Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

So erwärmt Schrott die Herzen im Advent

Nurettin Celiker schmückt den eisernen Christbaum (Foto: Summerer)

Die eisernen Facetten von Weihnachten in Stade bestaunen

tp. Stade. Das Fest der Liebe hat eiserne Facetten: Eine in der Region einmalige Tanne aus Schrott schmückt Mitarbeiter Nurettin Celiker auf dem Gelände der Recycling-Firma R+S Kusche in Stade-Wiepenkathen.

Das selbst gebaute, 4,50 Meter hohe Kunstwerk hat einen Ständer aus einer Autofelge, einen Laternenmast als Stamm, Äste aus Stahlbetonbau-Stäben, Töpfe als Tannenbaumkugeln und Lametta aus Eisenwolle. Dazu leuchtet abends feierlich eine Lichterkette aus Blinkern.