116 Läuferinnen und Läufer beim Adventscross in Winsen

Am Start: Die spätere Siegerin Jana Sussmann (Nr. 176) neben Josefine Meyer-Ranke (324). Ganz rechts: Der spätere Hauptlaufsieger Jannik Schütt (234)
3Bilder
  • Am Start: Die spätere Siegerin Jana Sussmann (Nr. 176) neben Josefine Meyer-Ranke (324). Ganz rechts: Der spätere Hauptlaufsieger Jannik Schütt (234)
  • Foto: Erik Schwarz
  • hochgeladen von Roman Cebulok

LEICHTATHLETIK: Jana Sussmann gewinnt nach 4000 Metern vor Josefine Meyer-Ranke – im Hauptlauf der Männer über 9000 Meter triumphiert Jannik Schütt

(cc). Wie schon erwartet, konnte sich die 27-jährige Jana Sussmann (LT Haspa Marathon Hamburg), die erst kürzlich Platz 52. beim EM-Cross im slowakischen Samorin belegte, auf der 4000-Meter-Strecke in 13:11 Minuten beim 43. regionalen Sparkassen-Adventscross in Winsen durchsetzen. Zweite wurde in 13:41 Minuten Josefine Meyer-Ranke (20) von der gastgebenden LG Nordheide. Ihr Vereinskamerad Jannik Schütt gewann den 9000-Meter-Lauf (31:31 Minuten).
Zum Auftakt ging es auf die Mittelstrecke der Damen über 4000 Meter gemeinsam mit den Langstrecklern (9000 Meter) mit den Siegern Jana Sussmann und Jannik Schütt vor seinem Teamkameraden Michael Thoms (36:05 Min.). Die U18-Wertung ging an Lena Helmboldt (LG Nordheide), und in der U20 gewann Lara Brunner vom Hamburger SV.
Die Langstrecke führte die Läuferinnen und Läufer über neun Runden durch das Winsener Schützengehölz. Bei den Damen entwickelte sich ein spannendes Rennen, das erst auf den letzten Metern entschieden wurde. Justyna Kamila Kwiatkowska gewann mit einer Sekunde Vorsprung vor Kim Behrendt (beide LG Nordheide). Der Sieger im Männerrennen, Jannik Schütt, berichtete im Ziel: „Es war eine hervorragend präparierte Strecke mit engen Kurven und knackigen Anstiegen, und wies kaum matschige Stellen auf.“ Platz fünf bei den Männern belegte Ralph Böer von der Sparkasse Harburg-Buxtehude, die als Hauptsponsor maßgeblich zum Gelingen der Veranstaltung beitragen konnten. Für die Sieger der Hauptläufe gab es zudem Gutscheine von Sport Schneider.
Auch die Jüngsten waren die großen Renner: Die 10- und 11-Jährigen absolvierten zwei große Runden (2000 Meter). Den Sieg sicherte sich Paul Ring vom MTV Germania Fliegenberg vor dem Rottorfer Fabio Pahl in der M11 ((7:41, 7:44 Min). In der M10 gewann Leon Heidecke (MTV Rottorf) vor Ole Kuk vom TSV Winsen und Mathis Lohmeyer vom MTV Treubund Lüneburg). Dass die Mädchen das Tempo der gleichaltrigen Jungs mitgehen konnten, bewiesen vor allem Lina Katharina Madsen (W11) und Marlene Jauns (beide MTV Germania Fliegenberg, W10) als jeweils Erste in ihren Altersklassen. Starke Zeiten konnten auch die Zweitplatzierten Hanna Hecht (Fliegenberg, W10) und Felina Glasa (HSV Stöckte, W11) verbuchen. Beim Lauf der Jüngsten über 400 Meter blieben Leon Heidecker (MTV Rottorf, 4:48 Min) und Paul Tonecker (TSV Winsen, 4:53) jeweils in der M8 unter der Fünf-Minuten-Marke. Mika Liam Madsen (MTV Fliegenberg, 5:05 Min) gewann die M9 vor den beiden Lüneburgern Jannik Stöckmann und Fidelis Gebhardt. Kendra Geisler von Hannover Athletics gewann die W8 vor der W9-Siegerin Janine Lahne (TSV Eintracht Hittfeld). Drei große Runden standen anschließend für die U14 und U16 auf dem Programm. In der männlichen U14 feierte die LG Nordheide einen Dreifacherfolg: Brian Bo Lakämper vor Lasse Heyer und Julian Diener. In der weiblichen U14 setzte sich Laura Maaß (LG Nordheide) überlegen durch und kam vor allen U16-Starterinnen ins Ziel. Dort gewann Marieke Bresser von den LG Lüneburg. Auch der Sieger der männlichen U16 kam von der LG Lüneburg. Es war Jakob Wurmstädt, der sich vor Jan Eric Büsing vom SC Poppenbüttel und Jerome Trode (LG Nordheide) über seinen Sieg freuen konnte. Am Start waren insgesamt 116 Läuferinnen und Läufer aus 28 Vereinen. Alle Ergebnisse unter: www.lgnordheide.de

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Panorama

Ab Montag gelten strenge Kontaktbeschränkungen
Corona: Leben wird weitgehend heruntergefahren

(os). Nach dem starken Anstieg der Infektionszahlen in den vergangenen Tagen hatte sich dieser Schritt angekündigt: Das öffentliche Leben in Deutschland wird zum zweiten Mal nach März weitgehend heruntergefahren. Die Bundesregierung und die Ministerpräsidenten der 16 Bundesländer einigten sich auf strikte Maßnahmen, um der zweiten Corona-Welle zu begegnen. Sie umfassen vor allem strenge Kontaktbeschränkungen und das Aussetzen der allermeisten Kultur- und Freizeitaktivitäten. Anders als im März...

Panorama

Bewohner in Apensen positiv getestet
Corona-Fall in Flüchtlingsunterkunft

sla. Apensen. In einer Flüchtlingsunterkunft in Apensen ist ein Flüchtling nachweislich an Corona erkrankt. Die anderen fünf Bewohner der Unterkunft, die alle in Einzelzimmern wohnen, befinden sich in Quarantäne und wurde bereits getestet. Das Testergebnis steht aktuell noch aus, sagt Tanja von der Bey, Mitarbeiterin der Gemeinde Apensen. Die Bewohner würden sich an alle Abstands- und Hygieneregeln halten und wären zudem mit Desinfektionsmitteln hinreichend ausgestattet.

Service

So viel wie nie: 90 aktive Corona-Fälle am Freitag, 30. Oktober
Aktuelle Corona-Zahlen im Landkreis Stade: Höchstwert vom März wird übertroffen

jd. Stade. Der Landkreis Stade hat bei den aktiven Corona-Fällen den höchsten Wert seit Beginn der Pandemie erreicht: Das Stader Gesundheitsamt meldet am Freitag, 30. Oktober, 90 aktuell mit dem Coronavirus infizierte Personen. Innerhalb nur eines Tages sind 27 neue Fälle hinzugekommen. Das bedeutet einen Anstieg um 43 Prozent. Der bisherige Höchstwert von 76 aktuellen Corona-Fällen vom 28. März ist damit deutlich übertroffen.  Sieben-Tage-Inzidenz klettert nach oben / Corona-Ampel steht...

Politik

Kommentar zum neuen Shutdown
Eigenverantwortung hat nicht funktioniert

Jetzt haben wir den nächsten Shutdown. "Wir befinden uns zu Beginn der kalten Jahreszeit in einer dramatischen Lage. Die betrifft uns alle. Ausnahmslos", sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrer Regierungserklärung am Donnerstagmorgen. Wer dem vehement widerspricht, verteidigt weder individuelle Grundrechte noch die parlamentarische Demokratie.  Richtig ist, dass manche Einschränkungen für sich und isoliert betrachtet zu streng erscheinen. Auf das Gesamtpaket kommt es nämlich an....

Panorama

Wegen des zweiten Shutdowns
Diese Veranstaltungen wurden im Landkreis Harburg wegen Corona abgesagt

os. Landkreis Harburg. Wegen des neuerlichen Shutdowns werden im Landkreis Harburg wieder zahlreiche Veranstaltungen abgesagt, egal ob im Sport, in der Kultur oder in der Politik. Das WOCHENBLATT dokumentiert an dieser Stelle, welche Veranstaltungen abgesagt wurden. Die Liste wird fortlaufend angepasst. Die Samtgemeinde Jesteburg sowie die Gemeinde Rosengarten setzen im November vorerst mit den Sitzungen der Fachgremien aus. In Buchholz wurden bereits die Sitzungen der Ortsräte...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen