Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Grüner für "Energie in Bürgerhand"

(jd). Für "Energie in Bürgerhand" spricht sich der Buxtehuder Grünen-Politiker Michael Lemke aus. Der Bundestagskandidat der Öko-Partei ruft dazu auf, sich an der gleichnamigen Kampagne zu beteiligen, die von mehreren Umweltverbänden und -initiativen getragen wird. Mit der Aktion sollen Projekte zur Stromerzeugung aus regenerativen Quellen unterstützt werden, an denen ausschließlich Bürger und nicht große Konzerne beteiligt sind. Als Beispiele aus dem Landkreis Stade nennt Lemke den Buxtehuder "Bürger-Windpark" und die "Bürger-Energie" in Oldendorf.
In Hinblick auf die unzähligen Solardächer auf Bauernhöfen sowie Wohnhäusern spricht Lemke von einem erfolgreichen Beitrag der Bürger an der erfolgreichen Umsetzung der Energiewende im Landkreis Stade. "Die Menschen müssen im Mittelpunkt stehen, und nicht die Profite der großen Stromversorger", erklärt Lemke. Er selbst sei aus "voller Überzeugung" Genosse der "Bürgersolaranlage Buxtehude Westmoor" sowie der "Bürgerenergie Buxtehude e.G.".