Das versteht niemand vor Ort

André Bock: "Das Vertrösten muss endlich ein Ende haben."
  • André Bock: "Das Vertrösten muss endlich ein Ende haben."
  • Foto: archiv
  • hochgeladen von Reinhard Schrader

Heidewasserabkommen mit Hamburg: CDU Landtagsabgeordnete kritisieren grünen Umweltminister

rs. Landkreis. Nach der Anhörung im Umweltausschuss des Landtages in Sachen Heidewasser vergangenen Dienstag weisen die CDU-Landtagsabgeordneten André Bock und Heiner Schönecke darauf hin, dass es in der Nordheide große Unterstützung für einen „Heidewasser-Fonds“ gibt. "Das haben die angehörten Verbände heute eindrucksvoll bestätigt“, so Schönecke. Vor Ort waren Wasserexperten, Naturschützer und Verwaltungsfachleute aus dem Landkreis Harburg, darunter Vertreter der Interessengemeinschaft Grundwasserschutz Nordheide (IGS).
Der geplante Heidewasserfonds soll mit Mitteln aus Hamburg und Niedersachsen gespeist werden. Während Hamburg bereits zusagt, mit diesen Fonds Naturschutzmaßnahmen in der Region zu unterstützen, halte sich die neue rot-grüne Landesregierung vornehm zurück. Heiner Schönecke: "Es versteht in der Region niemand, dass der grüne Umweltminister Wenzel uns so im Stich lässt!"
Bock und Schönecke werfen der Landesregierung vor, den Landtagsbeschluss vom September 2011 bislang nicht umgesetzt zu haben. Der Landtag hatte seinerzeit die Landesregierung aufgefordert, auf Verwaltungsebene ein neues Abkommen über die weitere Förderung von Trinkwasser für die Stadt Hamburg abzuschließen. „Die Region wird von dieser Landesregierung ständig vertröstet, das muss ein Ende haben“, so André Bock.

Autor:

Reinhard Schrader aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama

8. Mai: die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg
Der Inzidenzwert steigt leicht auf 67,6 im Vergleich zu vor einer Woche

(ts). Im Landkreis Harburg sind am Samstag, 8. Mai,  288 Corona-Fälle registriert worden. Das sind vier Fälle weniger als vor einer Woche und zwei weniger als am Freitag. Seit Beginn der Pandemie wurden laut dem Kreisgesundheitsamt insgesamt 6.340 Menschen im Landkreis Harburg positiv auf das Coronavirus getestet. Davon gelten inzwischen 5.945 Menschen als genesen. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen ist leicht gestiegen. Der...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen