Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Leichtbau-Innovation aus Stade hat den Härtetest bestanden

In der Fertigungshalle: Geschäftsführer Gerret Kalkoffen (Foto: tp)

Nutzfahrzeug-Chassis ist bald reif für die Straße

tp. Stade. Das Start-Up-Unternehmen Carbon Truck & Trailer GmbH (Carbon TT) in Stade erreichte soeben mit einem bestandenen Härtetest einen weiteren Meilenstein. Das junge Unternehmen um Geschäftsführer Gerret Kalkoffen hat ein revolutionäres Chassis für Nutzfahrzeuge entwickelt und produziert diese im Leichtbau-Kompetenzzentrum CFK Valley in Stade. Das Carbonfaser-Chassis ist besonders leicht und ermöglicht dadurch eine höhere Zuladung.

Entgegen einiger Skepsis aus der mit Stahl vertrauten Nutzfahrzeug-Branche, hat das Leichtbau-Chassis einen industrieüblichen Dauertest, bei dem in kurzer Abfolge über 500.000 Lastwechsel durchgeführt werden, unbeschadet überstanden. Mehr noch: das Carbon-Chassis wurde für weitere 200.000 Lastwechsel mit 50 Prozent überladen und zeigte noch immer keine Ermüdungserscheinungen.

Auf seiner Sommertour besuchte der FDP-Landtagsabgeordnete Christian Grascha das Unternehmen. Er nahm ein Bauteil in die Hand und war begeistert: „Dass ein so leichtes Bauteil solchen Kräften standhält, beweist die Innovationskraft unserer Unternehmen im Norden.“

„Nach langer Entwicklungsarbeit freuen wir uns sehr, unser Chassis bald auf der Straße zu sehen“, sagte Wirtschaftsingenieur Gerret Kalkoffen.