Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Salzhäuser Künstler spenden 1.250 Euro für Büttinghaus-Stiftung

Spendenübergabe: Erika Jobmann (li.) und Ina Ricanek (re.) von den Salzhäuser Künstlergruppen mit Silke Büttinghaus Foto: Jörg Büttinghaus
ce. Salzhausen/Egestorf. Eine Spendenbox mit großzügigen 1.250 Euro als Inhalt überreichten Erika Jobmann und Ina Ricanek jetzt an die Familie Büttinghaus in Egestorf. Die engagierten Frauen gehören zu den im Salzhäuser Kunstverein "KuKuK" beheimateten Künstlergruppen "EigenART" und "CreARTive", die durch den Bilderverkauf während ihrer jüngsten Ausstellung traditionell Geld für einen guten Zweck sammelten. Diesmal ging das Geld an die ehrenamtliche und gemeinnützige "Return Stiftung", die Jörg Büttinghaus mit seinem Freund gründete, um Spenden für seine Ehefrau Silke zu akquirieren. Sie leidet seit einer Hirnblutung während ihrer Schwangerschaft 2015 am "Locked-In-Syndrom"- sie ist bei vollem Bewusstsein nahezu bewegungsunfähig (das WOCHENBLATT berichtete).
"Mit einer Hochfrequenztherapie sowie zusätzlich ausgleichenden und entlastenden psychische und physische Entspannungstherapien kann Silke auch dank ihres täglichen mehrstündigen Trainings rund 25 Prozent ihres Körpers wieder ansprechen. Gegenwärtig kann sie mit Hilfe eines Buchstabenbrettes auch schon kommunizieren", berichtete Ina Ricanek nach dem Besuch. Sie und Erika Jobmann seien "tief beeindruckt" gewesen von Silke Büttinghaus‘ Überlebenswillen.
Gleichwohl hat die Familie finanziellen Sorgen, denn die Krankenkasse übernimmt nur einen kleinen Teil der monatlich notwendigen Betreuung für Silke Büttinghaus und ihre beiden kleinen Kinder. Hier springt die Stiftung von Jörg Büttinghaus ein. Wer sie unterstützen möchte, kann Geld auf das Spendenkonto der "Return Stiftung" bei der Hamburger Sparkasse (DE 12 2005 0550 1002 2186 57) überweisen.