Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Salzhäuser St. Johannis-Stiftung wird durch Pfandbon-Aktion des Düver-Marktes unterstützt

Das Stiftungskuratorium beim Besuch im Edeka-Markt (v. li.): Pastor Martin Alex, Marco Düver, Günter Jost, Heinrich Düver und Rainer Mestmacher Foto: Martin Alex

"Das ist eine überzeugende Initiative"

  ce. Salzhausen. Die seit 2013 bestehende St. Johannis-Stiftung Salzhausen wird von vielen Bürgern mit Spenden und anderen Aktivitäten gefördert. Sie hat das Ziel, die Arbeit der Kirchengemeinde zu unterstützen und finanziell langfristig abzusichern. Das Stiftungskapital beträgt derzeit knapp 130.000 Euro. Seit 2014 unterstützt der Edeka-Aktiv-Markt Düver die Initiative mit einer Pfandbon-Aktion. Dafür bedankten sich jetzt Pastor Martin Alex, Vorsitzender des Stiftungskuratoriums, sowie die Kuratoriumsmitglieder Günter Jost und Rainer Mestmacher bei Edeka-Markt-Juniorchef Marco Düver und Seniorchef Heinrich Düver.
Bei der Düver-Aktion können die Teilnehmer den Bon, den sie bei der Rückgabe von Pfandflaschen erhalten, gegen Bargeld einlösen bzw. verrechnen lassen oder stiften. Wer Letzteres tun möchte, wirft seinen Wertbon in einen Kasten neben den Rückgabeautomaten.
"Etwa 8.000 Bons werden pro Jahr gesammelt. Seit 2014 sind damit über 7.300 Euro zusammengekommen", zog Heinrich Düver eine erfreuliche Zwischenbilanz gegenüber den Vertretern des Stiftungskuratoriums. "Die Stiftung ist nah an uns dran. Man sieht und spürt, wo die Spenden hingehen und was damit gemacht wird", betonte Düver. "Es ist eine überzeugende Initiative."
• Über ihre Stiftung informiert die Kirche auch am Kirch- und Markttag am Sonntag, 16. September. Mehr dazu auf dieser und der nächsten Seite.