Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Umzug fast abgeschlossen

Hans-Peter Godau, Mitarbeiter einer Transportfirma, bringt Akten aus der Stader Archiv-Außenstelle des Ex-Regierungsbezirks Lüneburg

Die 14 Mitarbeiter richten sich im neuen Staatsarchiv ein / Offene Tür im Mai

tp. Stade. Der Umzug des Staatsarchivs in Stade ist fast abgeschlossen. Seit Donnerstag, 13. März, verrichten die 14 Mitarbeiter im Neubau, Am Staatsarchiv 1 (ehemals Grabenweg) ihren Dienst.

Die Stader Akten aus dem Altbau am Platz Am Sande wurden nahezu komplett in die klimatisierten und gegen Sonnenlicht abgeschotteten Archivräume einsortiert. Auch die Materialien aus dem "Ritterschaftlichen Archiv" liegen inzwischen an ihrem neuen Platz. Mitarbeiter einer Transportfirma lieferten in der vergangenen Woche Akten des Ex-Regierungsbezirks Lüneburg aus der Stader Archiv-Außenstelle in Lüneburg an.

Derzeit läuft der Umzug der Grundbuchakten aus Hamburg. Die Großstadt nutzt in dem modernen Archivkomplex in Stade rund 20 der insgesamt 50 Kilometer Aktenregale.
Das neue Archiv lädt am Samstag, 24. Mai, ab 11 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein. Dann kann auch der besondere Archiv-Garten, der die typische norddeutsche Landschaft mit Marsch, Moor und Heide als Miniatur zeigt, besichtigt werden.

• Tel. 04141 - 660600.