Schützenverein Buchholz wurde 1901 gegründet
Er ist der älteste Verein in Buchholz

Hängt ein Jahr dran: das Königshaus mit (v. li.) Hans-Joachim Stöver, Alexander Wilckens, König Heinz Becker, Holger Grönwoldt und Uwe Jessen
5Bilder
  • Hängt ein Jahr dran: das Königshaus mit (v. li.) Hans-Joachim Stöver, Alexander Wilckens, König Heinz Becker, Holger Grönwoldt und Uwe Jessen
  • Foto: SV Buchholz 01
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. Der Schützenverein Buchholz 01 ist der älteste noch existierende Verein in der Nordheidestadt. Am 27. Juli 1901 trafen sich 38 Schützen zur Gründungsversammlung, zum ersten Präsidenten wurde Peter Heinrich Albers gewählt. Maßgeblich an der Gründung beteiligt war der Bruderverein der Buchholzer, der Schützenverein Jesteburg. Dieser beriet u. a. in Satzungsfragen. Erster Schützenkönig des SV Buchholz 01 wurde im Jahr 1902 Peter Meyer "von Serbien".
Heute ist der SV Buchholz 01 einer der größten Vereine im Schützenverband Nordheide und Elbmarsch. Er hat zurzeit 390 Mitglieder - 120 Sport-, 30 Jung- und 240 Traditionsschützen. Überregionale Anerkennung bekommt der Klub immer wieder durch seine erfolgreichen Sportschützen: Die Buchholzer holten schon bei Deutschen-, Europa- und Weltmeisterschaften Goldmedaillen. Aushängeschilder sind u. a. Niels Findeisen und Waldemar Schanz, der an drei Olympischen Spielen teilnahm. Mit Denise Hofer, Yara Kalinna und Kevin Strauch haben zudem hoffnungsvolle Nachwuchsschützen bereits mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht.
Derzeit steht das Vereinsleben wegen der Corona-Krise weitgehend still. Auch das für das kommende Wochenende geplante Schützenfest musste abgesagt werden. Wie in den anderen Vereinen erklärten sich die aktuellen Königshäuser um Schützenkönig Heinz Becker und Jungschützenkönigin Denise Hofer bereit, ein weiteres Jahr dranzuhängen. Nur zwei Mal - in den Jahren 2005 und 2018 - gelang es dem Verein außerhalb der Kriegsjahre nicht, einen Schützenkönig zu finden.
In naher Zukunft stehen beim SV Buchholz 01 zwei Jubiläen an: Die Damenabteilung besteht im Jahr 2021 seit 50 Jahren, der Spielmannszug feiert im Jahr 2022 sein 100-jähriges Bestehen. Die Planungen für die Feiern laufen auf Hochtouren. Der Spielmannszug um Tambourmajor Jörg Tintemann besteht aus 18 aktiven Mitgliedern.
Bereits seit 45 Jahren verbindet den SV Buchholz 01 eine Freundschaft mit der Schützenkompanie Franz Höfler aus Lana in Südtirol. Regelmäßig besuchen große Abordnungen den jeweils anderen Verein. Eine besondere Freundschaft verbindet die Buchholzer zudem mit dem Schützenverein Westerland auf Sylt.
• www.svbuchholz01.de

Seit 1954 am jetzigen Standort

(os). Seit dem Jahr 1954 hat der SV Buchholz 01 sein Domizil an seinem heutigen Platz an der Richard-Schmidt-Straße. Zuvor lagen Schützenhaus und -platz auf einem Areal zwischen der Brandenburger Straße und der Schützenstraße. Im Jahr 1967 baute der Verein unter der Ägide von Präsident Artur Moehrke die Schützenhalle, die 1978 an die Stadt verkauft wurde. König war der damalige Bürgermeister Dr. Adolf Matthies, der den Beinamen "Der Hallenkönig" erhielt.

Kooperation mit der KVHS

(os). Rassismus hat beim Schützenverein Buchholz 01 keinen Platz. Schon kurz bevor die Debatte zuletzt in Deutschland wieder aufflammte, untermauerten die Verantwortlichen das durch eine Kooperation mit der Kreisvolkshochschule (KVHS). Der Verein stellt an den Werktagen sein Schützenhaus an der Richard-Schmidt-Straße für einen Integrationskursus der KVHS zur Verfügung. Dort lernen ausländische Mitbürger die deutsche Sprache.
Das Schützenhaus biete aufgrund seiner Größe für den Integrationskursus und deren Lehrer die Möglichkeit, den Unterricht unter Wahrung der aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln in gewohnter Weise fortzusetzen, betonen Peter Greese, stv. Präsident des SV Buchholz 01, und 1. Schriftführer Mike Oswald. Das sei in den KVHS-Räumen nicht mehr möglich gewesen.
Patrick Wirtz, Kreisjugendleiter des Schützenverbands Nordheide und Elbmarsch und Mitarbeiter der KVHS, stellte den Kontakt her. "Unser Vorstand hat die Anfrage ohne zu zögern positiv aufgenommen und befürwortet", berichtet Peter Greese.
Der Schützenverein hat in den vergangenen Wochen zudem aus der Not eine Tugend gemacht und dringend notwendige Renovierungen und Modernisierungen am Schützenhaus durchgeführt. So hatte das Dach mehrere schadhafte Stellen, sodass es durchregnete. Die Buchholzer Dachdeckerfirma Kai Wedler sorgte nach kurzer Absprache mit dem Vorstand für ein neues Dach. Zudem wurde die Digitalisierung vorangetrieben und Netzwerkkabel verlegt. So können jetzt Schießsportveranstaltungen auf einen Bildschirm im Außenbereich übertragen werden.
"Wir haben schon viel geschafft", berichtet Mike Oswald. Weitere Bauprojekte stehen noch an. So soll auch das Vordach des Schützenhauses saniert werden, zudem wird ein Notausgang modernisiert.

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Wirtschaft
Dehoga-Präsident Detlef Schröder

Dehoga-Umfrage zu Corona-Folgen
Gastronomie und Hotellerie mit riesigen Löchern in den Bilanzen

(bim/nw). Auch wenn Restaurants und Cafés unter Auflagen wieder Gäste bewirten und Hotels Touristen beherbergen dürfen, ist die Not in der Branche weiterhin groß. Nach wochenlanger Zwangspause klaffen riesige Löcher in den Bilanzen. Die Umsätze liegen weit unter den Vorjahreswerten. Das ist das Ergebnis einer Umfrage, die der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) Niedersachsen vom 3. bis 10. August durchführte und an dem sich 747 Gastronomen und Hoteliers beteiligten. Verlängerung...

Politik
Neuer Job: Jannik Stuhr

Neider wittern Verschwörung im Winsener Rathaus
Job über das CDU-Parteibuch?

thl. Winsen. Jannik Stuhr ist der "Neue" im Winsener Rathaus. Ab 1. September ist er für die "weitere Digitalisierung städtischer Verwaltungsabläufe und Dienstleistungen" zuständig. Doch bevor Stuhr seinen Dienst antritt, wittern einige Personen bereits Verschwörungen. "Stuhr ist Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Stelle und der Jungen Union im Landkreis. Zudem war er Wahlkampfunterstützer für Bürgermeister André Wiese. Gab die Parteizugehörigkeit den entscheidenden Ausschlag?", heißt es in...

Wirtschaft
Der Industriehafen in Stade-Bützfleth soll erweitert werden
  3 Bilder

Das Tor zur Welt
Pläne für die Erweiterung des Stader Binnen- und Seeschiffhafens

jab. Stade. Der Binnen- und Seeschiffhafen in Stade ist der drittgrößte Umschlagplatz in Niedersachsen. Seit Jahren schon gibt es die Überlegungen, den Industriehafen in Stade-Bützfleth zu erweitern. Passiert ist bisher nichts. Doch nun liegt ein Perspektivpapier vor, das durch den Betreiber Niedersachsen Ports (N-Ports) in den vergangenen Jahren erstellt wurde und konkrete Planungen für eine Erweiterung beinhaltet. Auf der Sommertour des Landtagsabgeordneten Kai Seefried und der...

Politik
Uwe Harden

Corona-Maßnahmen im Landkreis Harburg
Uwe Harden fordert: "Mündige Bürger statt Sanktionsregime"

(bim). Drages Bürgermeister Uwe Harden, der auch stellvertretender Landrat des Landkreises Harburg ist, hat einen Leserbrief zur Schließung der Abstrichzentren der Kassenärztlichen Vereinigung in Winsen und Buchholz verfasst. Im Grunde ist es aber eine Einschätzung bisheriger Corona-Maßnahmen auf Landkreis- und Bundesebene, die wir hier in Auszügen veröffentlichen: "Ich finde, die Kreisverwaltung hat bislang in der Corona-Pandemie lobenswerte Arbeit geleistet. Zwar sind bis Mitte Mai 13...

Wirtschaft
Die Getreideernte lief in den vergangenen Tagen auf Hochtouren

Die Weizenfelder sind weitgehend abgeerntet
Erste Erntebilanz im Landkreis Stade: Enttäuschend bis überraschend

jd. Stade. Die Mähdrescher waren in den vergangenen Tagen im Dauereinsatz: Im Landkreis Stade ist die Ernte von Weizen und Gerste weitgehend abgeschlossen. Auf der Stader Geest liegt das Getreide bereits in den Silos, nur in Kehdingen sind noch die Erntefahrzeuge auf den Feldern. "Die Landwirte haben durchschnittliche Erträge eingefahren", zieht Stades Kreislandwirt Johann Knabbe ein erstes Resümee. Dabei gebe es selbst innerhalb des Landkreises starke Schwankungen, "von enttäuschend bis...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen