Petra Tiemann

Beiträge zum Thema Petra Tiemann

Panorama
Edith Lüngen mit ihren Gratulanten und Parteigenossen 
Ernst-Wilhelm Cordes (Vorsitzender des SPD-Ortsvereins in 
Fredenbeck v. li.), Fredenbecks Bürgermeister Uli Schumacher und 
SPD-Gemeinderatsmitglied Petra Tiemann

Einmalig im Landkreis: Edith Lüngen ist seit 70 Jahren Genossin

lt. Fredenbeck. Was Edith Lüngen geschafft hat, ist im ganzen Landkreis Stade einmalig. Die 94-Jährige aus Schwinge (Samtgemeinde Fredenbeck) ist seit mehr als 70 Jahren Mitglied in der SPD und erhielt dafür jetzt von ihren Parteigenossen u.a. eine Ehrenurkunde sowie ein besonderes Geschenk von der ehemaligen Landtagsabgeordneten Petra Tiemann. Gemeinsam wollen die beiden Frauen möglichst bald mit Ministerpräsident Stephan Weil in Hannover frühstücken. Edith Lüngens politisches Engagement...

  • Stade
  • 29.01.19
Politik
Bürgermeisterin Silvia Nieber (SPD, Mitte) will auf die Menschen zugehen. Hier mit SPD-Fraktionschef Kai Holm und Petra Tiemann, 
Vorsitzende im SPD-Bezirk Nordniedersachsen

"Warum haben Sie Lust auf eine neue Amtszeit?"

SPD-Ortsverein nominiert Silvia Nieber als Bürgermeister-Kandidatin bc. Stade. Das Ergebnis war schon vorher klar. Der Stader SPD-Ortsverein hat in der vergangenen Woche Silvia Nieber (57) als Bürgermeister-Kandidatin für eine weitere Amtszeit vorgeschlagen. Die Wahl findet in gut einem Jahr statt, wahrscheinlich im Mai 2019. Stand jetzt ist Nieber Favoritin, da sich die CDU noch nicht auf einen Kandidaten festgelegt hat (siehe Artikel oben). Das WOCHENBLATT wollte von Silvia Nieber wissen:...

  • Stade
  • 30.04.18
Politik
Petra Tiemann - wie immer im roten Blazer - ist politisch weiter aktiv. Auf lokaler Ebene, hier mit einer Urkunde für Frank Stuermer für lange Mitgliedschaft, aber auch im Landtag Foto: SPD Stade/Oliver Kellmer

Petra Tiemann ist nicht "weg vom Fenster"

Die Ex-SPD-Landtagsabgeordnete "orientiert sich neu" tk. Kutenholz. Wer denkt, dass sie seit Oktober "weg vom Fenster" ist, der irrt. Petra Tiemann hat zwar den erneuten Sprung in den Landtag verpasst, aber für die SPD ist sie weiter mittendrin im politischen Geschehen in Hannover. Als Vorsitzende des SPD-Bezirks Nord Niedersachsen hat sie ein Wörtchen mitzureden wie Politik gestaltet wird. "Die Bezirksvorsitzenden nehmen an den Fraktionssitzungen teil und haben dort Rederecht", sagt Petra...

  • Buxtehude
  • 16.03.18
Politik
Hans Schmidt (2.v.li.) von der Bürgerinitiative für eine umweltverträgliche Industrie plädiert für eine Klärung des Ist-Zustandes

Erhöhte Krebsrate: Bürger wollen Aufklärung

bc. Stade. Die Menschen in Stade und Umgebung machen sich Sorgen. Welche Auswirkungen hat die wachsende Industrie auf dem Bützflether Sand und der befürchtete zunehmende Ausstoß von Giftstoffen auf die Bevölkerung? Vor allem im Hinblick auf das geplante neue Kohlekraftwerk auf dem Dow-Gelände, dem zunehmenden Containerschiff-Verkehr auf der Elbe und der umstrittenen Müllverbrennungsanlage, deren Betriebsgenehmigung derzeit beklagt wird (das WOCHENBLATT berichtete). Mit Interesse hat die...

  • Buxtehude
  • 05.01.18
Politik
Urkunde für Frank Stuermer von Petra Tiemann

Jubilar-Ehrung bei der SPD in Stade

Bezirksvorsitzende Petra Tiemann gratulierte tp. Stade. Die SPD Stade hat bei einer Feier im Hotel „Zur Einkehr“ die Jubilare des Ortsvereins der Partei geehrt. Insgesamt konnte der SPD Ortsvereinsvorsitzende Oliver Kellmer in diesem Jahr elf Mitglieder mit einer Gesamtmitgliedszeit von 345 Jahren ehren. Bürgermeisterin Silvia Nieber und die SPD-Bezirksvorsitzende Petra Tiemann nahmen die Ehrungen vor, bei der die treuen Mitglieder Einblicke in ihre jeweils ganz persönlichen Gründe gaben,...

  • Stade
  • 28.11.17
Politik
Gewann den Wahlkreis Buxtehude: Helmut Dammann-Tamke (44,0 Prozent), hier mit seiner Frau Birgit
4 Bilder

Nach der Landtagswahl: "GroKo einzige Option"

bc/jd. Stade. Wer nach der niedersächsischen Landtagswahl auf der Regierungs-, wer auf der Oppositionsbank Platz nimmt, steht noch immer nicht fest. Die SPD ist zwar nun mit 36,9 Prozent stärkste Kraft in Niedersachsen - das beste Ergebnis seit fast 20 Jahren - aufgrund der hohen Verluste der Grünen (minus fünf Prozent) reicht es für Rot-Grün aber nicht mehr zur absoluten Mehrheit. Jetzt stehen Sondierungsgespräche an. Für Helmut Dammann-Tamke, der genauso wie sein CDU-Parteifreund Kai...

  • Buxtehude
  • 17.10.17
Politik

Alle Infos zur Landtagswahl im Landkreis Stade: Aus für SPD-Politikerin Petra Tiemann / CDU-Direktkandidaten Dammann-Tamke und Seefried gewinnen Wahlkreise

bc/jd. Stade. Wer gewinnt das Rennen um die Macht in Niedersachsen? CDU und SPD liegen in Umfragen so gut wie gleichauf. Wer nach der Landtagswahl auf der Regierungs-, wer auf der Oppositionsbank sitzt, ist derzeit noch völlig unklar. Wie schneiden die Direktkandidaten aus dem Landkreis Stade ab? Update:  23.50 Uhr: Landtags-Aus für Petra Tiemann. Die SPD-Politikerin aus Kutenholz hat den Wiedereinzug in den Landtag verpasst. Sie war mit dem achten Platz auf der Landesliste zwar relativ...

  • Buxtehude
  • 15.10.17
Politik
Deutlich zu sehen: Die Spielbank im Buchholzer Kabenhof 
ist nach wie vor geöffnet

Los entscheidet über die Zukunft der "Zockerbuden" - Viele Spielhallen bereits geschlossen

(mi). Wer derzeit aufmerksam durch Buchholz geht, dem fällt auf, dass die Spielhallen im Kabenhof und in der Poststraße nach wie vor geöffnet sind. War da nicht was? Richtig! Seit dem 1. Juli müssten die Glücksspiel-Etablissements geschlossen sein. So will es der neue Glücksspielstaatsvertrag. Doch in Buchholz will man im Gegensatz zu anderen Kommunen erst einmal abwarten, was die Rechtsprechung zu den Schließungen sagt, die nach niedersächsischem Recht einfach ausgelost wurden. Wie berichtet,...

  • Hollenstedt
  • 15.08.17
Politik
Petra Tiemann und Kai Seefried
2 Bilder

Reaktionen aus der Landespolitik nach dem Regierungs-Aus für Weil: "Diese Koalition stand auf tönernen Füßen"

(tk/jd/ce). Die Landtagsabgeordnete Elke Twesten hat am Freitag ihrer Fraktion den Rücken gekehrt und sich der CDU in Hannover angeschlossen. Damit beendete sie die Ein-Stimmen-Mehrheit von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). Über ihre Motivation wurde seitdem viel spekuliert. Twesten selbst sieht sich nicht "als Verräterin". Ehemalige politische Weggefährten aus der Landesregierung sprechen dennoch von einer "egoistischen" Haltung. Das WOCHENBLATT hat die Landtagsabgeordneten aus den Kreisen...

  • Buxtehude
  • 08.08.17
Politik
Ministerpräsident Stephan Weil (2.v.li.) beim Sommerfest der SPD in Stade

Ministerpräsident mutiert zum Dauergast in Stade

Hat der Ministerpräsident etwa eine neue Leidenschaft für einen der nördlichsten Teile seines Bundeslandes entdeckt? Stephan Weil mutiert zum Dauergast in Stade. Am vergangenen Freitag stattete er dem Landkreis Stade erneut einen Besuch ab. Beim Sommerfest der SPD in Stade gab er sich volksnah, bolzte gegen die Torwand und beantwortete brav die Fragen der 130 Gäste. Moment mal Ob bei Airbus, bei der Dow, im früheren Atommeiler, das Regierungsoberhaupt scheint sich die Kritik zu Herzen...

  • Buxtehude
  • 11.07.17
Wirtschaft
Ministerpräsident Stephan Weil (2.v.re.) verschafft sich einen Überblick über das ca. 550 Hektar große Dow-Gelände auf Bützflethersand
4 Bilder

Dow-Chemiefabrik - ein ökologischer Musterknabe?

bc. Stade. Dow gehört schon fast zu Stade wie die Obstbauern zum Alten Land. Entsprechend häufig wird die riesige, ca. 550 Hektar große Industrieanlage auf Bützflethersand von hochrangigen Politikern besucht. So wie in der vergangenen Woche gleich zweimal: Am Mittwoch war Bernd Althusmann da, CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl im Januar. Am Freitag verschaffte sich dann SPD-Ministerpräsident Stephan Weil einen Überblick über die scheinbar endlosen Rohrleitungen der Chemiefabrik. Sein -...

  • Buxtehude
  • 27.06.17
Politik
Das Image der SPD im Landkreis Stade bröckelt

Bei der SPD brennt die Luft

bc. Stade. Die SPD im Landkreis Stade gibt vor den anstehenden wichtigen Wahlen für Bundestag (24. September) und Landtag (14. Januar 2018) kein gutes Bild in der Öffentlichkeit ab. Sowohl im Südkreis, als auch im Norden brennt an der Basis die Luft. Gift für die Kandidaten. Frontfrau Petra Tiemann, Vize-Fraktionsvorsitzende im Landtag und Vorsitzende des SPD-Unterbezirks, war nach eigenen Worten schlichtweg erschüttert, als sie am vergangenen Sonntag in ihre Mails schaute. Acht...

  • Buxtehude
  • 23.06.17
Politik
Der Schulelternrat prangert die Arbeit von Kultusministerin Frauke Heiligenstadt an

Eltern auf den Barrikaden

Situation in Assel so schlecht wie nirgendwo sonst / Seefried verweist auf die Hotline der Schulbehörde bc. Drochtersen-Assel. In einem offenen Brief an Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) haben die Elternvertreter der Grundschule Assel ihrem Unmut über die schlechte Unterrichtsversorgung Luft gemacht. Wie berichtet, ist die Situation in Assel und in der Schule in Estorf kreisweit am schlimmsten. Kinder würden überwiegend nicht mehr von Lehrern, sondern von pädagogischen Mitarbeitern...

  • Stade
  • 10.05.17
Panorama
Von der Ehrung völlig überrascht: 
der Verbandsvorsitzende Peter Winter (Mitte) mit seinen Stellvertretern Thorsten Hellwege (li.) und Henning Klensang
6 Bilder

Kreisfeuerwehrverbandstag in Jork: Ehrungen, Beförderungen und eine Überraschung

Steigende Mitgliederzahlen bei der freiwilligen Feuerwehr ab. Jork. Die Zahl der aktiven Mitglieder bei der Freiwilligen Feuerwehr im Landkreis Stade nimmt zu. Auch bei den jungen Mitgliedern - dem demographischen Wandel zum Trotz - steigt sie. Das gab am Samstagnachmittag der Verbandsvorsitzende und Kreisbrandmeister Peter Winter beim Kreisfeuerwehrverbandstag in der sehr gut besuchten Altländer Festhalle in Jork bekannt. Im vergangenen Jahr habe sich die Zahl aktiver Mitglieder um 72...

  • Stade
  • 29.04.17
Politik
Für Pendler oft Alltag: Stau und Behinderungen im 
Grenzgebiet zwischen den Landkreisen und Hamburg

Trotz wiederholtem Baustellenchaos - Niedersachsen lehnt Verkehrskoordinator ab

mi. Landkreis. Für Hamburg-Pendler - gerade auch aus den Landkreisen Harburg und Stade - ist es immer wieder der gleiche Ärger: Weil sich die Bundesländer Niedersachsen und Hamburg bei ihren Baumaßnahmen nur unzureichend abstimmen, kommt es zu Behinderungen und Staus. Um das Problem zu lösen, hat Hamburg jüngst eine Stelle für Verkehrskoordination geschaffen. Niedersachsen wird darauf wohl weiter verzichten. Es ist Pendler-Alltag im Grenzgebiet Hamburg/Niedersachsen: Ausgerechnet die Straße,...

  • Hollenstedt
  • 31.03.17
Politik
Ob bei der Landtagswahl mit ihrer Familie oder...
3 Bilder

Das kommt sie wieder, die Frau mit der roten Uniform

(bc). Was haben Hans-Dietrich Genscher und Petra Tiemann gemeinsam? Eine berechtigte Frage, wirft man einen Blick ins WOCHENBLATT-Fotoarchiv. Es gibt kaum ein Bild von der Vielfach-Fotografierten, auf dem die SPD-Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende nicht sozialdemokratisch rot leuchtet. Was für den verstorbenen FDP-Granden sein berühmter gelber Pulli war, ist für Tiemann ein roter Blazer. Böse Zungen könnten jetzt behaupten, sie hätte nur das eine Jacket. Dabei steckt...

  • Buxtehude
  • 03.03.17
Politik
Genossen den Rundgang auf dem Messegelände (v. li.): der Landtagsabgeordnete Helmut Dammann-Tamke, die Altländer Apfelkönigin Janina Viets, die Landtagsabgeordnete Petra Tiemann (SPD), der Vorsitzende der Landesfachgruppe Obstbau, Ulrich Buchterkirch und Blütenkönigin Hilke Lösing
9 Bilder

69. Obstbautage in Jork waren ein Erfolg

Rund 3.000 Besucher auf Messegelände ab. Jork. Als eine erfolgreiche Veranstaltung mit reibungslosem Ablauf wertete der Obstbau-Experte Dr. Matthias Görgens die 69. Obstbautage in Jork. Die Besucherzahlen seien mit rund 3.000 Gästen konstant geblieben. „Die Messe ist für uns als Ausrichter immer eine Herausforderung“, gibt er zu. Die Kaufbereitschaft der Obstbauern bei Pflanzen und Maschinen sei diesmal etwas verhalten gewesen, so Görgens‘ Resümee. Er führt das auf die momentane...

  • Buxtehude
  • 18.02.17
Politik
Sprechen sich für den Neubaus aus: Cornelia Rundt (li.) und Petra Tiemann vor dem Klinikum

105 Millionen sollen vom Land kommen

Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt spricht sich für einen Neubau der beiden Bettenhäuser im Elbe- Klinikum aus / Die Finanzierung scheint gesichert ig. Stade. Eigentlich stand die Sanierung der beiden Bettenhäuser des Elbe Klinikums in Stade bereits fest. Jetzt soll ein neuer Komplex die anvisierte 40 Millionen teure Sanierung ersetzten (das WOCHENBLATT berichtete). Die Chancen für den Neubau stehen gut. Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt und die Landtagsabgeordnete...

  • Stade
  • 15.02.17
Politik
Cornelia Rundt (li.) und Petra Tiemann
4 Bilder

Ministerin Rundt: "Neubau des Stader Klinikums ist die bessere Lösung"

ig. Stade. Eigentlich stand die Sanierung des Klinikums in Stade bereits fest. Jetzt soll ein neuer Komplex die anvisierte 40 Millionen teure Sanierung ersetzten. Und die Chancen für den Neubau stehen gut. Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt und die Landtagsabgeordnete Petra Tiemann (beide SPD) informierten sich am Donnerstag vor Ort über die Stader Vorstellungen. Und sprachen sich für den Neubau aus. Gelder seien dafür vorhanden. „Ein Neubau ist die bessere Lösung“, so Rundt, Es...

  • Stade
  • 09.02.17
Panorama
Ralf Handelsmann und Gerhard Seba im Gespräch mit Moderator Lutz Schadek (v.l.)
5 Bilder

"Aus dem Ort für den Ort" - Neujahrsempfang in Kutenholz

sc. Kutenholz. Mit dem Thema "Lebenswertes Dorf" lud der Runde Tisch Kutenholz zum traditionellen Neujahrsempfang viele geladene Gäste, darunter Vereine, Organisationen und Politiker, am vergangenen Sonntag ein. In der geschmückten Festhalle in Kutenholz wurde ein buntes Programm mit Musik, Reden und Grünkohl essen zur Begrüßung des Neuen Jahres geboten. Gastredner war in diesem Jahr der SPD-Landtagsabgeordnete Ulrich Watermann aus dem Wahlkreis Hameln. Watermann ist Mitautor des...

  • Fredenbeck
  • 29.01.17
Politik
Der SPD-Politiker Michael Ospalski hat offenbar noch größere Pläne

Neuer Vize für Roesberg - Soll im Kreis Stade bekannter werden: SPD-Politiker Michael Ospalski

jd. Stade. Er ist bunter als bisher: der neue Kreistag, der am kommenden Montag zu seiner ersten Sitzung zusammentritt. Mit sieben Parteien und der Freien Wählergemeinschaft (FWG) sind so viel politische Gruppierungen wie noch nie vertreten. Es steht bereits fest, dass die zwei größten Fraktionen CDU und SPD wieder die beiden stellvertretenden Landräte stellen. Während für die CDU Amtsinhaber Hans-Jürgen Detje antritt, gibt es bei der SPD einen Wechsel: Statt Petra Tiemann wird Michael Ospalski...

  • Harsefeld
  • 06.11.16
Politik
Der SPD-Listenführer und Fredenbecker Gemeindebürgermeister Hans-Ulrich Schumacher
5 Bilder

"Unschöne Patt-Situation" in Fredenbeck

CDU ist mit 15 Sitzen stärkste Kraft im Samtgemeinderat / Fraktions-Chef Gerhard Behrmann: "Es wird eine Zeit der Kompromisse" tp. Fredenbeck. Bei der Kommunalwahl am Sonntag errang die CDU im Rat der Samtgemeinde Fredenbeck 49 Prozent der Stimmen. Damit sind die Christdemokraten mit 15 statt bislang 14 Sitzen stärkste Kraft in dem Gremium, haben das selbst gesteckte Ziel der absoluten Mehrheit mit 16 Mandaten jedoch knapp verfehlt. Auf die Politik komme "eine Zeit der Kompromisse" zu, sagt...

  • Fredenbeck
  • 13.09.16
Politik
So hat der Landkreis bei der Kreistagswahl 2016 entschieden

Neuer Kreistag: "Keiner kann ohne den anderen"

bc. Stade. Die CDU bleibt nach der Kommunalwahl am Sonntag stärkste Fraktion im Kreistag, muss aber genau wie die SPD Verluste hinnehmen. Die Christdemokraten kommen auf 34,1 Prozent der Stimmen. 2011 waren es noch 37,4 Prozent. Die SPD verliert fast vier Prozent, erreicht noch 28,1 Prozent. Klare Mehrheitsverhältnisse wird es auch in dieser Wahlperiode nicht geben. „Wir müssen nun die Zeit nutzen, uns in den nächsten fünf Jahren ein eigenes Profil zu erarbeiten“, so SPD-Kreisvorsitzende Petra...

  • Buxtehude
  • 13.09.16
Politik

Auch schon mal "vertwittert"?

(bc). Twittern, ohne vorher großartig nachzudenken, kann in die Hose gehen. Wenn Politiker zum Handy greifen, um auf 140 Zeichen komplexe Zusammenhänge zu kommentieren, ist Vorsicht geboten. Das weiß allerspätestens jetzt auch Grünen-Bundespolitikerin Renate Künast, die sich nach der Axt-Attacke bei Würzburg bemüßigt fühlte, die Polizei zu kritisieren. Ihr Tweet im Netz „Wieso konnte der Angreifer nicht angriffsunfähig geschossen werden??? Fragen!“ löste einen wahren Shitstorm aus. Das...

  • 22.07.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.