Drei Millionen Euro investiert
Neue Turnhalle der Heideschule Buchholz kann bald genutzt werden

Hier soll so bald wie möglich Hochbetrieb herrschen: 
die neue Sporthalle der Heideschule am Buenser Weg
  • Hier soll so bald wie möglich Hochbetrieb herrschen:
    die neue Sporthalle der Heideschule am Buenser Weg
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. "Für unsere inklusive Arbeit ist die neue Sporthalle einfach nur großartig." Das sagt Corinna Vogt, Leiterin der Grundschule Heideschule. Der Neubau, in den die Stadt Buchholz rund drei Millionen Euro investierte, ist jetzt einsatzbereit.
Wie berichtet, ersetzt die neue Eineinhalb-Feld-Halle das alte Bauwerk, in dem Buchholzer Schüler und Vereinssportler über fünf Jahrzehnte aktiv waren. Es entsprach nicht mehr den aktuellen Bauvorschriften, u. a. war es nicht barrierefrei.
Genau das hat sich jetzt geändert und ist besonders wichtig für die Heideschule, die Partnerschule der benachbarten Förderschule An Boerns Soll ist. Die barrierefreie Halle verfügt u. a. über einen speziellen Therapieraum für die inklusiven Schüler. Sie kann trockenen Fußes vom Schulgebäude aus erreicht werden und hat zudem einen Zugang zum Sportplatz. "Das ist ein Traum für uns", freut sich Schulleiterin Vogt.
Corona-bedingt ist derzeit der Schulsport in dem Neubau nur in kleinen Gruppen möglich. Sobald es die Infektionslage zulässt, sollen Schüler und Vereinssportler die Halle in Betrieb nehmen dürfen. Noch nicht fertiggestellt sind die Außenanlagen. Das wird in Angriff genommen, sobald sich das Wetter bessert.

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.