Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Azubis erleben Europa

Dieter Janzen (li.), stellvertretender Schulleiter, die Landtagsabgeordnete Petra Tiemann, Azubi Tobias Krohn mit dem 150. Europass und Schulleiter Rainer Albers (Foto: Andreas Burmeister)

Petra Tiemann verleiht 150. Europass an Auszubildende in der Jobelmann-Schule Stade

tp. Stade. Reisen bildet: Petra Tiemann, SPD-Landtagsabgeordnete aus Kutenholz, und Rainer Albers, Schulleiter der Jobelmann-Schule (BBS I) in Stade, haben kürzlich 19 Europässe an Berufsschüler überreicht, die einen Ausbildungsabschnitt im Ausland absolviert haben.
Der Europass ist ein europaweit einheitliches Zertifikat zur Dokumentation beruflicher Auslandsaufenthalte. Die Jobelmann-Schule nimmt bereits seit acht Jahren an diesem Programm teil. Die Schule entsendet jedes Jahr knapp zwei Dutzend Auszubildende für bis zu vier Wochen nach Island, Finnland und Polen.
„Die Teilnehmer gewinnen an Selbstständigkeit und Selbstvertrauen, sammeln berufliche Erfahrung und verbessern ganz ‚nebenbei’ ihr Englisch und ihre sozialen Kompetenzen“, betont Dieter Janzen, stellvertretender Schulleiter und EU-Koordinator der BBS I.
In diesem Schuljahr fuhren 19 angehende Elektroniker, Fachinformatiker, Kfz-Mechatroniker, Zimmerer und Tischler ins europäische Ausland. Die Resonanz der Auszubildenden war positiv. „Zwar hatte ich auch mal Heimweh“, so ein Teilnehmer, „aber ich kann diese Auslandsprojekte nur jedem empfehlen.“
Petra Tiemann hob die Bedeutung gut ausgebildeter Fachkräfte für die Region hervor und freute sich über ein kleines Jubiläum: Unter den Zertifikatsträgern war auch der 150. Europass der Jobelmann-Schule. Er ging an Tobias Krohn, angehender Kfz-Mechatroniker-Lehrling bei der Firma Hans Tesmer AG & Co.KG.