Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Über 60 Jahre Ratsarbeit

Bürgermeister André Wiese (v. li.) überreichte die Urkunden an Heinrich Schröder und Heinrich Riedel
thl. Winsen. Große Ehre für Heinrich Schröder (SPD) und Heinrich Riedel (Winsener Liste). Bürgermeister André Wiese (CDU) ehrte die beiden vergangene Woche für mehr als 25 Jahre Ratsarbeit. Dafür erhielten beide eine Urkunde und einen dicken Blumenstrauß.
In seiner Laudatio ließ Wiese kurz die Tätigkeiten der Geehrten Revue passieren. Riedel saß u.a. im Bau-, Planungs- und Verwaltungsausschuss und war unter Gustav Schröder Vize-Bürgermeister. Heinrich Schröder, der seit 2006 Ratsvorsitzender ist, wurde von Wiese als "Winsener Original" bezeichnet, der in verschiedenen Ausschüssen und im Aufsichtsrat der Stadtwerke aktiv war und ist. Beide Geehrten, so der Bürgermeister, bringen es zusammen auf 61 Jahre Ratsarbeit und zeichnen sich auch außerhalb der Politik durch ehrenamtliches Engagement aus.
Für Heinrich Riedel war es zugleich der letzte Auftritt als Ratsherr. Er legte sein Mandat aus Altersgründen nieder (das WOCHENBLATT berichtete). Nachfolger wurde Ottmar Frey.