Jana Sussmann beendet ihre Karriere

Die Zwillingsschwestern Jana (li.) und Kim Sussmann
  • Die Zwillingsschwestern Jana (li.) und Kim Sussmann
  • Foto: Erik Schwarz
  • hochgeladen von Roman Cebulok

LEICHTATHLETIK: Zum Abschied gab es eine große Fotocollage für die Top-Athletin

(cc). Jana Sussmann nahm Abschied bei der Abendlaufserie der Lg Nordheide auf der Anlage an der Bürweide in Winsen - dort, wo ihre Karriere begann. Zum Abschluss dieser Veranstaltung hatte das Organisationsteam um Tim Tomczak auch ihre Zwillingsschwester Kim Sussmann eingeladen.
Als sich die Teilnehmer des 1500-Meter-Laufs an der Startlinie platzierten, musste Jana Sussmann noch nicht, dass ihre Schwester Kim, die die Startnummer 444 trug, dabei sein würde. Die Überraschung ist gelungen: Freudig viel sich das Geschwister-Duo in die Arme. Im Rennen konnte Jana dann in gewohnter Manier überzeugen und holte sich bei den Frauen den Sieg in 4:30,21 Minuten. Zudem gewann sie auch die Gesamtwertung der Laufserie. Hanna Maria Loos (LG Lüneburg) folgte in 5:02,17 Min. vor Caroline Balduhn (LG Nordheide, 5:09,04 Min.). Kim hatte ihre Schwester nur die ersten 300 Meter und 100 Meter vor dem Ziel begleitet.
Jana Sussmann, die seit 2012 für das Lauf-Team Haspa Marathon Hamburg startberechtigt war, holte mehrere nationale Titel, gewann Silber bei den U23-Europameisterschaften, und nahm an Weltmeisterschaften in Daegu (Südkorea) teil.
Bei den Herren siegte Fynn Timm (Hamburg Running) in 3:57,63 Minuten. Zum dritten Teil der Laufserie der LG Nordheide um den Sparkassen-Cup kamen mehr als 100 Starter. Bei den Erwachsenen standen die 1500 Meter, und bei den Schülern die 800-Meter-Läufe auf dem Programm. Die weiteste Anreise hatte Simona Greier (SC Ostheim/Rhön), die auf ihrer Fahrt von Nürnberg nach Hamburg einen Zwischenstopp in Winsen einlegte und in 5:02,36 Minuten die Altersklasse W30 gewann. Nele Wellbrock (TSV Kronshagen/Kieler TB, 5:02,87) siegte in der Altersklasse U20. Bei den Mädchen W9 überzeugte Jana Mieth vom TSV Hitzacker (3:03,47 Min.) im 800-Meter-Lauf. Bei den Jungen M8 war Mattes Kanzler (3:03,35 Min.) der Schnellste. Bei den Senioren absolvierte Walter Schmidt (LG Nordheide, M80) die 1500 Meter in 8:04,24 Minuten. Der älteste Teilnehmer, Achim Lemke (Blau-Weiss Buchholz, M85) lief die Strecke in 10:00,19 Minuten. Bei den Seniorinnen der Altersklasse W65 drehten die Stammgäste vom MTV Amelinghausen ihre schnellen Runden. Platz eins ging an Ursula Husmeier (7:44,09 Min.), gefolgt von Ingrid Ott-Müller (8:15,54) und Monika Dreyer (8:19,98). Im Anschluss fand die große Siegerehrung statt. Wer nach drei Wettbewerben die schnellste Gesamtzeit seiner Altersklasse aufweisen konnte, bekam das begehrte Laufserien-T-Shirt. Zudem gab es Sachpreise, die von der Sparkasse Harburg-Buxtehude bereitgestellt wurden. Jana Sussmann bekam zum Abschied eine große Fotocollage mit vielen Bilder ihrer erfolgreichen Karriere geschenkt. Alle Ergebnisse unter: www.lgnordheide.de

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.