Kultusministerium

1 Bild

Politiker hätten Schulen besuchen dürfen - auch im Wahlkampf

Björn Carstens
Björn Carstens | am 20.09.2016

bc. Stade. Die Landesregierung hat in ihrer Antwort auf die mündliche Anfrage des CDU-Landtagsabgeordneten Kai Seefried deutlich gemacht, dass Politiker-Besuche in städtischen Schulen in Stade stattfinden hätten dürfen, auch in Wahlkampfzeiten. Betroffen war konkret der Bundestagsabgeordnete Oliver Grundmann (CDU), der von zwei Schulen Absagen kassierte und sich darüber echauffierte (das WOCHENBLATT berichtete). In der...

1 Bild

Rechenakrobatik aus Hannover: Kultusministerium hält Unterrichtsversorgung für ausreichend

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 04.03.2016

(jd). Zu den Aufgaben einer Zeitung gehört es, schwierige Sachverhalte mit einfachen Worten darzulegen. Das hat das WOCHENBLATT auch beim Thema Unterrichtsversorgung getan: Vor zwei Wochen wurde erläutert, warum selbst eine Versorgungsquote von 100 Prozent nicht genügt, um das schulische Angebot auf einem akzeptablen Niveau zu halten. Dazu kam vom niedersächsischen Kultusministerium prompt eine Stellungnahme. Die ist aber...

1 Bild

Schwächung der Gymnasien? Opposition und Elternverbände kritisieren Kultusministerium wegen geplanter Abordnung von Lehrern

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 25.01.2016

(jd). Die Empörung war groß: Schulleiter von Gymnasien wurden von der niedersächsischen Landesschulbehörde kürzlich dazu aufgefordert, Lehrer an andere Schulformen abzuordnen. Der Grund: An den Haupt-, Real und Oberschulen droht massiver Stundenausfall, weil Lehrkräfte fehlen. Die dortigen Löcher in der Unterrichtsversorgung mit Gymnasiallehrern stopfen? Das klingt wenig sinnvoll. Schließlich ist die Situation auch in vielen...

1 Bild

Nah an der Praxis - besondere Berufsmesse an der Oberschule in Rosengarten

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 23.09.2015

mi. Nenndorf. „Was will ich werden?“ Diese Frage können sich Jugendliche heute nicht früh genug stellen. In der Oberschule Rosengarten fand deswegen jetzt eine ganz besondere „Berufsmesse“ statt, bei der die Schüler der achten Klasse nicht nur jede Menge Informationen erhielten, sondern auch gleich ein Stück der „Praxis“ kennenlernten. Insgesamt neun Betriebe, darunter das Autohaus Stadac aus Buchholz, das Hotel Holst aus...

1 Bild

Teurer Elternwille - der Schulbus zur Wunschschule bleibt bestehen

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 15.08.2015

(mi). Für Eltern mag es eine gute Nachricht sein, für Finanzverwaltungen und die Allgemeinheit weniger: Auch das gerade neu in Kraft getretene Schulgesetz erlaubt den Landkreisen in Niedersachsen, weiterhin Schüler auf Kosten des Steuerzahlers zur Wunschschule zu transportieren. Kosten für den Schülertransport steigen stetig Der Schülertransport entwickelt sich für manche Kommune immer mehr zur einer signifikanten...

1 Bild

Altersteilzeit mit 58 - aber nur für verbeamtete Lehrer

Tom Kreib
Tom Kreib | am 09.01.2015

tk. Landkreis. Mit dem vollendeten 58. Lebensjahr Rentner werden. Das können künftig verbeamtete Lehrerinnnen und Lehrer in Niedersachsen. Ein neues Modell zur Altersteilzeit, das der Landtag Ende Dezember beschlossen hat, sieht diesen frühen Übergang ins Rentnerdasein vor. Voraussetzung: Der Pädagoge ist einverstanden, dass er während der Altersteilzeit bis zur regulären Pensionierung 70 Prozent der letzten Nettobezüge...

1 Bild

Mehr Kita-Personal: Wer trägt die Kosten?

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 12.12.2014

(mi). Mehr als 830.000 Euro muss alleine die Stadt Buchholz im kommenden Jahr zusätzlich für Kita-Personal ausgeben. Der Grund ist eine Richtlinie aus dem Jahr 1993 des Niedersächsischen Kultusministeriums (MK), die besagt, dass in einer Kita-Gruppe zur Betreuung jederzeit zwei ausreichend ausgebildete Kräfte anwesend sein müssen. Bis jetzt existierte die Vorschrift in vielen Kommunen eher auf dem Papier, nun will das...

"Inhaltlich weitgehend unklar!"

Oliver Sander
Oliver Sander | am 29.07.2014

Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren: Viele Fragen sind noch ungeklärt os. Buchholz. Die rot-grüne Landesregierung hat für Niedersachsen die Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren beschlossen (das WOCHENBLATT berichtete). Was im Kultusministerium für gute Laune sorgt, treibt landesweit den Leitern der Gymnasien die Sorgenfalten ins Gesicht. "Inhaltlich sind die Auswirkungen des neuen G9 weitgehend unklar", sagt Hans-Ludwig Hennig....

1 Bild

Musikalische Grundschule

Oliver Sander
Oliver Sander | am 23.07.2014

Schule Sprötze-Trelde wurde in Hannover zertifiziert os. Sprötze. Musik hat bei der Grundschule Sprötze-Trelde einen besonders hohen Stellenwert: Sie ist eine von landesweit 81 Grundschulen, die bis 2017 den Titel "Musikalische Grundschule" tragen dürfen. Schulleiterin Barbara Findeklee-Walter, Konrektorin Christiane Kourist, die Musiklehrerin Christiane Niemöller und die Musikkoordinatorin Rita Simsa-Zugk nahmen jetzt in...

André Bock: „Schwere Zeiten für Niedersachsens Gymnasien"

Aenne Templin
Aenne Templin | am 22.04.2014

at. Landkreis. Der CDU-Landtagsabgeordnete André Bock weist darauf hin, dass die rot-gründe landeregierung trotz Schüler- und Lehrerprotesten weiter an ihren Plänen festhält, die Arbeitszeit der Gymnasiallehrer zu erhöhen. "Rot-Grün spart auf dem Rücken der Gymnasiallehrer. Das schadet dem Schulklima", so André Bock. Dazu kommt: Das Kultusministerium plant 170 Neueinstellungen an den landesweit 250 Gymnasien. Kultusministerin...

1 Bild

Großherziges Geschenk: Buxtehuder Lions-Club spendiert der Grundschule Apensen ein eigenes Liederbuch

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 21.01.2014

Apensen: Grundschule Isern Hinnerk | Rhythmen und Lieder bestimmen den Unterricht der Grundschule Isern Hinnerk in Apensen. Sie ist als Musikalische Grundschule konzipiert und wird von der Bertelsmannstiftung und dem Kultusministerium gefördert. Jetzt haben die Kinder ein eigenes, 64 Seiten starkes Liederbuch mit ihren Lieblingsliedern zusammengestellt. Die Seiten wurden im Kunstunterricht liebevoll gestaltet. Das Gesamtwerk wurde mit Unterstützung des...

Seefried: "„Planungs-Chaos im Kultusministerium"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 16.01.2014

(bc). Die CDU-Landtagsfraktion sorgt sich um die Unterrichtsversorgung an Niedersachsens Schulen. Bislang hat das Kultusministerium laut CDU-Angaben keine landesweiten Daten zur Unterrichtsversorgung im laufenden Schuljahr vorgelegt. Die Landesschulbehörde habe Niedersachsens Schulen per E-Mail darüber informiert, dass die routinemäßige Erhebung zur Unterrichtsversorgung zu Beginn des 2. Schulhalbjahrs 2013/2014 diesmal...

1 Bild

Über 100 ehemalige Schüler beim BBS-Alumnitreffen

Oliver Sander
Oliver Sander | am 27.09.2013

os. Buchholz. Mehr als 100 ehemalige Schüler der BBS Buchholz trafen sich jetzt in der Kabenhof Lounge zum ersten Alumnitreffen. Das Projekt wurde vom Förderkreis der BBS angeschoben. Ziel des Treffens, das künftig regelmäßig stattfinden soll, ist es, die ehemaligen Schüler zusammenzubringen und ihnen Kontakte in der Schnittstelle Schule/Universität/Berufsleben zu ermöglichen. Die BBS Buchholz erfüllen mit dem Alumnitreffen...

2 Bilder

Besondere Ehre für Winsener Schule

Sara Buchheister
Sara Buchheister | am 24.08.2013

bs. Winsen/Roydorf. Das Winsener Luhe Gymnasium darf sich seit vergangener Woche über eine ganz besondere Auszeichnung freuen: Ihr wurde der zur Zeit im Landkreis einzigartige Status einer "mitarbeitenden UNESCO-Schule" von Heinz-Jürgen Rickert, dem Landeskoordinator der niedersächsischen UNESCO-Projektschulen verliehen. Anwesend bei der feierlichen Vergabe der Anerkennungsurkunde war auch Claudia Schanz vom niedersächsischen...

1 Bild

Rolle rückwärts im Kultusministerium: Quereinsteigerin kann nicht Lehrerin werden

Oliver Sander
Oliver Sander | am 07.06.2013

os. Buchholz. "Für mich ist ein ganz großer Traum zerplatzt", sagt Sabine Greve (41). Die Diplom-Wirtschaftsinformatikerin hatte gehofft, als Quereinsteigerin in den Lehrerberuf zu kommen. Drei Schulen im Landkreis Harburg hatten sie zu einer Bewerbung ermutigt. Jetzt schob das Landes-Kultusministerium Greves Plänen einen Riegel vor: Sie sei nicht mehr bewerbungsfähig, weil sie "nur" einen Fachhochschul-Abschluss (FH) hat....

1.300 neue Lehrerstellen in Niedersachsen

Lena Stehr
Lena Stehr | am 10.05.2013

(lt). Mehr als 1.300 Lehrerstellen schreibt das Kultusministerium zum Schuljahresbeginn 2013/14 an den öffentlichen allgemein bildenden Schulen in Niedersachsen aus. „Um die gute Unterrichtsversorgung zu sichern, benötigen wir weiterhin zahlreiche qualifizierte Nachwuchslehrkräfte“, sagt Kultusministerin Frauke Heiligenstadt. An Grundschulen, Haupt- und Realschulen sowie an Oberschulen werden zunächst 555...