Buchholzer Elf wird höher stehen

Die neu formierte Oberligamannschaft des TSV Buchholz 08 mit seinem neuen Trainer Marinus Bester (Dritter stehend v.l.) und Betreuern
2Bilder
  • Die neu formierte Oberligamannschaft des TSV Buchholz 08 mit seinem neuen Trainer Marinus Bester (Dritter stehend v.l.) und Betreuern
  • Foto: NHW
  • hochgeladen von Roman Cebulok

TSV empfängt am Sonntag im ersten Heimspiel der neuen Saison den FC Süderelbe - Trainer Marinus Bester wird Offensive zeigen


(cc).
Neue Saison, neuer Trainer, was ist fußballerisch von der neu formierten Mannschaft des TSV Buchholz 08 zu erwarten, die im ersten Heimspiel der Fußball-Oberliga-Saison 2019/20 am Sonntag, 28. Juli (14 Uhr, Otto-Koch-Kampfbahn) auf den FC Süderelbe trifft. "Jetzt müssen wir das auf den Platz kriegen, was wir zum Schluss der Vorbereitung gezeigt haben. Das wir Tore schießen können", so der neue 08-Trainer Marinus Bester.
Erst brachte sich die Buchholzer Elf mit einem 11:0-Sieg im Test beim TSV Heidenau (Kreisliga) in die prächtige Torlaune. Dann siegte der Oberligist deutlich mit 7:0 in der  ersten Runde um den Hamburger Verbandspokal beim Landesligisten FTSV Altenwerder. Vierfacher Torschütze war Dominik Fornfeist (siehe Bericht auf der Sportseite dieser Ausgabe).
Marinus Bester ist voller Tatendrang und versprüht Optimismus. Er will "mutigen und attraktiven Fußball spielen lassen", betont der neue 08-Coach: "Wir haben die Qualität dazu." Wenn dies gelingen soll, müssen auch die vier Neuzugänge in der Mannschaft  eine Schippe drauflegen, die noch über keine Oberligaerfahrung verfügen. "In der Vorbereitung wollte ich auch Spaß vermitteln. Dabei wurden schnell Torchancen erspielt und viele Tore geschossen", freut sich Bester, der für die neue Spielzeit eine offensivere Spielweise bevorzugt, bei der jeder Spieler seine offensiven und defensiven Aufgaben hat. "Wir werden auf jeden Fall höher stehen", betont der Coach. Da der Stamm der Mannschaft sehr oberligaerfahren ist, funktionierte das Team schon der Vorbereitung. ""Obwohl die Testspiele in erster Linie dazu waren, Dinge anders zu machen. Das Ergebnis werden wir in den Pflichtspielen zeigen", verspricht Bester.
Natürlich bastelt Marinus Bester schon an der Startelf für den ersten Oberliga-Heimspieltag am kommenden Sonntag gegen den FC Süderelbe, will sich dabei aber nicht in die Karten schauen lassen. Jetzt hofft er auch auf eine große Fan-Unterstützung zum ersten Heimspiel."
Der TSV Buchholz 08 wird in der Oberliga-Saison 2019/20 auf folgende Mannschaften treffen: FC Süderelbe, Bramfelder SV, SV Rugenbergen, Hamm United, HSV III, Meiendorfer SV, FC Union Tornesch, USC Paloma, Wandsbeker TSV Concordia, TuS Dassendorf, HSV Barmbek-Uhlenhorst, TuS Osdorf, SV Curslack-Neuengamme, SC Victoria Hamburg, FC Teutonia Hamburg, Niendorfer TSV, und TSV Sasel.

"Die Mannschaft ist topfit"

Interview mit 08-Cheftrainer Marinus Bester
(cc). Vor dem ersten Saisonspiel sprach Marinus Bester im Interview über seine Ziele mit dem TSV Buchholz 08, und seine Spielphilosophie. Vor allem will er „mutigen und attraktiven Fußball“ spielen lassen, betont der neue TSV-Coach: „Wir haben die Qualität dazu.“
WOCHENBLATT: Herr Bester, wie sieht der attraktive und erfolgreiche Fußball nach Ihren Vorstellungen aus?
Marinus Bester: Das Salz in der Suppe des Fußballs sind doch die Tore. Ich möchte meiner Mannschaft mehr den Spaß an offensiven Aktionen denn am destruktiven Spiel vermitteln. Dazu gehören für mich Laufbereitschaft, Aktivität, Mut und viel Gier auf den Torerfolg. Spieler die sich ständig nur in den Komfortzonen bewegen sind mir ein Gräuel. Aktive Spieler machen vielleicht auch mehr Fehler, sie erhöhen aber auch die Chance auf Erfolg.
WOCHENBLATT: Was reizt Sie am Trainerjob beim TSV Buchholz 08?
Marinus Bester: 08 ist aus meiner Sicht nicht die klassische Hamburger Oberligamannschaft. Hier ticken die Uhren in vielen Bereichen noch im herkömmlichen Amateur-Fußball-Takt. Das finde ich durchweg positiv. Wir haben nicht einen einzigen Spieler in unseren Reihen, der meinte „gleicher" als alle anderen zu sein. Die Entwicklung der Mannschaft in den letzten Jahren unter Thomas Tietze und Thorsten Schneider möchte ich gerne fortführen und weiterentwickeln. Das ist der Reiz für mich.
WOCHENBLATT: Wie zufrieden sind Sie mit ihrer Saisonvorbereitung?
Marinus Bester: Ich sehe sehr viel Positives in der Mannschaft. Sie ist offen und total engagiert für die neuen Inhalte, neue Sichtweisen und Lösungen um erfolgreich zu sein. Die Anpassung an ein offensiveres Spielsystem geht nicht per Knopfdruck. Da gibt es auch mal Rückschläge, aber ich hoffe die Spieler vertrauen mir und vor allem ihren eigenen Fähigkeiten
WOCHENBLATT: Könnten Sie etwas zu den Neuzugängen sagen?
Marinus Bester: Wir haben ja noch zwei Spieler aus der U19 von Paloma dazubekommen. Nikola und Eddy sind zwei gute Jungs, die sich ganz bewusst für den Weg zu 08 entschieden haben. Auch Dusin, Franz und Marius fügen sich sportlich und menschlich sehr gut in die Mannschaft ein.
WOCHENBLATT: Wie bewerten Sie das Arbeitsumfeld in Buchholz?
Marinus Bester: Ich fühle mich bei 08 pudelwohl. Das ist aus meiner Sicht das größte Kompliment, was man dem Umfeld einer Mannschaft, eines Vereins geben kann.
WOCHENBLATT: Wo soll die Mannschaft am Saisonende der Oberliga stehen?
Marinus Bester: Das obere Tabellendrittel sollte für uns alle das Ziel sein. Das erreichen wir aber nicht -wie bereits erwähnt- aus der Komfortzone heraus.
WOCHENBLATT: Zum Abschluss: drei Wünsche für die kommende Spielzeit?
Marinus Bester: Keine schweren Verletzungen, tolle Unterstützung der 08-Zuschauer und den Einzug ins Lotto-Pokalfinale.
WOCHENBLATT: Herr Bester, wird danken für das Gespräch.

Der Spielerkader für die Saison 2019/10
Zugänge: Marius Landowski (TSV Winsen, Vor-Saison Landesliga), Franz Hasselbring (VfL Maschen, Bezirksliga), Dustin Jahn (Buchholzer FC, Kreisliga), Nikola Prom und Hedivandro Francisco (USC Paloma, U19).
Abgänge: Leif Wilke (Karriereende), Jan-Niklas Schulga (TSV Winsen), Glenn Lentvogt (Nienstedten), Alexander Havertz (neuer Verein unbekannt), und Julian Kühn (Alte Herren Buchholz 08).
Tor: Lennart Brückner, Philipp Wilke , Kennett Wentzien.
Abwehr: Lukas Kettner, Claas Brau, Lukas Kremer, Andreas Metzler, Marcel Peters, Anthony Maaß.
Mittelfeld: Jannik Thees, Niklas Jonas, Jonas Fritz, Jakob Schulz, Dustin Jahn, Denis Urdin, Can Kömürcü, Nikola Prom.
Angriff: Dominik Fornfeist, Milaim Buzhala, Cedric Fuß, Marius Landowski, Franz Hasselbring, Ahmed Abdurahman, Luca Knobloch, Marc Eisenberg, Hedivandro Francisco.
Trainer: Marinus Bester
Co-Trainer: Jan Voß
Torwarttrainer: Baktasch Popal
Fitnesstrainer: Oscar Täuberth
Betreuer: Andreas Kakerbeck und Heiko Siemons
Physio: Ron Mecklenburg
Manager: Simon Beecken
Saisonziel: Das obere Tabellendrittel
Heimspielstätte: Otto-Koch-Kampfbahn, Seppenser Mühlenweg 44, 21244 Buchholz in der Nordheide
Internetseite:
www.buchholz08fussball.de

Die neu formierte Oberligamannschaft des TSV Buchholz 08 mit seinem neuen Trainer Marinus Bester (Dritter stehend v.l.) und Betreuern
08-Trainer Marinus Bester
Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.