Im Gewerbegebiet Heidenau
Feuerwehr verhindert Umweltschaden

Der auf die Fahrbahn laufende Kraftstoff wurde abgestreut und eine weitere Ausbreitung in das Siel verhindert
  • Der auf die Fahrbahn laufende Kraftstoff wurde abgestreut und eine weitere Ausbreitung in das Siel verhindert
  • Foto: Feuerwehr
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Heidenau. Einen größeren Umweltschaden verhinderten erfolgreich die Freiwilligen Feuerwehren aus Heidenau und Trelde am Montagmittag im Gewerbegebiet in Heidenau. Aus bislang ungeklärter Ursache schlug der Fahrzeugtank eines Kleintransporters leck, im Folgenden ergossen sich die ca. 100 Liter Diesel aus dem Tank- und Kraftstoffsystem auf die Straße.
Als die Wehren eintrafen, war bereits ein nicht unerheblicher Teil des Kraftstoffs in das Siel gelangt und drohte, in ein angrenzendes, großes Regenrückhaltebecken zu laufen. Einsatzleiter André Piekuth von der Feuerwehr Heidenau, der auch Fachberater Chemie der Feuerwehren im Landkreis Harburg ist, alarmierte umgehend die Feuerwehr Trelde mit Spezialmaterial zur Einsatzstelle. Als erste Maßnahme wurde der auf die Fahrbahn laufende Kraftstoff abgestreut und eine weitere Ausbreitung in das Siel verhindert.
Mit Hilfe von zwei sogenannten Absorberschlingen der Feuerwehr Trelde wurde ein Vorbecken abgedichtet und außerdem ca. 20 Liter Kraftstoff, die schon ins Vorbecken gelangt waren, mit einem Spezialabsorber auf Torf-Basis gebunden, sodass keine Gefahr mehr für die Umwelt bestand. Glücklicherweise war noch kein Kraftstoff ins Regenrückhaltebecken gelangt.
Anschließend wurde neben dem Bauhof der Samtgemeinde Tostedt eine Spezialfirma zur Reinigung der Fahrbahn sowie zum Spülen des Sieles an die Einsatzstelle beordert.
Für die rund 20 Feuerwehr-Einsatzkräfte endete dieser Einsatz nach eineinhalb Stunden. Die Höhe des Sachschadens ist unbekannt. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Polizei.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.