Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wer singt mit beim Winsener Weihnachtsoratorium?

Kreiskantor Reinhard Gräler (Foto: Foto: Volksbank Lüneburger Heide)
Proben mit dem Kreiskantor starten in Kürze

ce. Winsen. Rund um das Weihnachtsfest erklingt im Kirchenkreis Winsen das gesamte Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach - auch zum Mitsingen. Aufgeführt werden die Teile I bis III am Mittwoch, 26. Dezember (2. Weihnachtstag), um 17 Uhr in der Winsener St. Marien-Kirche, die Teile IV bis VI am Sonntag, 20. Januar, um 17 Uhr in der Jakobikirche in Hanstedt.
Für das Konzert in Winsen können sich insbesondere noch Männerstimmen bei den Proben der St. Marien-Kantorei einfinden, die jeweils donnerstags um 20 Uhr im Gemeindehaus stattfinden.
Für das Konzert in Hanstedt sind sangeserfahrene Menschen gefragt, wie schon 2016 einen Projektchor bei der Aufführung der ersten drei Kantaten des Weihnachtsoratoriums unter Leitung von Kreiskantor Reinhard Gräler zu bilden. Die Proben hierfür sind am Montag, 10. und 17. Dezember, jeweils von 20 bis 21.30 Uhr im Gemeindehaus in Winsen sowie an den Samstagen 5. und 12. Januar und den Sonntagen 6. und 13. Januar jeweils von 15 bis 18 Uhr im Hanstedter Gemeindehaus. Die Generalprobe für den Chor findet am Sonntag, 20. Januar, ab 14 Uhr statt. Wer Lust hat zum Mitsingen (Kostenbeitrag 25€), meldet sich bei Reinhard Gräler per E-Mail unter wo-hanstedt@ewe.net (bitte mit Angabe der Stimmlage).
Begleitet wird der Chor in Hanstedt wieder vom verstärkten Orchester der Musikschule Hanstedt unter Leitung von Martina Neumann, die Gesamtleitung hat Reinhard Gräler. In Winsen spielt das bewährte Winsener Kammerorchester unter Leitung von Reinhard Gräler.
• Eintrittskarten für die Konzerte sind ab sofort erhältlich, Infos unter www.kirchenmusik-in-winsen.de.