Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Empore-Spende für das Hospiz Nordheide

Bei der Scheckübergabe: Peter Johannsen (li., Hospiz Nordheide) und Empore-Geschäftsführer Onne Hennecke (Foto: Empore)

Mehr als 2.000 Euro waren der Überschuss des Gastspiels von Schauspielerin Gilla Cremer

os. Buchholz. Große Freude beim Hospiz Nordheide: Geschäftsführer Peter Johannsen nahm jetzt aus den Händen von Onne Hennecke, Geschäftsführer des Buchholzer Veranstaltungszentrums Empore, einen Scheck in Höhe von 2.170,84 Euro entgegen. Dieser Betrag war der Überschuss beim Gastspiel der vielfach prämierten Schauspielerin Gilla Cremer. Sie hatte auf einen Teil ihrer Einnahmen verzichtet, um das Hospiz Nordheide zu dessen zehnjährigem Bestehen zu unterstützen. Wie berichtet, muss das Hospiz am Buchholzer Krankenhaus jedes Jahr rund 200.000 Euro zum Betrieb selbst beisteuern.