Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Endlich mehr Platz: Sparkasse Harburg Buxtehude unterstützt die Schützengilde

Hans-Jürgen Lindner (v. li.), Matthias Weiß und Wolfgang Kölzer im erweiterten Vereinsheim der Gilde (Foto: W. Wiegel/SHB)
Die Förderung von Vereinen und Institutionen in der Region hat sich die Sparkasse Harburg-Buxtehude auf ihre Fahnen geschrieben. So reihte sie sich ein in die Liste vieler Förderer der Schützengilde der Stadt Buxtehude von 1539 e.V. und beteiligte sich mit 4.500 Euro am Ausbau des Vereinsheims. Matthias Weiß, Direktor Regionalbereich West, früher selber Sportschütze, schätzt die sportlichen Möglichkeiten, die die Buxtehuder Gilde ihren Schützen bietet. "Gute Jugendarbeit im Verein ist wichtig. Besonders die jungen Sportschützen liegen mir am Herzen. Das Geld, das wir dem Verein zur Verfügung gestellt haben, ist hier gut investiert."
Schon lange hatten sich die Sportschützen der Gilde mehr Platz in ihrem viel zu eng gewordenen Vereinsheim am Gildeweg 1 gewünscht. Mit Hilfe vieler fleißiger Helfer und finanzieller Unterstützer entstanden jetzt zwei neue komfortable Räume, die kürzlich beim Schützenfest eingeweiht wurden.
Über steigende Eintrittszahlen freuen sich der Erste Vorsitzende Hans-Jürgen Lindner und sein Stellvertreter Wolfgang Kölzer. Beide sind langjährige Aktive und seit 19 Jahren im Vorstand engagiert. Insgesamt gehören dem Verein 408 Mitglieder an. Davon sind 56 Jugendliche und Jungschützen. "Die finden jetzt in den gerade eingeweihten neuen Räumen „optimale Bedingungen vor" sagt Hans-Jürgen Lindner.