In Pattensen sind Tobias Frahm und Steffen Soetebier neue Faslamseltern

Die Faslamseltern: "Mudder" Tobias Frahm und "Vadder" Steffen Soetebier
  • Die Faslamseltern: "Mudder" Tobias Frahm und "Vadder" Steffen Soetebier
  • Foto: Pattensener Faslamsklub
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Pattensen. Mit Tobias Frahm (29) und Steffen Soetebier (28) als neue Faslamseltern ist der Pattensener Faslamsklub für die bevorstehende Narrensaison bestens gewappnet. Gewählt wurde das Elternpaar auf der jüngsten Hauptversammlung des Vereins inklusive traditionellem "Anbinden", zu der 110 Mitglieder erschienen.
Tobias Frahm wünscht sich als Faslamsmudder eine lustige Amtszeit. Er arbeitet als Maschinenführer. Die fröhliche Gemeinschaft ist auch für Vadder Steffen Soetebier, von Beruf Groß- und Außenhandelskaufmann, das Wichtigste beim Faslam. Im Verein gehören beide der Wagenbaugruppe "Blaue Lagune" an.
Auf der Versammlung wurde Oliver Frahm, der sich seit 25 Jahren im Vorstand und seit 2008 als zweiter Vorsitzender engagiert, in diesem Amt bestätigt. Frahm war 1992 zum Jugend-Beisitzer bestimmt worden und ist seitdem in der Führungsriege aktiv. In den Vorstand wurden außerdem gewählt: Florian Jeschke (Kassenwart), Cord-Heinrich Cordes, Jan-Lukas Stuthmann (beide Beisitzer), Florian Grundmann (Beisitzer Jugend). Zum stellvertretenden Kassenwart wurde Tobias Willert berufen.
Der Pattensener Faslam wird vom 3. bis 9. Februar wie in den Vorjahren rund um die Schützenhalle gefeiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.