Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Internationale Meisterschaft im KK-Liegendkampf beim Schützenkorps Winsen: Sieg ging nach Dänemark

Siegerehrung (v. li.): Nicole Röhr, Steffen Olsen und Hans-Joachim Krefft (Foto: oh)
ce. Winsen. In einem spannenden Finale „Best of Seven“ holte sich Steffen Olsen vom dänischen Schützenverein Fjelsted-Harndrup jetzt den Siegertitel bei der 21. Internationalen Meisterschaft im KK-Liegendkampf, den das Schützenkorps Winsen auf seiner Schießsportanlage austrug. Olsen behauptete sich erfolgreich gegen Michael Klein von SV Barbarossa Fenken. Nicole Röhr von der Hamburger Sparkasse (Haspa) überreichte als Siegprämie einen symbolischen Scheck über 400 Euro. Aus dem Finalteilnehmerfeld von 16 Top-Schützen nach dem Vorkampf hatte sich Olsen souverän durchs Achtel-, Viertel- und Halbfinale gekämpft. Die Zuschauer applaudierten den Finalisten.
Den Vorkampf gewann mit hervorragenden 624,5 Ringen Björn Pantzar vom Södermalm & Liljeholmen SKF. Auch die Ergebnisse der Nächstplatzierten waren bemerkenswert. Karl Henning von der SG Bothfeldt und Hermann Nolting vom SV Kleinenbremen erzielten jeweils 624 Ringe, gefolgt von Domenik Boschenrieder (623,7 Ringe) und Michael Klein (623,6), beides Schützen des SV Barbarossa Fenken
Mannschaftssieger wurde das Team vom SV Barbarossa Fenken mit dem neuen Rekordergebnis von 1.780 Ringen (Boschenrieder 596, Klein 596, Hoffmann 588)
Als beste Dame wurde Jette F. Andersen aus Dänemark ausgezeichnet.
Hervorzuheben ist das ausgezeichnete Ergebnis der jungen Nachwuchsschützin Lara Michelle Beuster (15) vom Schützenkorps Winsen, die mit 582 Ringen nicht nur eine persönliche Bestleistung erzielte, sondern auch mehrere renommierte Starter hinter sich ließ.
Organisator Hans-Joachim Krefft war von den Leistungen des hochkarätigen Teilnehmerfeldes sehr angetan. Die Rekordteilnehmerzahl vom Vorjahr wurde mit 95 Startern nochmal übertroffen. So versteht es sich von selbst, dass im nächsten Jahr die 22. Veranstaltung im KK-Liegendkampf ein Muss ist. Sie findet traditionsgemäß am Wochenende nach dem Tag der Deutschen Einheit statt, nämlich am 4. und 5. Oktober 2014.
Von den Teilnehmern gab es viel Lob für die gelungene Organisation und besonders für den spannenden Finalmodus. Alle Beteiligten freuen sich auf ein Wiedersehen beim Schützenkorps Winsen.