Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schimmel extrem: Herzkranker leidet

Schimmelpilz an der Wohnzimmerwand. Herzpatient Manfred Gerdau klagt über Husten, Juckreiz und zunehmender körperlicher Niedergeschlagenheit

Nässe von oben: Keine Aussicht auf schnelle Abhilfe

tp. Stade. Wird hier ein Mietkonflikt auf dem Rücken eines Schwerkranken ausgetragen? Der herzkranke Hartz-IV-Empfänger Manfred Gerdau (58) lebt in einer von ekligem Schimmel übersäten Wohnung im Problem-Stadtteil Altländer Viertel in Stade. Eine Lösung scheint aufgrund schwieriger Besitzverhältnisse in weiter Ferne.
Im Jahr 2008 zog der geschiedene Ein-Euro-Jobber, der früher im Tiefbau arbeitete, in das Zwei-Zimmer-Apartment. Nach eigenen Schilderungen begann im Oktober 2013 plötzlich Wasser aus der Wohnzimmerdecke zu tropfen. Deshalb habe er sich an die Nachbarin gewandt, die die Wohnung über ihm bewohnt. Die Frau habe das Gespräch verweigert. Gerdau meldete den Schaden dem Hausmeister und der Hausverwaltung - ebenfalls ohne Erfolg.

Inzwischen sind nahezu sämtliche Wände schwarz vor Schimmel, die Möbel durchfeuchtet. Gerdau klagt über Husten, Erbrechen und Juckreiz. Er fühlt sich häufig matt. 2007 hatte er eine schwere Operation, bei der ihm eine Schweine-Herzklappe implantiert wurde.

Vom Jobcenter, das die 350 Euro Warmmiete zahlt, erhalte er keine Unterstützung, sagt Gerdau. Der gepeinigte Mieter hat der Hausverwaltung eine Frist zur Behebung des Schadens gesetzt.

Die Eigentümergemeinschaft, zu der Gerdaus Wohnung gehört, hat Rechtsanwalt Alexander Jankowsky eingeschaltet. "Ich verstehe die Empörung", sagt Jankowsky, macht Gerdau allerdings keine Hoffnung auf eine rasche Besserung der Lage. Die Mieterin der Wohnung, aus der die Nässe dringe, stehe unter Vormundschaft eines Betreuers. Mit ihm sei "kein Einvernehmen herzustellen", so Jankowsky. "Die Parteien sehen sich vor Gericht."

Vorübergehend ist Gerdau bei seinem Sohn und dessen Lebensgefährtin Julika Parbs untergekommen. Dort schäft er auf dem Sofa. "Doch das ist keine Dauerlösung sein", sagt Gerdau mit verzweifelter Stimme.

• Manfred Gerdau sucht eine Wohnung in Kutenholz, Kontakt: Tel. 04762 - 3359950.