Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit Sport Flut-Opfern helfen

Strampeln am Sonntag für den guten Zweck: Thomas Strozyk und Kai Davis (Foto: oh)
Hanstedter Sport-Studio ruft zu einer ungewöhnlichen Spenden-Aktion auf.

(mum). „Wir haben die erschreckenden Bilder im Fernsehen gesehen und uns spontan dazu entschlossen, den Flut-Opfern zu helfen“, sagt Thomas Strozyk von „Happy Body Hanstedt“ (Harburger Straße 57). Am Sonntag, 16. Juni, zwischen 10 und 15 Uhr lädt Strozyk gemeinsam mit seinem Team zu einem Aktionstag ein. Pro verbrannter Kalorie spendet das Sport-Studio einen Cent. „Das mag auf den ersten Blick nicht viel Geld sein“, sagt Strozyk. „Aber ich bin mir sicher, dass da ein ordentlicher Betrag zusammenkommt.“ Selbstverständlich sind auch Nicht-Mitglieder eingeladen. Die Teilnehmer können sogar wählen, mit welcher Sportart sie Geld „verdienen“ wollen. Zur Auswahl stehen unter anderem Step-Aerobic, Zumba und Laufen. Zudem findet ein fünfstündiger Cycling-Marathon statt.
An der Aktion beteiligt sich ebenfalls der Edeka-Markt Conrad. Inhaber Klaus-Dieter Conrad stellt Bananen und Getränke zur Verfügung.
Wer den Flut-Opfern mit einer Spende helfen möchte, kann dies über folgendes Konto tun: Aktion Deutschland Hilft e.V., Spendenkonto: 10 20 30, Bank für Sozialwirtschaft, Köln, BLZ 370 205 00, Stichwort: „Hochwasserhilfe 2013“.