Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Stade

Den Rettern bot sich ein Bild der Verwüstung (Foto: Polizei)

tk. Stade. Zwei Menschen sind bei einem Unfall in Stade auf der L111 am Montagabend kurz hinter der Autobahnauffahrt Stade-Ost schwer verletzt worden.

Ein Autofahrer (43) aus England war unaufmerksam und geriet mit seinem Audi auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte der Wagen gegen ein BMW Cabrio, mit dem ein Mann (25) aus Agathenburg unterwegs war. Er wurde in dem Wrack eingeklemmt. Die Feuerwehr musste ihn aus dem total zerstörten Wrack holen. Der Audi-Fahrer befreite sich selbst aus dem demolierten Auto.

Beide Männer erlitten schwere Verletzungen und kamen ins Krankenhaus. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 40.000 Euro. Eine Trümmerlandschaft aus Blechteilen Der BMW-Fahrer musste aus dem Wrack befreit werden