Die Haspa würdigt das Ehrenamt

Beim Empfang: Reinhard Lackner, Leiter Privatkunden (2. Reihe 3. v. li.), mit den Vertretern der Vereine sowie den Sparkassen-Filialleitern und Bürgermeister Wilfried Geiger (1. Reihe re.)
  • Beim Empfang: Reinhard Lackner, Leiter Privatkunden (2. Reihe 3. v. li.), mit den Vertretern der Vereine sowie den Sparkassen-Filialleitern und Bürgermeister Wilfried Geiger (1. Reihe re.)
  • hochgeladen von Mitja Schrader

Hamburger Sparkasse fördert insgesamt 30 Vereine aus der Region

mi. Buchholz. Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk gab es jetzt für insgesamt 30 Vereine aus der Nordheide. Die Hamburger Sparkasse bedachte ehrenamtliche Organisationen u.a. aus Buchholz und Winsen mit rund 50.000 Euro. Übergeben wurden die Spenden auf Empfängen in Winsen und Buchholz. Das Geld ist die Ausschüttung aus dem Haspa-Lotteriesparen. Dabei können Kunden für einen guten Zweck sparen und nehmen gleichzeitig an einer Lotterie teil.
„Mit diesen Spenden wollen wir uns bei Ihnen allen für das ehrenamtliche Engagement bedanken, das sie in vielen verschiedenen Tätigkeitsfeldern in ihren Verbänden und Vereinen leisten“, sagte Reinhard Lackner, Leiter Privatkunden Nordheide, auf einem Empfang anlässlich der Spendenübergabe in der Empore Buchholz. Über eine Förderung durch die Haspa freuten sich dort:
• Sportverein Blau-Weiss Buchholz (3.000 Euro)
• Verein „Treffpunkt Frau und Familie“ (1.000 Euro)
• Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Buchholz (1.500 Euro)
• Radsportgemeinschaft Nordheide (2.400 Euro)
• TCH Buchholz (2.000 Euro)
• The S.O.U.L. - 50 Voices‘ Groove (1.500 Euro)
• Schachverein „Diagonale-Harburg“ (1.200 Euro)
• Musikschule Samtgemeinde Hanstedt (1.000 Euro)
Insgesamt konnte das Kreditinstitut mit den Erlösen aus dem Lotteriesparen im laufenden Jahr 500 Vereine mit der Gesamtsumme von 2,7 Millionen Euro unterstützen.

Autor:

Mitja Schrader

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.