Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schutzengel fuhr mit - Mit Porsche unter die Leitplanke gefahren

Der Porsche wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt (Foto: Polizei)
thl. Garlstorf. Großes Glück hatte ein 52-jähriger Mann, der Dienstag auf der A7 in Richtung Hannover unterwegs war. Der Mann aus dem Landkreis Lüneburg fuhr mit seinem Porsche gegen 19.50 Uhr auf dem mittleren Fahrstreifen, als der Wagen auf der regennassen Fahrbahn infolge nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern geriet. Hierdurch schleuderte der Porsche nach rechts und prallte in die Schutzplanke. Diese wurde von der Fahrzeugfront nach oben gedrückt, sodass sich der Wagen unter die Planke schob.
Während der Wagen im Front und Beifahrerbereich erheblich beschädigt wurde, konnte der Fahrer seinen Sitz nahezu unverletzt verlassen. Er zog sich nach ersten Erkenntnissen lediglich einige Schnittverletzungen zu. "Da ist ein Schutzengel im Porsche mitgefahren", sagte ein Polizeibeamter vor Ort.
Der rechte Fahrstreifen in Fahrtrichtung Hannover war für die Dauer der Bergungsarbeiten zwei Stunden lang gesperrt. Der Gesamtschaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt.