss dieser Ausgabe so aus. In Zeiten von Corona kann sich das ja schnell ändern. Vorweg: Ich liebe Fußball, habe eine HSV-Dauerkarte und gehe mit meinen Söhnen regelmäßig ins Stadion. Zudem trainiere ich die 2. Herren des TV Welle. Fußball macht also einen großen Teil meines Lebens aus. Vielleicht aus diesem Grund schockiert mich die Vorstellung, dass am 9....

  • Jesteburg
  • 24.04.20
Panorama
WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff

Zwischenruf: Politisch korrekt?

So langsam verlieren wir wirklich das Maß. Anfang der Woche stand CDU-Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer im Feuer der Kritik. Sie hatte im Zuge einer Karnevalsveranstaltung gewitzelt, Toiletten für intergeschlechtliche Menschen seien "für die Männer, die noch nicht wissen, ob sie noch stehen dürfen beim Pinkeln oder schon sitzen müssen". Richtig lustig war das nicht. Aber ein Skandal? Im Zuge einer längst überzogenen "Political Correctness"-Diskussion soll nun sogar der Bundesverband...

  • Jesteburg
  • 08.03.19
Panorama

Mehr Gelassenheit!

Zwischenruf Ich war baff, als ich vor Kurzem während meiner Mittagspause in einer Bäckerei diesen Spruch hörte: "Der Letzte macht die Tür zu, Idiot!" Das sagte eine Seniorin, nachdem drei Handwerker auf dem Weg zur Toilette die Tür einen Tick aufgelassen hatten. Anstatt zu sagen: "Können Sie bitte die Tür zumachen, es zieht ein bisschen", ging die Frau gleich zum Frontalangriff samt Beleidigung über. Die Seniorin steht für mich exemplarisch für die Verrohung der Sitten in unserer...

  • Buchholz
  • 29.12.18
Politik
Oliver Sander

Mehr Gelassenheit im Straßenverkehr

Zwischenruf Ich habe schon oft über das angespannte Verhältnis von Rennrad- und Autofahrern im Alltagsverkehr geschrieben. Leider stelle ich fest: Es wird nicht besser. Vor Kurzem wollte mich auf einer Trainingstour durch den Landkreis Harburg mal wieder ein Autofahrer - ja, was? Disziplinieren? Von der Straße vertreiben? Gefährlich dicht überholte mich der Hamburger mit aufheulendem Motor und scherte kurz hinter mir scharf ein. Das ist saugefährlich. Wie man auch reagieren kann, habe ich im...

  • Buchholz
  • 11.08.18
Panorama
WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff

HSV: Erstklassige Preise in der zweiten Liga

Freitagabend ist der Hamburger SV gegen Holstein Kiel in die neue Saison gestartet. Auch wenn der "Dino" nach dem ersten Abstieg der Vereinsgeschichte nicht mehr zur Bundesliga zählt - die Begeisterung der Fans für ihren Verein ist ungebrochen. Das beweist auch die Zahl der verkauften Dauerkarten: 24.500 Saisontickets wurden abgesetzt und damit fast so viele wie in der Vorsaison (26.000). Dazu kommen fast 7.000 neue Mitglieder. Das Duell gegen Holstein Kiel war bereits nach kurzer Zeit...

  • Jesteburg
  • 03.08.18
Panorama
WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff

Zwischenruf: Bitte keine Weihnachtskarten!

Da sind sie wieder! Diese Weihnachtskarten, die die Redaktion überschwemmen. Ein Unternehmen schickte uns gleich ein halbes Dutzend. Versehen mit einem unpersönlichen Spruch und ohne Unterschrift. Ehrlich, das können Sie sich nächstes Jahr sparen. Wenn ich mir vorstelle, wie viel Geld für Druck und Versand dieser „Zwangsbotschaften“ ausgegeben wird, wird mir ganz schwindelig. Und dieses Gefühl verstärkt sich, wenn es sich dabei auch noch um Kommunen handelt, die dafür Steuern verplempern....

  • Jesteburg
  • 15.12.17
Panorama

Zwischenruf: Abgestürzte Helden

Für mich waren Piloten bislang irgendwie Helden. Quasi auf einer Stufe mit Ärzten. Männer - und natürlich auch Frauen - die nach einer anspruchsvollen Ausbildung eine große Verantwortung auf sich nehmen und bis zu 800 Passagiere durch die Luft chauffieren. Doch das war einmal. Da kämpfen 8.600 Air Berlin-Angestellte um ihre Existenz, und eine Gruppe von 200 Piloten zeigt ihnen einfach mal den Mittelfinger. Schlimmer noch: Diese Männer und Frauen gefährden mit ihrer unüberlegten Aktion, die...

  • Jesteburg
  • 15.09.17
Panorama

Zwischenruf: Politikum Schulbesuch

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hat sich dazu entschlossen, ihren Sohn auf eine private Schule zu schicken. Seitdem dies bekannt wurde, wird die SPD-Politikerin von allen Seiten kritisiert. Von „mangelndem Vertrauen in das öffentliche Schulsystem“ ist die Rede. Aber ist es für ihre Arbeit wichtig, welche Schule ihr Sohn besucht? Natürlich sollten Politiker mit gutem Beispiel vorangehen. Aber inwieweit soll sich das auf ihre Familien erstrecken? Soll Schwesig ihre...

  • Rosengarten
  • 08.09.17
Panorama

Zwischenruf: Lasst die Kleinen vor!

Auf dem Volksfest herrscht Ausnahmezustand. Vor allem am Getränkewagen. Hier drängen sich die Besucher, jeder möchte seine Cola, Schorle oder Bier schnellstmöglich in Empfang nehmen. Es herrscht das Recht des Stärkeren, so scheint es zumindest. Wer groß genug ist, kann sich dem Tresenpersonal bemerkbar machen. Wer klein ist, wird übersehen. Und wartet. Vor allem Kinder bleiben am Getränkestand auf der Strecke. Und Erwachsene, die hier anstehen, drängeln sich rücksichtslos vor und ignorieren...

  • Rosengarten
  • 02.06.17
Panorama

Zwischenruf: Schluss mit der Relegation

Was war das für ein dramatisches Finale in der Fußball-Bundesliga! Kurz vor dem Schlusspfiff schaffte es der HSV am vergangenen Samstag, der Relegation zu entgehen. Wolfsburg ist am Boden - in zwei Spielen entscheidet sich nun, ob die Niedersachsen in die zweite Liga müssen. Und das ausgerechnet gegen Eintracht Braunschweig. Ich bin der Meinung, die Relegation gehört dennoch abgeschafft. Als HSV-Fans ist so eine Forderung nach dem letzten Spieltag natürlich leicht ausgesprochen. Allerdings:...

  • Jesteburg
  • 26.05.17
Panorama

Zwischenruf: Die Vereine sind in der Pflicht

Das vorweg: Ich bin Fußballfan und habe eine Dauerkarte. Gemeinsam mit meinem Bruder und meinem jüngsten Sohn - er ist sieben Jahre alt - geht es zu fast jedem Heimspiel des HSV ins Volksparkstadion. Sorgen um seine Sicherheit oder um unsere habe ich mir bislang noch nie gemacht. Allerdings erschrecken mich die Ereignisse der vergangenen Wochen sehr. Erst vor drei Wochen erlebte ich, welche große Polizeipräsenz auf dem Hauptbahnhof in Hannover notwendig war, um die so genannten Fans eines...

  • Jesteburg
  • 17.02.17
Panorama
Anke Settekorn

Zwischenruf: Gefährliche Reime

„Was du nicht willst das man dir tu, das füg auch keinem andern zu“: Mit putzig aufgemachten neuen Bauernregeln wollte Umweltministerin Barbara Hendricks für eine umwelt- und tierfreundlichere Landwirtschaft werben. Das ging nach hinten los: Sprüche wie „Steht das Schwein auf einem Bein, ist der Schweinestall zu klein“ fanden wenig Anklang bei den Landwirten, die sich verunglimpft fühlten. Positiver wäre z.B. „Ein paar Schweine weniger im Stall, macht die Ferkel super drall“. Getreu dem Motto...

  • Rosengarten
  • 10.02.17
Politik

Wir schaffen die Besonnenheit ab!

AUF EIN WORT Die ersten Stunden nach dem Anschlag am Montagabend auf einen Weihnachtsmarkt in Berlin haben mir deutlich vor Augen geführt: Wir sind dabei, das Abwarten, das analytische Denken und Handeln zu verlernen. Lieber schnell, schnell als besonnen. Anstatt erst ausreichend Informationen über die Hintergründe des Anschlags zu sammeln, diese zu bewerten und daraus eine klare Handlung abzuleiten, schossen die Spekulationen ins Kraut, gab es ellenlange Live-Schaltungen im Fernsehen - ab...

  • Buchholz
  • 23.12.16
Panorama
WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff

Zwischenruf: Grusel-Aus dank Clowns

Manchmal frage ich mich, in was für einer Welt ich lebe. Kriege in Syrien und im Irak, bei denen Tausende - auch Kinder - sterben, eine Hungerkatastrophe im Jemen sowie eine Cholera-Epidemie in Haiti. Es gibt Menschen auf diesem Planeten mit echten Sorgen! Und was ist in Deutschland wichtig? Die Grusel-Clowns vermiesen uns Halloween. Eltern fragen sich besorgt: Kann ich mein Kind allein auf die Straße lassen? Keine Frage, diese Typen, die mit Maske und Messer Schrecken verbreiten, gehören...

  • Jesteburg
  • 28.10.16
Politik

Zwischenruf: Das ist der falsche Weg!

Glückwunsch, Herr de Maizière! Deutlicher kann man das Scheitern im Amt nicht dokumentieren, als es der Bundesinnenminister jetzt getan hat. Angesichts der steigenden Zahl von Wohnungseinbrüchen hat sich Thomas de Maizière (CDU) für den vermehrten Einsatz von Hilfspolizisten ausgesprochen. Diese uniformierten und bewaffneten „Sheriffs“ sollen in besonders belasteten Vierteln eingesetzt werden. Die „Wachpolizisten“ - so nennt der Minister seine neuen Truppen - sollen bereits nach einer wenige...

  • Jesteburg
  • 17.06.16
Panorama
WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff

Zwischenruf: Einen Orden für RTL!

Ernst nehmen kann und darf man es nicht, das Therapiecamp für verhaltensgestörte Ex-Promis oder besser Möchtegern-Sternchen. Und es ist auch jedes Jahr irgendwie das Gleiche. Rechtzeitig zum Start der RTL-Show „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“ diskutieren TV-Kritiker und jene, die es besser wissen, den Sinn der Sendung, bei der seit 2004 deutsche D-Z-Promis im australischen Outback bis zu zwei Wochen lang Dschungelprüfungen wie Kamelhirnessen und Bullenspermatrinken bestehen müssen....

  • Jesteburg
  • 25.01.16
Panorama

Zwischenruf: „Ich glaube an Gott!“

„Weil ich an Gott glaube!“ - Am Wochenende habe ich gemeinsam mit meinem Sohn seinen Anzug für die Konfirmation gekauft. Übrigens in demselben Geschäft, wo ich meinen Anzug damals aussuchen durfte. Die Autofahrt nutzte ich, um ihm „auf den Zahn zu fühlen“. Ich wollte wissen, was nach gut zwei Jahren Bibel-Unterricht hängen geblieben ist. Am meisten interessierte mich seine Motivation. Macht er es des Geldes wegen? Seine Antwort kam schnell und ehrlich. „Ich lasse mich konfirmieren, weil ich...

  • Jesteburg
  • 10.04.15
Panorama
WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff

Zwischenruf: Alte Zeiten, neue Geschichten

Neulich morgens im Kindergarten. Ich half meinem Sohn Ennis, die Hausschuhe anzuziehen, da sprach mich ein Vater an: „Hallo Sascha, lange nicht gesehen!“ Ich schaute hoch und sah meinen ehemaligen Klassenkameraden Eike, den ich vor mehr als 20 Jahren aus den Augen verloren habe. Trotz Facebook und Xing haben wir seitdem keinen Kontakt gehabt. Dabei wohnt Eike seit ein paar Jahren nicht einmal fünf Minuten von mir entfernt, wie wir im Gespräch feststellten. Mir gefällt die Vorstellung, dass...

  • Jesteburg
  • 31.10.14
Panorama
Sascha Mummenhoff

Zwischenruf: Eine ehrliche Aushilfe

Neulich in einem Buchholzer Bekleidungsgeschäft. Ich stand - zugegeben etwas hilflos - vor dem Regal mit den Krawatten. Meine Aufgabe: Einen Binder zu finden, der zum Kleid meiner Frau passt. Ich dachte mir, sei clever und nimm das Kleid mit. Dann findest Du bestimmt eine Krawatte, die passt. Von wegen. Zu viel Rosa, zu wenig Braun, furchtbares Muster und "die geht ja gar nicht" ging mir beim Begutachten des Krawattensortiments durch den Kopf. Dann kam die Rettung in Form einer...

  • Jesteburg
  • 11.06.14
Panorama
WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff

Zwischenruf: Derby-Gegner mit Stil

Als Fußball-Jugend-Trainer beim TV Welle habe ich das ganz schnell gelernt: Spiele gegen Tostedt sind echte Derbys. Am ehesten zu vergleichen mit Partien zwischen Hamburg und St. Pauli oder Dortmund gegen Schalke. Und dennoch - am Dienstag habe ich den Jungs (U15) aus dem Nachbardorf sogar fest die Daumen gedrückt. Allerdings nicht ganz uneigennützig. Denn durch den Tostedter 1:0-Sieg über Egestorf ist meinen Jungs der Aufstieg zwei Spieltage vor Schluss nicht mehr zu nehmen. Tostedt ist...

  • Jesteburg
  • 30.05.14
Panorama
WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff

Zwischenruf: Das Thema Michael Schumacher reicht langsam

Der Unfall von Michael Schumacher ist tragisch. Mein Mitgefühl gehört seiner Familie. Nur wer selbst einmal um das Leben eines geliebten Menschen gebangt hat, kann vermutlich nachvollziehen, wie es in seiner Frau und den Kindern aussieht. Aber: Ich kann diese Schlagzeilen nicht mehr lesen. Ich empfand es bereits reichlich übertrieben, einen Film mit einer Eilmeldung zu unterbrechen, um seinen Unfall zu vermelden. Für mich waren diese Meldungen stets mit wirklich bedeutenden Ereignissen...

  • Jesteburg
  • 10.01.14
Panorama

Zwischenruf: Herzlichen Dank

„Das beste Mittel, jeden Tag gut zu beginnen, ist: Beim Erwachen daran zu denken, ob man nicht wenigstens einem Menschen an diesem Tag eine Freude machen kann“, hat Friedrich Nietzsche gesagt. Wenn ein aufrichtiges „Danke“ bereits Freude schenkt, dann möchte ich Nietzsches Rat in die Tat umsetzen. Vor Weihnachten und Silvester sind Geschäfte und Supermärkte stets gut besucht. Während andere häufig schlechte Erfahrung in vollen Läden machen, erlebte ich nur Positives: In den vergangenen...

  • Jesteburg
  • 03.01.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.