Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Lehnen die Ortsumfahrung ab"

Markus Beecken (Foto: archiv bim)
thl. Winsen. "Die von der Stadt Winsen geplante Ortsumgehung für den Ortsteil Pattensen wird von uns vehement abgelehnt", sagt Markus Beecken, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Hohe Geest (Samtgemeinde Salzhausen). "Dieses gilt ausdrücklich für alle Varianten und nicht nur für die von der Stadt favorisierte Südumgehung über Wulfsener Gemeindegebiet."
Mit einem offenen Brief setzen die Sozialdemokraten Wiese von einer Resolution in Kenntnis, die sie im Rahmen einer Mitgliederversammlung verabschiedet haben. Begründung: Alle Versuche der Stadt Winsen und des Landkreises, die Notwendigkeit einer Umgehung durch hohe Verkehrsbelastungen zu rechtfertigen, hätten sich als unhaltbar erwiesen.
"Selbst die Landesregierung hat in einem Antwortschreiben der Staatskanzlei bestätigt, dass die Verkehrszahlen für Pattensen unauffällig sind und auch eine überdurchschnittliche Verkehrsbelastung nicht besteht", so Beecken weiter. Deswegen entbehre das Projekt schlichtweg jeglicher Notwendigkeit. "Der Bau einer Ortsumgehung würde in erheblichem Umfang ökologisch wertvolle Landschaften zerstören, wertvolles Ackerland versiegeln und Naherholungsgebiete in Wulfsen und Pattensen, die bereits ohnehin durch Windkraftanlagen belastet sind, endgültig vernichten."