Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Firma Heuer baut den Märchenwald für den Nenndorfer Weihnachtsmarkt auf

Bauen den Märchenwald: Firmeninhaber Steffen Heuer (Mitte) und die Azubis (v. li.): Leif Bühring, Tom Niklas Kaiser, Paul Schmidt
(mi). Der Märchenwald auf dem Nenndorfer Weihnachtsmarkt begeistert immer wieder die Besucher. Für den Aufbau der Fantasielandschaft sind jedes Jahr die Auszubildenden der Nenndorfer Firma „Steffen Heuer Garten und Landschaftsbau“ ehrenamtlich im Einsatz und das schon seit 15 Jahren. Beim diesjährigen Weihnachtsmarkt kümmern sich die Azubis Leif Bühring, Tom Niklas Kaiser und Paul Schmidt um den Aufbau der Märchenwelt.
Kistenweise Moos, Blätter, fast 100 Tannenbäume, zahlreiche Europaletten und jede Menge Fantasie brauchen die Jungs, um das 100 Quadratmeter große Zelt auf dem Rathausplatz in eine zauberhafte Märchenlandschaft zu verwandeln. „Dieses Jahr gibt es neun verschiedene Märchen zu sehen,. Unser besonder Dank gilt dabei der Firma Cord Matthies-Landwirtschaft, von der wir die vielen Tannenbäume erhalten haben“, sagt Firmeninhaber Steffen Heuer. Als zweiter Vorsitzender des Vereins für Jugend- und Altenhilfe betreut er den Aufbau seit Jahren.
„Das Schöne an dem Projekt ist die kreative Improvisation. Wir zeichnen zwar einen Plan, viele Ideen entstehen aber spontan“, sagt Steffen Heuer. Für den neuen
Märchenwald haben sich die Garten- und Landschaftsbauexperten den Bau eines
echten Brunnens vorgenommen.
Unterstützt werden Steffen Heuer und die Auszubildenden dabei auch von der „Werkbank“, einer aktiven Rentnergruppe, die zum Beispiel die Kulissen für die Märchenlandschaft entwirft und baut.
In naher Zukunft will Steffen Heuer das Zepter an Julian Rosien weiterreichen, der schon seit Jahren bei dem Projekt dabei ist. „Doch egal wer‘s macht - auch dann können sich die Weihnachtsmarktbesucher wieder auf eine tolle Märchenlandschaft freuen“, sagt Steffen Heuer.
Ein Bericht zum Weihnachtsmarkt hier