Unterrichtsausfall

Beiträge zum Thema Unterrichtsausfall

Panorama
Wenn nach den Sommerferien in den Schulen wieder Normalbetrieb herrschen soll, würde die bis Schuljahresende mögliche Befreiung vom Präsenzunterricht wegen Corona-Gefahren zu Problemen führen

Wird die Möglichkeit der Freistellung vom Präsenzunterricht verlängert?
Schule im Normalbetrieb: Wie viele Lehrer sind da?

(tk). Es ist der erklärte Wille der deutschen Bildungspolitiker, dass nach den Sommerferien der Regelbetrieb in den Schulen wieder startet. Sprich: normaler Präsenzunterricht statt Homeschooling. Ein Problem dabei: Wenn Lehrer wegen der Gefahr einer Ansteckung mit COVID-19 vom Unterrichten in der Schule befreit sind, kann regulärer Unterricht nur mit Einschränkungen stattfinden und die Kolleginnen und Kollegen, die weiterhin vor den Klassen stehen, müssen Mehrarbeit leisten. Zentrale Frage:...

  • Stade
  • 03.07.20
Panorama
Stand im Mittelpunkt einer schulpolitischen Diskussion: die Elbmarschen-Schule

Sündenfall einer Schule? FDP-Kritik an EVA-Schulkonzept in Drochtersen

jd. Drochtersen. Dieses Thema sorgte während der Ferienzeit für reichlich Gesprächsstoff nicht nur bei den Eltern in der Region: Viele fragten sich ob, die Elbmarschen-Schule in Drochtersen eine besonders perfide Methode ersonnen hat, Lehrermangel und Unterrichtsausfall zu kaschieren. Perfide deshalb, weil dieser Missstand angeblich mit dem Etikett eines besonderen schulischen Angebots zu einer Erfolgsstory umgedeutet worden ist. Auslöser ist eine Pressemitteilung des Stader FDP-Kreisverbandes,...

  • Drochtersen
  • 19.08.16
Politik
Holte bei seinen Beiträgen weit aus: Wolfgang Ehlers (Philologenverband)
6 Bilder

Rot-Grün im Trommelfeuer der Kritik - Podiumsdiskussion zur Schulpolitik

mi. Buxtehude. Wie soll Schulpolitik in Niedersachsen aussehen? Um diese Frage drehte sich eine Podiumsdiskussion in der Hochschule 21 in Buxtehude. Dort stritt sich auf Einladung des Kreiselternrates Stade eine fünfköpfige Runde über Lehrermangel und Unterrichtsausfall. Auf dem Podium saßen der Landtagsabgeordnete und schulpolitische Sprecher der CDU, Kai Seefried, der SPD -Schulexperte und Landtagspolitiker für den Landkreis Cuxhaven, Uwe Santjer, Eva Viehoff, Mitglied im Landesvorstand der...

  • Rosengarten
  • 03.06.16
Politik
Gerade jetzt zur Grippezeit muss Unterricht ausfallen, wenn es nicht genügend Vertretungslehrer gibt

Rechenakrobatik aus Hannover: Kultusministerium hält Unterrichtsversorgung für ausreichend

(jd). Zu den Aufgaben einer Zeitung gehört es, schwierige Sachverhalte mit einfachen Worten darzulegen. Das hat das WOCHENBLATT auch beim Thema Unterrichtsversorgung getan: Vor zwei Wochen wurde erläutert, warum selbst eine Versorgungsquote von 100 Prozent nicht genügt, um das schulische Angebot auf einem akzeptablen Niveau zu halten. Dazu kam vom niedersächsischen Kultusministerium prompt eine Stellungnahme. Die ist aber nicht gerade hilfreich, das komplexe Thema verständlicher zu machen....

  • Stade
  • 04.03.16
Panorama
Kai Seefried, schulpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion

"Schulpolitik zu Lasten der Lehrer"

(bc). Ernüchternd finden die CDU-Landtagsabgeordneten Helmut Dammann-Tamke und Kai Seefried die Antwort der Landesregierung auf ihre Anfrage zum Thema Unterrichtsausfall. Danach sind das Stader Gymnasium Athenaeum mit einem rechnerischen Lehrer-Versorgungsgrad von 96,8 Prozent sowie das Aue-Geest-Gymnasium in Harsefeld mit 95,7 Prozent (das WOCHENBLATT berichtete) auch künftig negative Spitzenreiter im Landkreis Stade in Sachen Lehrer-Engpass. Zielgröße des Kultusministeriums ist 101 Prozent....

  • 19.09.14
Panorama
Fußball-Fan Ennis (5) würde gern am Sonntag das WM-Spiel sehen. Doch ist das nicht zu spät?

Schulfrei für kleine Fußball-Fans?

Nacharbeiten oder pünktlich im Unterricht sein: Schulen sehen es unterschiedlich! (mum). Das Endspiel um die Fußball-Weltmeisterschaft könnte - wenn es zum Elfmeterschießen kommt - erst gegen Mitternacht beendet sein. Zu spät für viele Kinder, die am Montag wieder zur Schule müssen? Gibt es eine Ausnahmeregelung für dieses besondere TV-Erlebnis? Kultusministerin Frauke Heiligenstadt stellt klar, dass Schulen in Niedersachsen im Rahmen ihrer Eigenverantwortlichkeit grundsätzlich selbst über...

  • Jesteburg
  • 11.07.14
Politik

Unterrichtsausfall: Schulleiterin widerspricht Darstellung von Eltern

tk. Drochtersen. Unter der Überschrift "Die Eltern werden wütend" hatte das WOCHENBLATT über Leserreaktionen zum Thema Unterrichtsausfall berichtet. Darunter auch die Klage einer Mutter, deren Sohn in die achte Klasse der Kooperativen Gesamtschule Drochtersen (KGS) geht. Die Schulleiterin Doris Löhrer-Vogt widerspricht einigen Punkten. Dass Physik oder Chemie nur ein Halbjahr unterrichtet werden, die jeweilige Zensur im Zeugnis bleibe, gehe auf das Blockstundenmodell zurück. Dabei werden...

  • Drochtersen
  • 10.06.14
Panorama
An vielen Schulen im Landkreis klagen Eltern und Schüler über Unterrichtsausfall

"Die Eltern werden wütend"

(bc). Chronischer Lehrermangel scheint kein Einzelschicksal des Harsefelder Aue-Geest-Gymnasiums (AGG) zu sein, wie eine Vielzahl an Leserzuschriften an die WOCHENBLATT-Redaktion zeigt. Wie berichtet, hat vor Kurzem der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA), dem auch die WOCHENBLATT-Gruppe angehört, das Thema Unterrichtsausfall bundesweit aufgegriffen. Im WOCHENBLATT klagte AGG-Schulelternrats-Vorsitzende Kordula Schäfer angesichts des massiven Unterrichtsausfalls: "Wir können die...

  • Buxtehude
  • 30.05.14
Panorama
In Harsefeld herrscht Lehrermangel

Unterrichtsausfall: Eltern in Harsefeld klagen an

„Das geht uns alle an!“: WOCHENBLATT beteiligt sich an bundesweiter Aktion zum Thema Unterrichtsausfall (bc). Ist es wirklich so, wie Susanne Strätz behauptet? Die Sprecherin der Landesschulbehörde schildert auf Nachfrage: „Der Unterricht fällt nicht auffällig häufig aus.“ Die Aussage darf zumindest bezweifelt werden. Schließlich gibt es Schätzungen des Deutschen Philologen-­Verbandes, nach denen in Deutschland jede Woche eine Million Schulstunden wegfallen. Unterrichtsausfall ist ein...

  • Stade
  • 20.05.14
Politik
„Der Unterricht fällt aus!“ - das gilt nicht für den Landkreis Harburg
2 Bilder

„Es fallen nicht mehr Stunden aus als früher!“

„Das geht uns alle an!“: WOCHENBLATT beteiligt sich an bundesweiter Aktion zum Thema Unterrichtsausfall. (mum). Unterrichtsausfall ist ein Thema, das vielen Eltern unter den Nägeln brennt. Deshalb greift der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA), dem auch die WOCHENBLATT-Gruppe angehört, die Diskussion unter dem Motto „Das geht uns alle an!“ bundesweit auf. Ein Beispiel aus dem Landkreis Harburg: „Mein Sohn geht in die zweite Klasse der Grundschule Todtglüsingen“, schreibt eine...

  • Buchholz
  • 20.05.14
Service

Orkantief "Xaver": Die Schule im Landkreis Stade fällt am heutigen Freitag erneut aus

(jd). Erneut Schulausfall am Freitag, 6. Dezember: Die Schüler im Kreis Stade können am Nikolaustag zu Hause bleiben. Wegen des noch immer über Norddeutschland tobenden Orkans findet an allen allgemeinbildenden Schulen und Berufsschulen im Landkreis Stade kein Unterricht statt. Wie der Landkreis auf seiner Homepage mitteilt, ist an allen Schulen eine Betreuung für diejenigen Schüler gewährleistet, die nicht zu Hause bleiben können, weil die Eltern berufstätig sind. Allerdings werden...

  • 06.12.13
Panorama
Drehleiter im Einsatz an der Harsefelder Straße in Stade. Das Dach des Geschäftshauses wurde durch den Sturm beschädigt. Die Regenrinne wurde vom Gebäude gerissen
8 Bilder

+++UPDATE Sturmtief "Xaver"+++ Dächer abgedeckt / Hochwasser auf Krautsand / Märkte dicht

+++ UPDATE Eine vorläufige Bilanz vom Orkantief Xaver finden sie hier: Elbdeiche trotzten der Sturmflut . +++ +++ UPDATE 16 Uhr: Einsatz für die Feuerwehr: Bislang ist Xaver nur ein heftiger Wind. Doch jetzt nimmt die Kraft des Orkans zu. Von einem Abbruchhaus in Heinbockel weht das Reetdach auf die Straße.+++ +++ UPDATE Die Stadt Buxtehude sagt wegen des Orkans die Theaterveranstaltungen am Freitag, 6. Dez. "Ritter Rost (Halepaghenbühne) und abends den Kosakenchor (St. Maria) ab +++ +++...

  • Harsefeld
  • 04.12.13
Politik
Kommt nicht als Quereinsteigerin in den Lehrerberuf: Sabine Greve

Rolle rückwärts im Kultusministerium: Quereinsteigerin kann nicht Lehrerin werden

os. Buchholz. "Für mich ist ein ganz großer Traum zerplatzt", sagt Sabine Greve (41). Die Diplom-Wirtschaftsinformatikerin hatte gehofft, als Quereinsteigerin in den Lehrerberuf zu kommen. Drei Schulen im Landkreis Harburg hatten sie zu einer Bewerbung ermutigt. Jetzt schob das Landes-Kultusministerium Greves Plänen einen Riegel vor: Sie sei nicht mehr bewerbungsfähig, weil sie "nur" einen Fachhochschul-Abschluss (FH) hat. Vorschlag des Ministeriums: Sabine Greve könne ein normales...

  • Buchholz
  • 07.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.