800 kg: Gymnasiasten haben erfolgreich geackert

Mit verschiedenen selbstgeernteten Kartoffelsorten: die Neuntklässler (v. li.) Amelie Schulze, Mayla Gamasin, Casimir Braun und Ari Bussing
  • Mit verschiedenen selbstgeernteten Kartoffelsorten: die Neuntklässler (v. li.) Amelie Schulze, Mayla Gamasin, Casimir Braun und Ari Bussing
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. Schulunterricht auf dem Wochenmarkt: Neuntklässler des Buchholzer Gymnasiums am Kattenberge (GAK) haben am Mittwoch erstmals Kartoffeln aus ihrem Ackerprojekt "Wir ackern zusammen" verkauft. Die Aktion kam bei den Kunden auf dem Wochenmarkt sehr gut an.
Wie berichtet, hat das GAK seit vergangenem Jahr einen rd. 2,7 Hektar großen Acker in der Nähe des Schulzentrums am Sprötzer Weg gepachtet. Unterstützt wird das Projekt durch den Kartoffelbauern Bernd Stemmann aus Tötensen.
Im vergangenen Schuljahr legten die damaligen Achtklässler zehn Kartoffelsorten, jetzt verkauften sie Princess, Madeira, Laura, Linda & Co. nach der Ernte an die Marktbesucher. "Es macht Spaß, erst die Kartoffeln eigenhändig zu ernten und dann zu verkaufen", erklärt Neuntklässlerin Mayla Gamasin.
Die Ernte der Frühkartoffeln ergab rund 800 Kilogramm der Erdäpfel, im Herbst werden dann die späteren Sorten geerntet. "Es ist unser Wunsch, diese Verkaufsaktion auf dem Wochenmarkt öfter durchzuführen", erklärt Lehrer Dr. Lars Benecke. Natürlich müsse das in den Schul- und Stundenplan passen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.