Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Viel Platz für 80 Kinder

Feierten das Richtfest (v. li.): Stefan Schmitt-Wenzel, Heinrich Schröder, Jana Bardowicks (Bauamt), Verwaltungsvize Christian Riech und Architekt Frank Plesse (Foto: thl)

Richtfest für Kindertagesstätte im Wohngebiet Winsener Wiesen-Süd / Fertigstellung im Dezember

thl. Winsen. "Ein Richtfest ist hier im Wohngebiet Winsener Wiesen-Süd eigentlich nichts besonderes. Doch der Fortschritt dieses Gebäudes wird von vielen Familien ganz besonders ersehnt", sagte Vize-Bürgermeister Heinrich Schröder, als jetzt das Richtfest für den neuen Kindergarten in dem Neubaugebiet gefeiert wurde.
Der Bau wurde von der städtischen Hochbauabteilung unter der Federführung von Stefan Schmitt-Wenzel entworfen, die Planung liegt in den Händen des Lüneburger Architektenbüros Oldenburg und Plesse. In dem Gebäude entstehen zwei Krippen- und zwei Elementargruppen für insgesamt 80 Kinder. Der Neubau hat eine Nutzfläche von rund 860 Qaudratmetern. Baubeginn war im September 2017. Derzeit liegen die Bauarbeiten etwas hinter dem Zeitplan - bedingt durch den langen Winter. Die Fertigstellung ist derzeit für Dezember dieses Jahres geplant. Die Baukosten betragen rund 2,83 Millionen Euro.
Wer der Träger der Kindertagesstätte wird, ist derzeit noch offen. Die europaweite Ausschreibung geht in Kürze zu Ende. Die Verwaltung will das Ergebnis Ende Mai im zuständigen Fachausschuss vorstellen, der dann entscheiden muss.